Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Digital ins (Projekt)Studium starten – Beginn der Studieneingangsprojekte der Erstsemester BA Soziale Arbeit und BA Heilpädagogik (06.11.2020, Münster)

Prof. Dr. Christiane Rohleder als Modulbeauftragte von StEP in der Sozialen Arbeit erklärt gemeinsam mit den Studentinnen aus dem 3. Semester Frau Jonsthövel und Frau Schlothauer das Konzept von StEP

Prof. Dr. Irma Jansen der FH Münster hält einen digitalen Einführungsvortrag zum Thema „Soziale Arbeit und Biografie“

Die einzelnen Dozierenden haben abwechslungsreiche und kreative Videos vorbereitet, damit sich die „Erstis“ für ein StEP-Begleitseminar entscheiden können.

Diesmal nicht persönlich, aber mit Fotos – das Team der Dozierenden aus dem Studiengang Heilpädagogik stellt sich den „Erstis“ vor.

Schritt für Schritt in ein Studium an der KatHO - die Erstsemester der Bachelorstudiengänge starteten am 02.11.2020 doppelt ungewöhnlich in ihr Studium an der KatHO Münster - zum einen, weil sie direkt mit einem Studieneingangsprojekt, kurz StEP genannt ihr Studium beginnen, zum anderen weil dieser Studienanfang digital erfolgte.

Auch unter den Bedingungen von Corona werden sich die Studierenden der Bachelorstudiengänge Heilpädagogik und Soziale Arbeit im ersten Semester ihres Studiums im Rahmen eines Projektes mit einem von ihnen selbst gewählten Thema bzw. einem kleinen Forschungsvorhaben beschäftigen.

Dabei steht für alle Studierenden der Sozialen Arbeit das diesjährige StEP unter dem Oberthema „Biografie“. Insgesamt 12 Dozierende bieten dazu Seminare an, in denen unterschiedliche Facetten des Themas behandelt werden. Und damit alle Studierenden sich im Vorfeld des Studienbeginns einen ersten Eindruck von den verschiedenen Veranstaltungen machen konnten, haben die Dozierenden jeweils ein kleines Erklärvideo zu ihrem StEP-Thema „gedreht“. Diese konnten sich die Erstsemester vor dem ersten Studientag in Ruhe anschauen, um am 02.11. eines der Seminare zu wählen. Auch die gemeinsame Einführung in den ersten Studientag sowie ein grundlegender Fachvortrag zum Thema Biografie und Biografiearbeit in der Sozialen Arbeit, der von Prof.‘in Dr. Irma Jansen der Fachhochschule Münster gehalten wurde, fanden digital statt. Nachmittags konnten sich die Studierenden unter Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln dann erstmals in kleinen Gruppen von 14 Personen an der Hochschule einfinden, um sich auch untereinander kennenzulernen.

Auch die Studierenden der Heilpädagogik hatten dieses Jahr ein gemeinsames Oberthema für ihre Studieneingangsprojekte. Im Rahmen der digitalen Begrüßung durch das Team der Heilpädagogik führte Prof. Dr. Greving inhaltlich in das Thema der „Teilhabe von Menschen mit Behinderungen“ ein. Gewählt werden konnten Projektschwerpunkte in den Bereichen Teilhabe in bestimmten strukturellen Kontexten (Arbeit, Wohnen) oder bei ausgewählten Personengruppen (Nutzer_innen von Unterstützter Kommunikation, Menschen mit traumatischen Lebenserfahrungen, Kinder und Jugendliche mit Behinderungen). Mit Hilfe von Anregungen der Begleitdozierenden in den digitalen oder hybriden Seminaren wird nun vertieft an den Schwerpunkten in den Studieneingangsprojekten gearbeitet.

Insgesamt zeigte sich das StEP-Organisationsteam, die Modulbeauftragten Prof.‘in Dr. Barbara Ortland, Prof.‘in Dr. Christiane Rohleder sowie die Fachbereichsreferentin für Studium und Praxis, M.A. Tina Rogozinski, sehr zufrieden mit dem digitalen Studieneinstieg.

Text: Barbara Ortland und Christiane Rohleder

 

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020