Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Die Abteilung Münster trauert um den langjährigen Gastreferenten Martin Almon (1973-2020) (23.03.2020, Münster)

Herr Almon im Seminar, Bild: Maren Heuing

Herr Almon erklärt den Studierenden seine elektronische Kommunikationshilfe, Bild: Maren Heuing

Am Samstag, dem 21.03.2020 ist unser langjähriger Gastreferent für das Thema „Unterstützte Kommunikation – die Sicht als Experte in eigener Sache“ verstorben

Jedes Semester hat Herr Almon das Seminar „Auch wer nicht sprechen kann, hat viel zu sagen“ – Kommunikationsförderung bei Menschen mit Behinderungen“ mit seinem Vortrag immens bereichert. Sowohl seine autobiografische Perspektive, die die enorme Abhängigkeit eines schwer körperbehinderten Menschen ohne Lautsprache von anderen Menschen verdeutlichte, als auch seine fachkompetente Einführung in die Nutzung einer komplexen elektronischen Kommunikationshilfe anhand von Augensteuerung hatten einen unverzichtbaren Lerngewinn für die Studierenden, wie die nachfolgenden Aussagen aus einer schriftlichen Rückmeldung gezeigt haben:

  • „Es war eine Bereicherung Herrn Almon hier zu haben, da er durch seine Art und seinen humorvollen Umgang mit dem Talker die Relevanz von UK gezeigt hat.“
  • „Vor allem ist aber auch deutlich geworden, wie wichtig es ist, Menschen, die nicht sprechen können, die Zuhilfenahme solcher Kommunikationsmittel zu ermöglichen und diese zu fördern.“
  • „Es war sehr gut, dass Herr Almon als Referent bei uns an der KatHO war. […] Wir als Heilpädagogen werden nach unserem Studium vermutlich oft mit Menschen, die nicht sprechen können, zu tun haben und vielleicht sind wir dann die einzigen, die an ihre kognitiven Fähigkeiten glauben und ihnen UK ermöglichen können.
  • „Es gab einen schönen und positiven Informations- und Erfahrungsgewinn, da ich persönlich noch keinen Kontakt mit Menschen und einem Talker hatte. Sehr interessant, gekoppelt mit seinem Humor… Sehr sinnvoll und schön! Danke!“

 

Alle Kolleginnen und Kollegen, die Herrn Almon in seiner Tätigkeit als Gastreferent kennen und schätzen gelernt haben, sind sehr traurig über seinen Tod.


Heinrich Greving, Barbara Ortland, Theresa Aßmann
(als Kollegen_innen, die das Seminar im Wechsel angeboten haben)

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020