Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Spring Academy

Die nächste Spring Academy findet vom 02.03. - 06.03.2020 statt.

 

Anmeldungen sind ab sofort möglich! Schicken Sie dazu eine Mail an: springacademy@katho-nrw.de

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Namen, Ihre Matrikelnummer und den/die Kurs(e), den/die Sie belegen möchten, an.
Die Verteilung erfolgt in der Reihenfolge des EIngangs Ihrer Anmeldung.

Hier finden Sie eine Kurzübersicht über die Workshops!

Allgemeine Informationen:
Immer wieder stellen wir fest, dass im gewöhnlichen Studienverlauf Schlüsselkompetenzen und ergänzende Fähigkeiten nicht ausreichend vermittelt werden können, da das Curriculum dies nicht vorsieht. Hinzu kommt, dass die BA-Studienstruktur wenig Spielraum für Experimente und den Ausbau der eigenen Interessen lässt, da vorgegebenen Richtlinien entsprochen werden muss.

Die Hochschule sieht aber dennoch in ihren Studierenden hohes Potenzial und Interesse, sowie die Motivation, sich über das „Vorgegebene“ im Studium hinweg weiterbilden zu wollen. Außerdem strebt die Erwartung der Berufswelt immer mehr dahin, Zusatzqualifikationen zu erwerben und einen vielfältigen Erfahrungshorizont mitzubringen.

Nach der enormen Resonanz der Vorjahre wird die „Spring Academy“ weiterhin zu Beginn des Sommersemesters eines jeden Jahres durchgeführt. Damit wollen wir versuchen, dem genannten Bedarf und Wunsch annäherungsweise nachzukommen.

Es wird ein einwöchiges Programm mit vielfältigem Angebot für alle Studierende der Hochschule geboten. Dieses wird zeitnah an dieser Stelle veröffentlicht.

Spring Academy 2019

Die Spring Academy 2019 fand vom 11.03. - 15.03.2019 statt.
Den Artikel dazu finden Sie hier.

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis schreiben

Worin besteht der Mehrwert, für meine Bachelor- oder Masterthesis mit einer Praxiseinrichtung zu kooperieren? Wie partizipativ gestalte ich die Zusammenarbeit? Wie kommuniziere ich mit den beteiligten Stakeholdern? Auf welche Fallstricke und potentielle Herausforderungen muss ich dabei achten?

Diesen und weiteren Fragen werden wir uns in diesem Workshop anhand von Projekt- und Fallbeispielen nähern. Studierende, die gerne ihr eigenes Projekt vorstellen und diskutieren möchten, senden bitte bis zum 21.02.2020. per E-Mail eine Kurzbeschreibung ihres Projektes an Frau Arp (sozial-wissenschaftsladen@katho-nrw.de).


Kursleitung: Anna Arp
Der Kurs umfasst 4,5 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl pro Kurs: 10

Montag, 10:00 – 14:30 Uhr

Animal Moves

Lustige, aber auch herausfordernde Bewegungen für Kinder und Erwachsene. Ohne Hilfsmittel und mit dem eigenen Körpergewicht spielerisch dem Bewegungsdrang folgen und trotzdem ganz natürlich den Körper durchbewegen und trainieren. Dadurch Stress abbauen und neue Energie tanken.

Bitte ziehen Sie bequeme, sportliche Kleidung an.


Kursleitung: Jessica Rheindorf, M.A.
Der Kurs umfasst 2 Zeitstunden.
Maximale Teilnehmerzahl: 10

Dienstag, 14:00 - 16:00 Uhr

Arabisch für Anfänger

أهلا وسهلاHerzlich Willkommen

 

Was wird in dem Kurs unterrichtet?

·        Kommunikative Inhalte (Begrüßung/Verabschiedung, Namen erfragen, sagen, woher man kommt, sich entschuldigen, sich bedanken, jemanden vorstellen, Fragen, ob jemand eine Sprache spricht, zählen)

·        Grammatik (Arabische Buchstaben basteln, Fragewörter Woher, Wie, Wo, Was etc., Personalpronomina, den Namen auf Arabisch schreiben zu können)

Am Ende dieses Kurses werden die Teilnehmer_innen sich vorzustellen und kurze Fragen zu stellen und zu beantworten können. Außerdem werden sie ihren Namen auf Arabisch schreiben zu können.

Es besteht die Möglichkeit Hocharabisch oder syrisches Arabisch als Umgangssprache zu erlernen.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung mit an, ob Sie Hocharabisch oder Umgangssprache erlernen möchte.


