Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Die Integra und Welcome Förderprogramme des DAAD an der Abteilung Paderborn: „NRWege ins Studium – Welcome refugees“

Der Handlungsgrundsatz des Programms ist es, eine Chancengleichheit und Gleichbehandlung von Bewerber*innen und Studierenden mit Fluchterfahrung (mF) und der übrigen Kohorte zu erreichen. Ziel des Projektes ist es, Bewerber*innen und Studierenden mF möglichst schnell und gezielt auf ein Bachelor-Studium an der KatHO mit den Fachbereichen Soziale Arbeit und Bildung und Erziehung im Kindesalter vorzubereiten. Darüber hinaus sollen die Studierenden mF auch während des Studiums noch durch Sprachkurse, Workshops, Tutorien, Buddyprogramme und Beratungsangebote unterstützt werden.

Studierende mF haben aufgrund ihrer besonderen Lebenssituation, ihrer Fluchterfahrung und der Tatsache Fremdsprachler zu sein, einen erhöhten Förderbedarf. Herausforderungen bei der Arbeit sind die notwendigen Kooperationen mit verschiedenen Behörden wie der Ausländerbehörde, dem BAföG Amt, dem Jobcenter, Akteuren in der Flüchtlingshilfe etc. Auch ist die Anerkennung der ausländischen Hochschulzugangsberechtigungen ein kompliziertes Feld. Darüber hinaus ist es wichtig eine kritische Perspektive in Bezug auf Sonderbehandlung und/oder Separierung beizubehalten. Die begleitenden und unterstützenden Maßnahmen sollen die Studierenden mF bedarfsgerecht unterstützen und müssen dementsprechend regelmäßig überprüft und gegebenenfalls verändert werden. Dafür sind eine gute Kommunikation und ein stetiger Austausch grundlegend. Dies stellt auf der einen Seite eine Herausforderung dar, auf der anderen Seite ist es sehr bereichernd und abwechslungsreich Programme in Zusammenarbeit mit den Studierenden zu entwickeln.

Die Förderung von Menschen mit Fluchterfahrung ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Es gilt aber ebenfalls zu beachten, dass dieses Programm dazu beiträgt, die Sozialarbeiter*innen von morgen auszubilden. Hier wird auf den migrationsgesellschaftlichen Wandel geantwortet, der es dringend notwendig macht, multiple Perspektiven einzunehmen, um auf die Bedürfnisse der Adressat*innen der Sozialen Arbeit antworten zu können. So dient das Projekt der Hochschule auch dazu, die Internationalisierung voranzubringen und der Verantwortung gerecht zu werden, die Inhalte der Lehre den aktuellen Entwicklungen anzupassen.

Alles Wissenswertes sowie die notwendigen Voraussetzungen für die Teilnahme und Fristen finden Sie unter den Links auf dieser Seite:

 

 

Aktuelles: 

Paderborner Student der Sozialen Arbeit erhält DAAD-Preis 2019

"Neustart oder Sackgasse" – Ein Artikel des Erzbistums Paderborn über die NRWege-Teilnehmenden 2019.

Neues Stipendienprogramm im Rahmen des DAAD Programmes NRWege ins Studium

Das Projekt NRWege ins Studium - Welcome refugees vergibt seit Mitte 2020 Stipendien an besonders begabte Studierende. Mittlerweile konnten wir 4 Stipendiaten mit unterschiedlichen Stipendienformaten fördern.

Vergeben werden sowohl Studieneingangsstipendien als auch Studien- und Studienabschlussstipendien, die in unterschiedlichen Studiumsabschnitten die Studierenden finanziell unterstützen sollen. Erstmal werden die Stipendienformate bis Ende 2022 bewilligt.

 

Beratung und Kontakt:

Lara Dulige
Projektkoordination Integra & Welcome des DAAD | NRWege ins Studium-Welcome refugees

Email: l.dulige@katho-nrw.deTelefon: +49 (0) 5251-46Raum: 304

KatHO NRW, Abteilung Paderborn
Fachbereich Sozialwesen
Projekt „NRWege ins Studium – Welcome refugees“
Leostraße 19
33098 Paderborn

 

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020