Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

 

KatHO NRW goes international! (28.06.2017, Münster)

Ein Studiensemester im Ausland – das macht sich nicht nur im Lebenslauf gut, sondern bringt in der Regel auch unbezahlbare Erfahrungen, neue Freundschaften und eine Erweiterung des eigenen Horizonts mit sich. Über zehn Prozent aller Studierenden der Bachelorstudiengänge Heilpädagogik und Soziale Arbeit in Münster finden in diesem Jahr den Weg zum Studium oder zum Praxisaufenthalt ins europäische und weltweite Ausland. Mehr als jeder Zehnte (26) der diesjährigen Studienkohohrte (242) wird mit Erasmus- oder Promosförderung zu Studien- und Praxisphasen in Süd-, Nord- und Osteuropa, Afrika und Südamerika unterwegs sein. Bei einer Informationsveranstaltung im Hörsaal der Abteilung Münster informierten sich am Dienstag, den 27. Juni, erneut etwa 50 Studierende über mögliche Auslandsaufenthalte. Dank der persönlichen Beiträge von Ramona Schule (Irland), Liv Niederhagen (Costa Rica), Lucy Fuchs (Südafrika), Jaqueline Oing (Lettland) und Melanie Decher (Israel) konnten die Anwesenden Eindrücke und Erfahrungen aus „1. Hand“ erhalten. Als Vertreterin des Auslandsbüros der Abteilung stand Frau Müller den interessierten Studierenden Rede und Antwort. 
Sie informierte insbesondere über notwendige Sprachkenntnisse, Fördermöglichkeiten und alle rund um einen geplanten Auslandsaufenthalt zu erledigenden Formalien. „Interessierte Studierende können jederzeit unsere wöchentlichen Sprechstunden nutzen, um ihre Wünsche und Vorstellungen zu konkretisieren, Anträge zu stellen und ihren Auslandsaufenthalt optimal vorzubereiten“, so der Internationalisierungsbeauftragte der Abteilung, Prof. Dr. Johannes Nathschläger. Dazu werde es im kommenden Wintersemester auch ein entsprechendes Begleitseminar und einen Workshop geben.
Der KatHO NRW in Münster ist allerdings nicht nur daran gelegen, den eigenen Studierenden den Schritt ins Ausland zu ermöglichen, sondern umgekehrt auch international Studierenden die Option zu bieten, als „Incoming“ nach Münster zu kommen und am englischsprachigen Programm „Social Work and Exclusion“ teilzunehmen. Das Format ist in diesem Jahr zum zweiten Mal an den Start gegangen und bietet Lehrveranstaltungen zu verschiedenen Themenbereichen in der Sozialen Arbeit an - beispielsweise Kinderschutz, Familientherapie, Krisenintervention, Supervision und häusliche Gewalt. Das Programm können Sie hier einsehen.

 

Weitere Informationen
Regine Müller: r.mueller(at)katho-nrw.de
Prof. Dr. Johannes Nathschläger: j.nathschlaeger(at)katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014