Unter besonderen Umständen: Absolvent_innen der katho in Münster feiern ihren Abschluss digital (07.06.2021, Münster)

Am 29. Mai 2021 fand die Abschlussfeier für die Absolvent_innen der Bachelor- und Masterstudiengänge statt, welche im vergangenen Herbst pandemiebedingt leider ausfallen musste. Um Planungssicherheit zu schaffen, hatte man sich seitens des Organisationskomitees frühzeitig entschieden, die Absolvent_innenfeier digital auszurichten – und ggf. durch einzelne Akzente in Präsenz zu ergänzen. Dank der sinkenden Zahlen war es nun erfreulicherweise möglich, wenigstens eine „hybride“ Veranstaltung durchzuführen.

Bestens versorgt durch kleine „Care-Pakete“, die vorab allen angemeldeten Teilnehmer_innen ausgehändigt wurden, nahmen die Absolvent_innen alleine oder in kleinen Gruppen online an ihrer Abschlussfeier teil. Zunächst erfolgte der offizielle Teil aus dem Hörsaal der katho per Livestream.

Marius Wirmer und Johanna Berning, beide Studierende an der katho in Münster, führten die Absolvent_innen durch den Abend. Saskia Kretzer, Mitglied des Organisationskomitees und 2020 selbst Absolventin, begrüßte die Teilnehmer_innen feierlich. Im Anschluss daran hielt Dekan Prof. Dr. Christopher Beermann seine Abschlussrede. Mit hoher Anerkennung in Anbetracht der erschwerten Bedingungen, unter denen die Absolvent_innen ihren Abschluss machen mussten, fand Beermann sehr wertschätzende Wor-te. Mit dem Zitat „Wir stehen alle in Ihrer Schuld!“ anerkannte er auch die Verantwortung der Hochschule für mangelnde pragmatische Lösungen, als die Studierenden beispielsweise im zurückliegenden Frühjahr, oft mitten in der Erarbeitung ihrer Abschlussarbeiten, vor verschlossenen Bibliothekstüren standen. Ebenfalls richtete er sich mit sehr ehrlichen und entschuldigenden Worten an die Absolvent_innen, dass die Hochschule in der Pandemie erst spät ein Zeichen der Studierendenfreundlichkeit setzte. Vor allem diese Worte wurden von den Absolvent_innen mit viel Respekt und Anerkennung entgegen genommen. Mit der Bitte, mit der katho auch in Zukunft über das Alumni-Netzwerk in Kontakt zu bleiben – beispielsweise über das immer größer werdende Alumni-Netzwerk, aber auch über den Förderverein der Abteilung Münster.

Als Vertreter der DKM-Bank, die -  wie schon in den zurückliegenden Jahren - die Preise für die besten Abschlussarbeiten sponsorte, ehrte Joachim Reimann die ausgewählten Autor_innen der beiden Bachelor- und Masterstudiengänge: Zoe Benecke (BA Soziale Arbeit), Elisa Feldewert (BA Heilpädagogik), Isabell Wiefhoff (MA Soziale Arbeit) und Tim-Christoph Neumann (MA Heilpädagogik) erhielten neben einer Urkunde die Preisgelder in Höhe von jeweils 400 Euro. Die Laudationen wurden gehalten von Professorin Dr. Grit Höppner, Professorin Dr. Anja Kannegießer und Professor Dr. Heinrich Greving.

Eingerahmt wurde der offizielle Teil der Feier durch die umjubelten Auftritte der Dozierendenband, die von den Absolvent_innen begeistert gefeiert wurde. Digital wurden sogar Zugaben eingefordert!

Nach Beendigung des feierlichen Teils des Abends wurden die Absolvent_innen im online-Format dann noch dazu eingeladen, gemeinsam in kleineren Gruppen weiterzufeiern. Von dieser Option wurde auch reichlich Gebrauch gemacht  - denn viele der Absolvent_innen hatten selbst einander ja schon seit vielen Monaten nicht mehr gesehen. Alles in allem war es ein wirklich gelungener Abend und – im Anbetracht der Umstände – ein würdiger Ersatz für eine reguläre Abschlussfeier.

Das Organisationskomitee und alle Beteiligten bedanken sich ganz herzlich bei allen, die diesen Abend möglich gemacht haben!

Text: Sophia Tanneberg/Johannes Nathschläger


Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2021