Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Böwer, M. (2020): Wenn Zivilgesellschaft High Reliability stiftet. 'InstiutionelleSchutzkonzepte in Einrichtungen der Erziehungshilfe (ISkE)' - eine empirische Studie zu Gewaltprävention in pädagogischen Kontexten. In: Schröer, A./Engel, N./Fahrenwald, C./Göhlich, M./Schröder, C./Weber, S.M. (Hrsg.): Organisation und Zivilgesellschaft. Beiträge der Sektion Organisationspädagogik in der DGfE. Wiesbaden: Springer VS. S. 75-84
  • Böwer, M. (2018): Stationen der Diskussion. Eine historisch-systematische Betrachtung von Handlungsmethoden Sozialer Arbeit. In: Braches-Chyrek, Rita/Fischer, Jörg (Hrsg.): Handlungsmethoden der Sozialen Arbeit. [Reihe Einführung in die Soziale Arbeit, Bd. 3], Schneider: Hohengehren, S. 15-46
    Link: http://www.paedagogik.de/index.php?m=wd&wid=3147
  • Böwer, M./Voß, L.-M. (2018): "Nach vier Wochen, vier und vierzig Jahren..." - ein Gespräch mit Menschen im Übergang in und aus dem Beruf. In: Sozialmagazin. H. 7/8. S. 34-41
  • Böwer, M. (2017): Schutz und Sicherheit im Zeichen der ...!? Der Blick auf Organisationen in der Debatte um 'Institutionelle Schutzkonzepte'. In: KJug, 62 Jg., H. 2/2017, S. 49-55
  • Böwer, M. (2017): "Das Geländer ist: Ich kann's sagen, ich kann darüber sprechen..." Erkenntnisse der Studie "Institutionelle Schutzkonzepte in Einrichtungen der Erziehungshilfe (ISkE)" zur Gewaltprävention in pädagogischen Kontexten. In: Die Kinderschutz-Zentren (Hrsg.): #Kinderschutz - Haben wir ein Problem? Köln: Eigendruck. S. 63-86
  • Böwer, M. (2016): Schutz von Kindern und Jugendlichen in Institutionen. In: Kinderschutzbund Schleswig-Holstein e.V. (Hrsg.): Sichere Orte schaffen. Dokumentation der Regionalkonferenzen 2014-2016 in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein. Kiel: Eigendruck, S.12-20
  • Böwer, M./Heinrichs, B./Naß, M. (2015): "Wo man sich ja auch nichts vormachen muss: das ist auf Papier, ne?!" Ansatzpunkte und erste Befunde des Forschungsprojektes "Institutionelle Schutzkonzepte in Einrichtungen der Erziehungshilfe“. In: Sozialmagazin. 40. Jg., H. 5/6. S. 44-53
  • Böwer, M./ Kotthaus, J. (2015): Praxis des Kinderschutzes. Sozialmagazin Themenheft, 40. Jg., H. 5/6. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.
  • Böwer, M./Heinrichs, B./Naß, M. (2015): Institutionelle Schutzkonzepte in Einrichtungen der Erziehungshilfe. Befunde einer Forschungswerkstatt im Rahmen des Forschungsprojektes >ISkE<. In: Bundesarbeitsgemeinschaf der Kinderschutz-Zentren (Hrsg.): Kindgerecht. Verändertes Aufwachsen in einer modernen Gesellschaft. Köln: Eigenverlag. S. 141-152
  • Brückner, F./Böwer, M. (2015): Das MindSet Achtsames Organisieren. Ein Methodenkoffer für das Einüben von Achtsamkeit im Kinderschutz und in der Hilfepraxis der Kinder- und Jugendhilfe des Rauhen Hauses in Hamburg. In: Sozialmagazin. 40. Jg., H.5/6. S. 14-25 
  • Böwer, M./Fischer, J. (2014): Frühe Hilfen nach dem Ende der Bundesinitiative 2015. In: Sozialmagazin. Heft 7I8. S. 88-97 [u. Mitherausgabe Themenheft "Frühe Hilfen" gemeins. m. J. Fischer]
  • Böwer, M. (2014): Kinderschutzarbeit - wer muss für welches Risiko haften? Die fachliche Perspektive. In: Arbeitsgruppe Kinder- und Jugendhilfe im Deutschen Institut für Urbanistik (Hrsg.): Haftungsrisiko Kinderschutz - Blockade oder Motor? Dokumentation der Fachtagung v. 10.-11.10.2013 in Berlin. Berlin: Eigenverlag
  • Böwer, M. (2013): "... weil dann neue Anregungen entstehen können." Stand und Perspektiven von Theorien und Forschung Sozialer Arbeit. Ein Gespräch mit Christian Spatscheck. In: sozialmagazin, H. 1/2, S. 72-80
  • Böwer, M. (2013): Aufbruch: wohin - womit - wozu? Aktuelle Entwicklungen im Kinderschutz. In: BAG der Kinderschutzzentren (Hrsg.): Aufbruch. Hilfeprozesse gemeinsam neu gestalten. Köln: Eigenverlag. S. 19-48
  • Böwer, M. (2013): Kinderschutzorganisationen und Zuverlässigkeit. Befunde und Anschlüsse empirischer Forschung im Kinderschutz. In: Schneider, A. et al. (Hrsg.): Soziale Arbeit - Forschung - Gesundheit. Forschung bio-psycho-sozial. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich Verlag. S. 143-155
  • Böwer, M./Hansjürgens, R. (2013): Fälle multiperspektiv verstehen und professionell handeln lernen. Am Beispiel Kinderschutz und Suchthilfe. In: Sozialmagazin. 38. Jg., H. 11I12, S. 22-31
  • Böwer, M. (2012): Kindeswohlschutz organisieren. Jugendämter auf dem Weg zu zuverlässigen Organisationen. Weinheim: Juventa
  • Böwer, M. (2012): Soziale Dienste, Fehlergefahr und die Kunst, zu zweifeln. Kinderschutzdienste zwischen organisationaler Feuerwehr und Führungskräftekompetenz. In: Schneider, A./Bassarak, H. (Hrsg.): Forschung und Entwicklung im Management sozialer Organisationen. Augsburg: Ziel, S. 212-239
  • Böwer, Michael/Wolff, Stephan (2011): Führung in Zeiten enger(er) Kopplung. Über Erfindungen im Management Allgemeiner Sozialer Dienste. In: Göhlich, M./Weber, S. (Hrsg.): Organisation und Führung. Wiesbaden: VS. S. 143-154
  • Böwer, Michael (2010a): Einführung. Sozialraumansatz als Gegenstand berufs- und fachpolitischer Diskussion. In: DBSH (Hrsg.): Der kostensparende Sozialraum? Berlin: Schibri. 9-14
  • Wolff, Stephan/ Böwer, M. (2010b): Der ASD und seine Binnenwelten: Über Tiefenstrukturen und "Erfindungen" im Managmeent Allgemeiner Sozialer Dienste. In: Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) (Hrsg.): Was stärkt den ASD? Organisationsanforderungen und Lösungskonzepte. Tagungsdokumentation. Download: www.iss-ffm.de/index.php
  • Böwer, Michael (2008a): Das achtsame Jugendamt. Ansatzpunkte und Rezeption des Achtsamkeitskonzepts im Kindeswohlschutzdiskurs. In: Neue Praxis. 38. Jg. Heft 4: 349-370
  • Böwer, Michael (2008b): ASD - »Drop your tools«? Feuerwehrhandeln im ASD und Möglichkeiten seiner organisationalen Bewältigung. In: Sozialmagazin. 33.Jg. Heft 12: 44-53.
  • Böwer, Michael (2007): Keine Zeit für Freizeit mehr? Was ambulante Erziehungshilfen neben sozialen Frühwarnsystemen noch leisten könn(t)en. In: Unsere Jugend 7+8/2007, S. 312-322
  • Böwer, Michael/ Simonis, Antje (2006): Cool Kids - Sozialpädagogische Gruppenarbeit mit impulsiven Jungen. In: Sozialmagazin, Heft 11/2006, S. 46-54
  • Böwer, Michael (2005): Kooperation als Systemerhalt? Systemtheoretische Reflexion der Chancen gelingender Kooperation zwischen Sozialpädagogischer Familienhilfe und Jugendamt. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik. 3. Jg. Heft 2, S. 154-172