Kursleitung: Nidal Rashow
Der Kurs umfasst 14 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Donnerstag und Freitag von 10:00 - 17:00 Uhr (inkl. Pausen)

Bewerbungstraining und Gehaltverhandlungen in der Sozialen Arbeit

„Planen Sie in naher Zukunft Kinder zu bekommen?“
Das Bewerbungsverfahren wird im Praxissemester spätestens aber nach dem erfolgreichen Studienabschluss die nächste Prüfung sein, die Sie vorbereiten müssen. Neben den üblichen Fragen nach Stärken und Schwächen oder der Motivation der Bewerbung ist es besonders wichtig bei schwierigen oder auch gar unzulässigen Fragen souverän zu reagieren.  Im ersten Teil des dreistündigen Workshops werden wir uns genau diesen Fragen und Situationen widmen, damit Sie ideal auf diese Herausforderung vorbereitet sind.

„Wir stufen Sie als Berufsanfänger*in ein, einverstanden?“
Sobald nun die Hürde des Frage- und Antwortspiels genommen ist, bleibt in der Regel noch die Frage nach dem Gehalt. Im zweiten Teil des Workshops bekommen Sie die Möglichkeit sich mit tariflichen Modalitäten und realistischen Gehaltsforderungen auseinanderzusetzen. Des Weiteren biete ich Ihnen an, Ihre Bewerbungsunterlagen auf aktuelle Anforderungen hin zu überprüfen.


Kursleitung: Tristan Steinberger, M.A.
Der Kurs umfasst 3 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Dienstag, 10:00 bis 13:00 Uhr

English for Social work and social care


Course description:

This language course will enable participants to improve their social care-related English language skills. As such, it acts as a preparation for university exchanges, as well as practice placements and jobs abroad.

A wide range of social work and social care areas will be covered, enabling learners to pick up basic vocabulary, and improve their spoken English conversational skills. Vocabulary for a number of social work practice fields will be covered, including children’s services, mental health, youth work, disability, and older people’s services. A wide range of different media and material will be used, including video and audio material, academic texts, newspaper articles and cartoons. A brief workshop on CVs and applications will also be integrated into the course.

Recommended literature:

Frampton, M. (2017): Fachenglisch für die Soziale Arbeit. 2nd ed. Weinheim: Beltz Juventa.

(you can also use the 1st edition from 2013, it is almost identical)

 

Kursleitung: Magnus Frampton
Der Kurs umfasst 16,5 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Mittwoch- Freitag von 11:00 - 17:30 Uhr (inkl. Pausen)

Erste-Hilfe-Kurs

Erlernen von lebensrettenden Maßnahmen. Der Kurs schließt mit dem Zertifikat des betrieblichen Ersthelfers ab.

Hinweis der Malteser: Bitte tragen Sie geeignete Kleidung, insbesondere rutschsicheres und bequemes Schuhwerk.

Die Kursleitung wird durch die Malteser Köln gestellt.
Der Kurs umfasst 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen (mind. 12TN)

Donnerstag, 9:00 bis 17:00 Uhr

Einführung in das Literaturverwaltungsprogramm „Citavi“

Seit einigen Jahren arbeitet die Katholische Hochschule mit dem Literaturverwaltungsprogramm ‚Citavi’. Dieses ist vor allem für das Schreiben von größeren Studienarbeiten und Thesen hilfreich. Aufgrund der Komplexität des Programms bietet die Bibliothek eine Einführung mit kleinen Übungen dazu an, um das Programm näher kennen und bedienen zu lernen.

Wichtig: Bitte eigene Laptops mitbringen! (Mit MacBooks derzeit nicht möglich!)


Kursleitung: ein_e Mitarbeiter_in der Bibliothek
Der Kurs umfasst 1,5 Zeitstunden.
Maximale Teilnehmerzahl pro Kurs: 15 Personen

Mittwoch, 10:00 bis 11:30 Uhr

Einführung in die Kultur der Tauben Menschen

In diesem zweitägigen Workshop lernen Sie unter der Anleitung eines tauben Gebärdensprach-Dolmetschers die Kultur der Tauben Menschen kennen. Sprache ist auch immer ein Kulturträger, daher wird auch eine Einführung in die Deutsche Gebärdensprache gegeben.

Kulturinteressierte und Interessierte an der Deutschen Gebärdensprache sind hier angesprochen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

Der Kursleiter wird von einer hörenden Dolmetscherin unterstützt.

