Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Gastvortrag von Prof. Dr. Eric Mührel zum Thema „Ethik und die Politik des Glücks. Der Garten der Existenz und seine gesellschaftlichen Bedingungen als Perspektive für die Soziale Arbeit“ am Mittwoch, den 10. Januar 2018 um 16.15 Uhr im Hörsaal, Raum 134 (09.01.2018, Münster)

Am Mittwoch den 10. Januar wird Prof. Dr. Eric Mührel vom Fachbereich Sozialwissenschaften an der Hochschule Koblenz zum Thema „Ethik und die Politik des Glücks. Der Garten der Existenz und die gesellschaftlichen Bedingungen als Perspektive für die Soziale Arbeit“ referieren. In Anlehnung an die Philosophie Robert Misrahi (Schüler von Jean Paul Satre) entwirft Mührel eine neue Betrachtungsweise Sozialer Arbeit, die Möglichkeiten einer sinnerfüllten Lebensführung sichtbar macht und diese mit der Verantwortung des Einzelnen für eine demokratischen Gesellschaft verbindet. Auf diese Weise knüpft der Beitrag zugleich an einen Entwurf von Sozialpädagogik an der Schnittstelle von individueller Existenz und Gesellschaft an, wie er sich bereits Ende des 19. Jahrhunderts bei Paul Natorp zeigt.

Eric Mührel Dipl. Sozialarbeiter (FH) und Dipl. Pädagoge (Univ.) studierte zunächst Kath. Theologie (bis zum Vordiplom) an der Universität Bonn sowie Sozialarbeit an der Fachhochschule Köln.
Danach arbeitet er sieben Jahre in der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Bewährungshilfe. Er promovierte im Fach Philosophie und schloss sein Studium der Pädagogik (Diplom) an der Universität zu Köln ab.
Seit März 2000 lehrte Mührel als Professor für Sozialpädagogik und Sozialarbeitswissenschaft an der Hochschule Emden/Leer, wo er außerdem von 2008 bis 2011 als Dekan des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit und von 2013 bis 2017 als Vizepräsident für Forschung und Wissenstransfer tätig war, bevor er im Herbst an die Hochschule Koblenz wechselte.
Mührel ist Sachverständiger in verschiedenen Arbeitsgruppen des Wissenschaftsrates und Mitherausgeber der Zeitschrift für Sozialpädagogik (ZfSp) und der Reihe Soziale Arbeit in Theorie und Wissenschaft im Springer VS Verlag Wiesbaden.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2018