Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Auf den ersten Blick

Kurzbeschreibung:
Das Studium der Sozialen Arbeit vermittelt einerseits wissenschaftlich fundiertes Theoriewissen aus den Fächern, die für Tätigkeiten in der Sozialen Arbeit relevant sind – zum Beispiel aus den Bereichen Ethik, Recht, Psychologie etc. Andererseits stärkt das Studium die Kompetenz, Eigenkräfte entwickeln zu können, um in problematischen Lebenslagen verantwortlich handeln zu können.

Studienanfang:
Die Aufnahme zum Studium erfolgt jährlich jeweils zum Wintersemester.

Bewerbungsfrist:
31. März eines jeden Jahres.

Studiendauer:
6 Semester, d.h. 3 Jahre, inkl. Prüfungen

Studienort:
Münster

Studienabschluss:
Bachelor of Arts (B.A.). Er bildet den ersten berufsqualifizierenden Abschluss des Studiums der Sozialen Arbeit und ist staatlich anerkannt.

Studienziele:
Ziel des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit ist, die Studierenden durch praxisorientierte Lehre auf wissenschaftlicher Grundlage zu professionellem Handeln in Tätigkeitsfeldern der Sozialen Arbeit zu befähigen.

Studieninhalte:

  • Fachwissenschaft Soziale Arbeit
  • Konzepte und Methoden der Sozialen Arbeit (u.a. Schlüsselkompetenzen wie Rhetorik, Moderation etc.)
  • Zielgruppen und Handlungsfelder
  • Bezugswissenschaften der Sozialen Arbeit, wie Psychologie, Recht, Pädagogik, Soziologie, Politologie u.a.
  • Reflexion der beruflichen Rolle vor dem Hintergrund persönlicher, ethischer und anderer Aspekte

Bewerbungsvoraussetzungen
Voraussetzung für das Studium ist der erfolgreiche Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden schulischen Bildung, der in der Regel durch die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife nachgewiesen wird, sowie ein Nachweis über ein dreimonatiges Vorpraktikum, das in einer sozialen Einrichtung zu erbringen ist (ausgenommen sind FOS-Abgänger).

Wichtig!
Hier haben wir Ihnen die wichtigsten Fakten zusammenfasst. Wenn Sie Interesse an einem Studium bei uns haben, ist es unerlässlich, dass Sie sich zunächst die Informationen auf den vorherigen Seiten durchlesen.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014