Kursleitung: Rafael Grombelka, staatlich geprüfter tauber Gebärdensprachdolmetscher
Der Kurs umfasst 11 Zeitstunden (inkl. Pausen)
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Mittwoch und Donnerstag, jeweils 10:00 – 15:30 Uhr

Gitarre für Anfänger

Der Anfängerkurs richtet sich an Interessenten, die wenig oder keine Erfahrung mit der Gitarre besitzen. Neben der Einführung in einfache Zupf- und Schlagtechniken, steht vor allem das Erlernen der Grundakkorde im Fokus. Anhand von Popsongs, Volksliedern u.Ä. soll am Ende eine einfache Liedbegleitung ermöglicht werden.

Wichtig: Bitte eigene Gitarre mitbringen.


Kursleitung: Yannick Richter
Der Kurs umfasst 5 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 8

Dienstag, 10:00 – 15:00 Uhr

Gitarre für Fortgeschrittene

Für den Fortgeschrittenenkurs wird die Kenntnis der einschlägigen Grundakkorde und die Fähigkeit der einfachen Liedbegleitung vorausgesetzt. Auf diesem Wissen aufbauend werden komplexere Akkordtypen und Begleitmuster erarbeitet. Anhand von Pop- und Rocksongs, Volksliedern und einfachen Jazzstandards soll die „klassische“ Liedbegleitung durch raffinierte Tricks und Kniffe erweitert werden. Auch ein kurzer Exkurs in das Feld der Improvisation ist vorgesehen.

Wichtig: Bitte eigene Gitarre mitbringen.


Kursleitung: Yannick Richter
Der Kurs umfasst 5 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 8

Mittwoch, 10:00 – 15:00 Uhr

„How to … - Zeitmanagement“ - Stressfreier studieren durch bessere Zeitplanung


In diesem Angebot wird es um folgende Themen gehen:

  1.     Selbstorganisation
  2.     Umgang mit Aufschieben
  3.     Besonderheiten der studentischen Zeitplanung
  4.     Semester-, Wochen- und Tagesplanung



Kursleitung: Gina Bunk, Sozialarbeiterin B.A.
Der Kurs umfasst jeweils 4 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 20

Kurs I: Montags von 10:00 bis 14:00 Uhr
Kurs II: Freitags von 10:00 bis 14:00 Uhr

"Kinder und Jugendliche schützen - unser Auftrag"
Schulung gemäß der "Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen"

Inhalte der Präventionsschulung sind Grundkenntnisse zur Kindeswohlgefährdung, ein sensibler Umgang mit Grenzverletzungen und Übergriffen, ein kritischer Blick auf mögliche Täter*innen und deren Strategien sowie die Vermittlung möglicher Handlungsschritte im Ernstfall. Ebenso werden Ansätze von Prävention sowohl auf institutioneller Ebenes als auch im Bezug auf "Kinder stark machen" vermittelt.

Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung, die zum Arbeiten in kirchlichen Einrichtungen vorgeschrieben ist. 


Kursleitung: Max Pilger
Der Kurs umfasst 7 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Donnerstag, 10:00 - 17:00 Uhr

TK-MentalStrategien - Stressfrei durch das Studium

Das von der TK durchgeführte MentalStrategie-Training ermöglicht Ihnen frühzeitig, die persönliche Stressbewältigungskompetenz zu erhalten und auszubauen:

  • Das Training verbindet hohe Praxisorientierung mit wissenschaftlichen   Erkenntnissen.
  • Das Seminar ist speziell auf Ihre Lebenssituation im Studium zugeschnitten.
  • Sie setzen sich mit Ihren individuellen Stressfaktoren auseinander.
  • Experten vermitteln Ihnen hilfreiche Strategien für einen gesunden und produktiven Umgang mit Stress.

 

 

Hinzu kommt das Selbstmanagement für ein erfolgreiches Studium:

  • Sie aktivieren persönliche Ressourcen.
  • Sie optimieren Ihr Zeit- und Lernmanagement.
  • Sie gehen gelassener mit Prüfungssituationen um.
  • Sie erhalten Ihre (psychische) Gesundheit und Leistungsfähigkeit.
  • Schon heute erlernen Sie Schlüsselkompetenzen für Ihr späteres Berufsleben.

