Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Informationen zu den Studiengängen

Das Studium der Sozialen Arbeit bereitet durch die Vermittlung von Handlungskompetenz sowie theoretischem Fachwissen auf das professionelle Handeln in den Tätigkeitsfeldern der Sozialen Arbeit vor. Nach sechs Semestern kann der akademische Grad „Bachelor of Arts (B.A.)“ erlangt werden, welcher zur professionellen Tätigkeit in der Kinder- und Jugendhilfe, der Bildungsarbeit, der Alten- und Sozialhilfe und vielen weiteren Bereichen berechtigt. Die Soziale Arbeit berät und begleitet im Einzelfall, übernimmt sozialpolitisch wie auch gesellschaftliche Verantwortung und gestaltet somit maßgeblich Freiheits- und Handlungsspielräume für eine gerechtere Gesellschaft.

Auch der Bachelor of Arts (B.A.) Heilpädagogik ist ein erster berufsqualifizierender und international anerkannter Hochschulabschluss und befähigt zur Arbeit in den vielfältigen heilpädagogischen Tätigkeitsbereichen. Ziel der Heilpädagogik ist die Sicherung oder Wiederherstellung der Bedingungen für eine menschenwürdige und selbstbestimmte Entwicklung und Lebensführung. Die besondere Sorge gilt sozial benachteiligten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, Menschen mit Behinderung und Menschen im Alter, die in problematischen Lebenssituationen stehen, die Diskriminierungen ausgesetzt sind oder deren soziale Integration erschwert ist.

Neben dem Bezug zur Wissenschaft ist der Praxisbezug für die Ausbildung der berufsspezifischen Kompetenzen ein zentraler Aspekt der beiden Studiengänge. Die enge Verzahnung von Theorie und Praxis innerhalb verschiedener Praxisphasen verknüpft das Theoriewissen mit dem Handlungswissen und bietet Raum für eine kritische Auseinandersetzung mit der eigenen beruflichen Identität. Weitere Informationen zu den Praxisphasen finden Sie hier.

Detailliertere Informationen zur Struktur sowie den Inhalten der Studiengänge finden Sie im Bereich „Studium und Lehre“.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014