 

Rezensionen (Aktuell):

  • Böwer, M. (2019): Rezension vom 11.3.2019 zu: Peter Buttner, Silke Birgitta Gahleitner, Ursula Hochuli Freund, Dieter Röh (Hrsg).: Handbuch Soziale Diagnostik. Perspektiven und Konzepte für die Soziale Arbeit. Freiburg im Breisgau: Lambertus/Verlag des DV. In: Blätter der Wohlfahrtspflege, 166 Jg., H. 3, S. 114-115; Online:  doi.org/10.5771/0340-8574-2019-3-114&nbsp;
  • Böwer, M. (2016); Rezension vom 13.9.2016 zu: Niemeyer, Christian: Sozialpädagogisches Verstehen verstehen. Beltz Juventa (Weinheim) 2015. In: www.socialnet.de/rezensionen/17967.php (13.9.2016)
  • Böwer, M. (2016): Rezension vom 30.8.2016 zu: Richard Hammer, Thomas Hermsen, Michael Macsenaere: Hilfen zur Erziehung. Lehrbuch für sozialpädagogische Berufe. Bildungsverlag EINS (Köln) 2015. In: www.socialnet.de/rezensionen/20067.php (30.8.16)
  • Böwer, M. (2015): Rezension vom 14.08.2015 zu: Ingrid Gissel-Palkovich, Herbert Schubert: Der Allgemeine Soziale Dienst unter Reformdruck. Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden) 2015. In: socialnet Rezensionen,  www.socialnet.de/rezensionen/18457.php, (14.08.2015)
  • Böwer, M. (2014): Rezension vom 9.9.2014 zu: Hans-Ullrich Krause, Friedhelm Peters (Hrsg.): Grundwissen Erzieherische Hilfen. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2014. 4., uberarbeitete und aktualisierte Auflage. In: socialnet Rezensionen, www.socialnet.de/rezensionen/8207.php, (09.09.2014)
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019