 

 

 

Kursleitung: Referentin wird von der TK gestellt
Der Kurs umfasst 9 Zeitstunden
Mindest. Teilnehmerzahl: 8 Personen (max. 16 Personen)

Mittwoch bis Freitag, 14:00 - 17:00 Uhr

Professionalisierung der KommunikationsfähigkeitPräsentationstraining und „freies Reden“

Bei Präsentationen, Vorträgen, Gruppenmoderationen oder auch in Einzelgesprächen geht es darum, die Aufmerksamkeit der Adressaten zu bekommen und den gewünschten Inhalt zu übermitteln. Das „freie Reden“, die Interaktion mit den Adressaten sowie die souveräne Nutzung von Präsentationsmedien verlangen viel von uns ab. Bei zu großer Unsicherheit verlieren wir schnell den „inhaltlichen Faden“. Unser Workshop möchte dies gezielt angehen und methodische Hilfestellungen anbieten. Es erwartet Sie:

  •   Theoretischer Input aus interdisziplinärer Perspektive
  •   Flüssiges und lebendiges Präsentieren – trotz bzw. mit Powerpoint und Co.
  •   Selbst- und Fremdwahrnehmung – ggfls. die Option der Videoreflexion
  •   Professionalisierung durch Reflexion - Einblicke in die Habitusforschung der RWTH Aachen

 

 

Gestaltet wird der Workshop vom Innovation-Lab Köln in Zusammenarbeit mit dem Institut für katholische Theologie der RWTH Aachen. Die interdisziplinäre Reflexion aus der Perspektive des Lehrkörpers sowie des Sozialpädagogen und die Wirkung bei Präsentationen auf die Adressaten bieten Ihnen die Chance, Ihre Kommunikationsfähigkeit weiterzuentwickeln und zu professionalisieren. Bitte bringen Sie zum Workshop Ihren Laptop oder Ihr Tablet inklusive Präsentationssoftware mit.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Kursleitung: Christian Masrourchehr (Institut für Katholische Theologie der RWTH Aachen- Lehr- und Forschungsgebiet. Religionspädagogik);
Tristan Steinberger (Transfernetzwerk Soziale Innovation (s-inn)- Innovation-Lab-Köln)
Der Kurs umfasst jeweils 7 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 15


Montags von 10:00 bis 17:00 Uhr

Schreibberatung in einer festen Gruppe

Schreiben ist ein sozialer Prozess. Das, was zunächst merkwürdig erscheint, hat sich in der Praxis als ausgesprochen zutreffend erwiesen: Es ist ungemein nützlich, über die eigene Arbeit bzw. das eigene Thema mit einem unabhängigen Berater zu sprechen. Man erfährt auf diese Weise, an welchen Stellen man sich schon recht sicher ist und an welchen hingegen noch Lücken herrschen. Gedankensprünge, die einem als involvierter Schreiber gar nicht mehr auffallen, werden aufgedeckt, die Logik der Struktur wird überprüft und auch ein Feedback bezüglich Argumentationsführung oder Schreibstil kann sehr effektiv sein.

Unsere Beratungen sind variabel planbar und konzipierbar. Egal, ob Sie gerade bei der Themenfindung sind, sich mitten im Schreibprozess befinden oder nur noch abschließende Fragen z.B. über Literaturangaben haben, Sie können zu jedem Zeitpunkt Ihres Arbeitsprozesses die Beratung in Anspruch nehmen.
Lediglich Korrekturlesen auf Rechtschreibung und Grammatik ist von unserem Angebot ausgeschlossen.

Die Gruppe ist geschlossen und eine tägliche Teilnahme sollte gewährleistet sein.


Kursleitung: Sonja Seehrich, Schreibberaterin
Der Kurs umfasst: 16,25 Zeitstunden (zzgl. eigener Zeit bei der Textbearbeitung)
Maximale Kursteilnehmerzahl: 20

Montag bis Freitag, 10:00 – 13:15 Uhr (Anwesenheit des Schreibcoaches)

Schreibworkshop 1: "Schreibhemmungen überwinden: Runter von der Textbremse"

Schreibhemmungen sind ein normaler Teil des Schreibprozesses wissenschaftlicher Arbeiten. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Erfahrung produktiv in Ihre Textproduktion einbinden. Profis in sozialen Berufen wissen: Störungen müssen gewürdigt werden. Danach können Sie den Fuß von der Textbremse nehmen und beim Schreiben wieder Gas geben.

Wichtig: Bitte bringen Sie einen eigenen Laptop mit!


