Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Weiterführende Informationen zum Studiengang

"Gesundheitsbezogene Soziale Arbeit“ agiert auf Basis eines biopsychosozialen Gesundheitsverständnis. Lebenswelt- und Sozialraumorientiert ist sie darum bemüht personale, verhaltens- und verhältnisbezogene Ressourcen zu aktivieren und weiter auszubauen. Sie versteht sich als ein Schwerpunkt gesundheitsbezogener Sozialen Arbeit, die gesundheitsfördernde, präventive, beratende und behandelnde Ansätze miteinander verknüpft und bewegt sich dabei in den Handlungsfeldern psychosozialer Problemlagen und Krisen, der Rehabilitation (chronisch) Kranker, der Behinderten- und Altenarbeit sowie der Familien-, Kinder- und Jugendhilfe.

Der Studiengang ist so aufgebaut, dass er fundierte Kenntnisse über theoretische Grundlagen und Handlungskonzepte sowie über Handlungsstrategien und Interventionen in diesen Handlungsfeldern vermittelt.

Dabei kommt der Vermittlung von Forschungsmethoden und -strategien, die zu einer eigenständigen wissenschaftlichen Forschung befähigen, eine zentrale Bedeutung zu. Das zugrunde liegende Forschungsverständnis ist dabei anwendungsorientiert: Durch einen in der Regel kleinräumigen Forschungs- und Feldzugang sollen im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten Fragestellungen aus der Praxis aufgegriffen und bearbeitet werden.

Inhalte des Studiums

Informationen zu Studieninhalten finden Sie hier...

mehr

Zukunftsperspektiven

Und was kommt nach dem Studium? Weitere Hinweise finden Sie hier...

mehr
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019