Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Akademischer und beruflicher Werdegang

Akademischer und beruflicher Werdegang:

1977-1983:
Studium der Philosophie und Theologie im Diplomstudiengang Katholische Theologie an der Katholischen Fakultät Trier

1983-1991:
Gemeindereferentin im Bistum Trier mit dem Schwerpunkten „Kinder- und Jugendarbeit, Sakramentenkatechese und Erwachsenenbildung“

1987-1993:
Weiterbildungen im Bereich „Seelsorgliche Beratung“ und „Geistliche Begleitung pastoraler Gruppen“

1988-1990:
Kontaktstudium an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt: Religiöse Persönlichkeitsfindung und Lebensgestaltung aus dem Glauben

1991-1992:
Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Koblenz

1992-1996:
Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Koblenz-Landau, Abt. Koblenz

1991-1992:
Dozentin für Psychologie, Soziologie, Pädagogik und Berufsethik an der Krankenpflegeschule des St. Elisabeth-Krankenhauses in Mayen

1993-1994:
Wissenschaftliche Koordinatorin im Modellprojekt: „Koblenzer Frauenstudien – Wissenschaftliche Weiterbildung für Frauen“ am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Koblenz-Landau, Abt. Koblenz

1994-2002:
Dozentin für Gerontologie an der Altenpflegeschule Karthäuserhof der Geschw. de Hay’sche Stiftung

1996-1998:
Lehrauftrag für Soziologie am Fachbereich Polizei der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Rheinland-Pfalz

1998-2001:
Lehrauftrag für „Sozialpädagogisches Fallverstehen“ und „Qualitative Forschungsmethoden“ am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Koblenz

1998-2002:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Schulleiterinnen an Gymnasien“ an der Universität Koblenz-Landau, Abt. Koblenz

2002-2006:
Hochschulassistentin am Institut für Pädagogik am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Arbeitsgebiete: Historische Erziehungswissenschaft und Gender Studies

2006-2009:
Professorin für Sozialwissenschaften an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, Abt. Benediktbeuern

2009-2012:
Profession für Theorien, Methoden und Forschung der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule Erfurt

seit WS 2012/13:
Professorin für das Lehrgebiet „Fachwissenschaft Soziale Arbeit“ an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abt. Münster



Mitgliedschaften:

seit 1998 Mitglied in der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
seit 2000 Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik e. V.
seit 2004 Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
seit 2006 Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit
seit 2006 Mitglied im Arbeitskreis Historische Sozialpädagogik und Sozialarbeit der Sektion Sozialpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019