Kursleitung: Marita Odia, Texterin und Schreibberaterin
Der Kurs umfasst 3,25 Stunden (inkl. Pausen)
Maximale Teilnehmerzahl: 20

Montag, 10:00 – 13:15 Uhr

Schreibworkshop 2: Thema- Titel- Fragestellung- Aufgabe- Ziel

Es wird einen Input zu den genannten Bereichen geben. Anschließend wird mit Hilfe eines Blitzexposés den Status des Schreibprojektes erfasst. Sie haben zusätzlich eine Schreibzeit und die Möglichkeit zur Beratung und zum (kollegialen) Feedback.


Kursleitung: Marita Odia, Texterin und Schreibberaterin
Der Kurs umfasst 3,25 Stunden (inkl. Pausen)
Maximale Teilnehmerzahl: 20

Dienstag, 10:00 – 13:15 Uhr

Schreibworkshop 3: Was gehört in eine Einleitung?

Sie erhalten einen Input zur Einleitung. Anschließend wird ein Beispiel analysiert, um den Aufbau kennenzulernen. Sie haben zusätzlich eine Schreibzeit und die Möglichkeit zur Beratung und zum (kollegialen) Feedback. 

Wichtig: Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit!


Kursleitung: Marita Odia, Texterin und Schreibberaterin
Der Kurs umfasst 3,25 Zeitstunden (inkl. Pausen)
Maximale Teilnehmerzahl: 20

Mittwoch, 10:00 – 13:15 Uhr

Schreibworkshop 4: "Lesen und Zitieren"

Lesen heißt im Studium: Das Wissen der Fach-Community erarbeiten. Gründliches Lesen ist zeitintensiv. Genauso wie das Herausarbeiten von direkten und indirekten Zitaten. Der Workshop vermittelt Lese- und Ziterwissen für den effizienten  Umgang mit wissenschaftlicher Fachliteratur.

Wichtig: Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit!


Kursleitung: Marita Odia, Texterin und Schreibberaterin
Der Kurs umfasst 3,25 Zeitstunden (inkl. Pausen)
Maximale Teilnehmerzahl: 20

Donnerstag, 10:00 – 13:15 Uhr

Schreibworkshop 5: "Bloß kein Fake: Was heißt eigentlich "wissenschaftliches Arbeiten"?"

Wissenschaft ist im Bestfall das Gegenteil von Fake. Der Kurs erläutert, wie Sie Ihre Arbeitsprozesse beim wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben anlegen sollten, um mit möglichst geringem Zeitaufwand ihre wissenschaftlichen Schreibaufträge zu einem guten Ende zu bringen.

Wichtig: Bitte bringen Sie einen eigenen Laptop mit!


Kursleitung:  Marita Odia, Texterin und Schreibberaterin
Der Kurs umfasst 3,25 Stunden (inkl. Pausen)
Maximale Teilnehmerzahl: 20

Freitag, 10:00 – 13:15 Uhr

Selbstständigkeit in der Sozialen Arbeit

"Als Sozialarbeiter*in in die Selbstständigkeit- das geht! Ziemlich gut sogar- aber was muss man dabei alles beachten?

Wir schauen uns folgende Fragen an: Kann sich jeder selbstständig machen?Was ist das richtige Mindset? Welche Rahmenbedingungen sollten erfüllt sein? Womit kann ich mich selbstständig machen als Sozialarbeiter*in? Welche Grenzen gibt es? Wo bekomme ich Hilfe? Mit wem sollte ich mich wie vernetzen? Was ist mit der Konkurrenz?

In diesem Seminar verschaffe ich Ihnen einen kleinen Über- und Einblick in die Selbstständigkeit als Sozialarbeiter*in und wir entwickeln gemeinsam vielleicht auch schon erste Ideen für Ihre berufliche Zukunft."

 

Kursleitung: Susi Wagner
Der Kurs umfasst 6 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Montag, 10:00 - 16:00 Uhr

SPSS

SPSS ist eine bekannte Statistik-Software und bietet die Möglichkeit erhobene Daten statistisch und grafisch zu analysieren und aussagekräftig darzustellen.

Dieses Seminar bietet eine grundlegende Einführung in SPSS. Dazu zählt die Vermittlung grundlegender Kenntnisse in Statistik, Erstellung und Codierung von Fragebögen, die Dateneingabe in SPSS sowie die Analyse und Interpretation der Ergebnisse.

Es sind keine Vorkenntnisse oder die Software erforderlich.

