Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

 

 

Besuch einer China-Delegation in Paderborn (02.01.2018, Paderborn)

Foto: Wang.

In bereits vorweihnachtlicher Atmosphäre begegneten sich am Mittwoch, den 08. November 2017 Vertreterinnen und Vertreter der KatHO NRW, Abt. Paderborn sowie eine Delegation des chinesischen Anyang Preschool Education Colleges, aus der Provinz Henan, um sich über kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Kindheitspädagogik sowie in der Ausbildung von Kindheitspädagoginnen und Kindheitspädagogen auszutauschen.

Im Rahmen ihrer dreitägigen Reise durch Deutschland, während derer verschiedene Hochschulen besucht wurden, waren der Präsident, Herr Wang Baolin, zwei Management-Mitarbeiter sowie zwei Lehrende des staatlichen Colleges Anyang aus der chinesischen Provinz Henan zu Besuch an der Paderborner KatHO-Abteilung.

Zur gegenseitigen sprachlichen Verständigung wurde ein Dolmetscher hinzugezogen, Herr Wang, der ebenfalls als Reiseleiter der Delegation fungierte.

Organisiert wurde das Treffen von der KatHO NRW, Abt. Paderborn, in Kooperation mit der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort GmbH aus Lippstadt, einem Weiterbildungsträger für Erzieherinnen und Erzieher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pädagogischer Einrichtungen, vertreten durch Herrn Patrick Pöppelbaum, Projektleiter für Teamfortbildungen und Seminare.

Frau Prof. Dr. Monika Többe-Schukalla übernahm als Internationalisierungsbeauftragte der Abteilung Paderborn die Leitung des Gesprächs und präsentierte die KatHO NRW, die Abteilung Paderborn sowie die internationalen Beziehungen der Hochschule. Herr Prof. Dr. Patrick Isele präsentierte als Studiengangsleiter den BEiK-Studiengang. Als weitere Vertreterinnen der KatHO NRW nahmen Nadine Biergans, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationales, sowie Katrin Verhorst, Verwaltungsmitarbeiterin Internationales, an dem Austausch teil.

Die China-Delegation zeigte einen kurzen Image-Film des Colleges, ergänzend berichtete der Präsident Wang Baolin von der Arbeit des Colleges. Das Anyang College ähnelt einem deutschen Berufskolleg und bildet Erzieherinnen und Erzieher für die gesamte Provinz aus. Aktuell lernen dort rund 7.000 Schülerinnen und Schüler. Im Anschluss fand ein interkultureller Austausch über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Kindheitspädagogik sowie der Ausbildung von Kindheitspädagoginnen und Kindheitspädagogen statt. Als Zeichen des Danks für das Treffen überreichte Herr Wang Baolin ein Geschenk, u.a. bestehend aus einem Stück eines Schildkrötenpanzers. Laut den Gästen hat die Schildkröte in China eine besondere Bedeutung: Aufgrund der hohen Lebenserwartung steht sie für Gesundheit. Zudem werde der Schildkröte nachgesagt, sie trage ihre gesamte Lebensweisheit auf dem Rücken. Der Panzer symbolisiere somit ebenfalls Wissen und Bildung. 

Das Gespräch ermöglichte Einblicke in die kindheitspädagogische Arbeit und Ausbildung in China. Zudem bot sich eine erste Begegnung der KatHO NRW mit der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort GmbH aus Lippstadt, welche zahlreiche Kontakte zu kindheitspädagogischen Praxiseinrichtungen im In- und Ausland pflegt. Mit der Akademie für Kindergarten, Kita und Hort GmbH wird für die Zukunft eine intensivere Zusammenarbeit angestrebt.

Kontakt: Katrin Verhorst, k.verhorst@katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014