Kursleitung: N.N.
Der Kurs umfasst 4,5 Zeitstunden.
Maximale Teilnehmerzahl pro Kurs: 15

Donnerstag, 10:00 – 15:30 Uhr

Unterstützte Kommunikation

Dieser Workshop soll einen Einblick in den Fachbereich der Unterstützten Kommunikation (UK) geben. Diese zeichnet sich durch den Einsatz von Gebärden, Objekten, grafischen Symbolen oder technischen Hilfen aus.

Unter praktischer Anwendung werden alternative Kommunikationsformen betrachtet und veranschaulicht, dass Kommunikation so viel mehr ist als nur Sprechen.


Kursleitung: Mandy Heitmann
Der Kurs umfasst 3 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 20


Dienstag, von 14:00 - 17:00 Uhr 

Vinyasa-Yoga

Zum Wachwerden am Morgen ein paar kräftige und dynamische Vinyasa-Flows. Hierbei wird Bewegung mit Atmung in wunderbar fließenden Abfolgen verbunden.
Vinyasa ist ein dynamischer Stil, der durch einen Wechsel von dehnenden und kräftigenden Positionen, die Konzentration und Flexibilität fördert.
Der Kurs ist für Anfänger geeignet.
Mitgebracht werden müssten eine eigene Matte und bei Bedarf eine Decke. Bitte ziehen Sie bequeme, sportliche Kleidung an.

 

Kursleitung: Jessica Rheindorf, M.A.
Der Kurs umfasst 1,5 Zeitstunden.
Maximale Teilnehmerzahl: 10

Dienstag, 09:00 bis 10:30 Uhr

Visualisierungen und Graphic Recording

Relevante Informationen schön aufbereiten: Plakate strukturieren, ansprechend gestalten und mit Symbolsprache unterstützen.

Für Präsentationen und Seminararbeit (mit genug Zeit zur Vorbereitung), für Vorträge und Diskussionen (Live  und spontan).

Euch erwarten: Materialkunde, Schriftarten, Textcontainer, Figuren und Symbole, Layouts - und üben, üben, üben.


Kursleitung: Max Pilger
Der Kurs umfasst 7 Zeitstunden (inkl. Pausen)
Maximale Teilnehmerzahl: 15


Mittwoch, 10:00 – 17:00 Uhr

Yinyasa-Yoga

Eine Mischung aus Vinyasa- und Yin-Yoga. Hierbei werden kräftige und dynamische Flows mit lange gehaltenen entspannenden Haltungen kombiniert. Dadurch wird nicht nur die oberflächliche Muskulatur gestärkt, sondern auch die tieferliegende faziale Muskulatur angesprochen.
Der Kurs ist für Anfänger geeignet.

Mitgebracht werden muss bei Bedarf eine Decke.

Bitte ziehen Sie bequeme, sportliche Kleidung an.


Kursleitung: Jessica Rheindorf, M.A.
Der Kurs umfasst 1,5 Zeitstunden.
Maximale Teilnehmerzahl: 10

Montag, 16:00 - 17:30 Uhr

Zeugnissprache – Arbeitszeugnisse richtig schreiben, lesen und bewerten

 „Der geforderte Aufgabenbereich konnte vom Ihm problemlos bewältigt werden. Des Weiteren erlebten wir Herrn Mustermann als einen sehr anspruchsvollen und kritischen Mitarbeiter.“

(M.Mustermann – bei Personalabteilungen besser bekannt als Nörgler mit einer gerade so ausreichenden Arbeitsleistung)

Das Arbeitszeugnis unterliegt einer Wohlwollens- und gleichzeitig einer Wahrheitspflicht. In der Sozialen Arbeit werden Arbeitszeugnisse häufig nicht von geschulten Personalerinnen oder Personalern geschrieben. Häufig sind Arbeitszeugnisse daher „zwischen den Zeilen“ negativer als beabsichtigt. Im ersten Teil des dreistündigen Workshops bekommen Sie die Möglichkeit ihre Arbeitszeugnisse auf „Richtigkeit“ zu überprüfen. Gleichzeitig lernen Sie ein Arbeitszeugnis für beispielsweise ein Praktikum oder ein Ausbildungsverhältnis korrekt zu formulieren. In Ihrer späteren Tätigkeit in der Sozialen Arbeit wird dies nicht selten von den Fachkräften verlangt und daher ist es umso wichtiger sich vor möglichen Fehlern und den damit verbundenen Konsequenzen zu schützen.

Kursleitung: Tristan Steinberger, M.A.
Der Kurs umfasst 3 Zeitstunden
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Mittwoch, 14:00 - 17:00 Uhr

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020