Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Aktuelle Abschlussarbeiten


Themen der Bachelor Thesis (in der Reihenfolge der Anmeldung)

 

2018

Marlena Agethen: Mediale und Kulturelle Bildung bei Jugendlichen. Chancen und Möglichkeiten des Zusammenwirkens beider Bereiche.

Anna Abels: „Nur noch 5 Minuten, Mama!“ Faszination Fernsehen in der frühen Kindheit: Chancen, Gefahren und die Entwicklung des Mediums.

Leonie Eschweiler: Cybermobbing – Interventionsmaßnahmen der Sozialen Arbeit.

Frank Röthgens: Beeinflussen YouTube-Stars das Leben junger YouTube-Nutzer? Gezeigt am Beispiel wie „Die Lochis" ihre Fans prägen.

Sara Stramm: Der Einfluss von sozialen Medien auf die Identitätsentwicklung Jugendlicher. Mediale Selbstdarstellung als Identitätsarbeit am Beispiel von Instagram.


Eugen Tolstow: Jugendliche und die Sucht nach digitalen Medien. Ein allgemeiner Überblick sowie Interventions- und Präventionsmöglichkeiten der Sozialen Arbeit.

 

2017

Julia Falk: Konzeption einer medienpädagogisch - erlebnispädagogischen Klassenfahrt für die weiterführende Schule.

Johanna Ganser: Soziale Phobie und Soziale Netzwerke im Internet.

Malte Andres Höfeld: Strukturale Medienbildung – Herausforderung für die Soziale Arbeit.

Anna-Katharina Hoffmann: Die Kunst in der Sozialen Arbeit. Bildnerisches Gestalten als Interventionsmaßnahme in der Flüchtlingshilfe.

Andrej Meng: Die Bedeutung digitaler Medien für unbegleitete minderjährige Geflüchtete.

Anna Stadler: Exzessiver Konsum mobiler Medien von Jugendlichen am Beispiel des Smartphones - Eine Herausforderung für die Offene Kinder- und Jugendarbeit.

Giulia Trimarchi: Lernen ohne Leistungsdruck: ästhetische Bildung zur Förderung der Selbstbestimmung bei Kindern.

2016

Ines Pütz: Cybermobbing bei Jugendlichen: Präventive pädagogische Ansätze und deren Anwendungsmöglichkeiten in der sozialpädagogischen Beratung von Eltern.

Ike Markus Bernard: Die Stereotypisierung des männlichen Videospielhelden und dessen Vorbildfunktion für SpielerInnen.

 

2015

Mohana Möller: Inwiefern verändern aktuell digitale Medien die Kommunikation zwischen Klient und Sozialarbeiter am Beispiel eines Jugendtreffs? Über die Folgen der Digitalisierung für die sozialpädagogische Praxis.

Lukas Klehr: Mögliche Gefahren, die von Hip-Hop-Musik auf die soziale Entwicklung und die Gewaltbereitschaft von Kindern und Jugendlichen ausgehen können.

Sarah Uerlings: Märchenerzähler heute. Wie Märchen Jugendliche in ihren multimedialen Lebenswelten ansprechen und prägen.

Angelina Feltgen: Mediennutzung von politisch radikalen Gruppierungen und die Herausforderung für die Soziale Arbeit.

 

2014

Katharina Ehlert: "Doing Family" im Kontext medialer Entwicklung.

Alan Müller: Kulturelle Bildung. Eine Annäherung aus der Perspektive der Sozialen Arbeit

Nina Kloucek: Die Konstruktion von virtueller Welt am Beispiel jugendlicher Onlinegamer.

Felix Strung: Gewalt in Medien - Auswirkung auf Konsumenten. Chancen und Risiken im Hinblick auf Jugendliche.

Julia Schratter: Geschlechtsspezifische Sozialisation - Der Einfluss von Kinderliteratur auf die individuelle Sozialisation von Mädchen und Jungen.

 

2013

Monika Stolarczyk: Das kindliche Konsumverhalten am Beispiel des Mediums Fernsehen. Gefahren und Potentiale.

Salvatore Festini: Social Network Sites und die Adoleszenz. Neue Herausforderungen vor der die Soziale Arbeit steht.

Miriam Müller: Geschichte der handlungsorientierten Medienpädagogik am Beispiel der Fotopädagogik.

Sylvia Klein: Medienbildung - Medienhelden von Vorschulkindern.

 

2012

Katharina Maria Kaul: Medienkompetenzförderung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderung als Beitrag zur Inklusion.

Oliver Hake: Medienarbeit an Ganztagsschulen. Medienpädagogische Konzepte für Ganztagsschulen im Hinblick auf die Vermittlung von Medienkompetenzen.

Martina Mráziková: Gewalt im Fernsehen. Nach welchen Kriterien kann ein medienpädagogisches Projekt zu diesem Thema in der Heimerziehung stattfinden?

Susanne Saue: Fernsehnutzung von sozial benachteiligten Familien. Vorschläge zu medienpädagogischen Projekten in Kindertagesstätten für sechsjährige Kinder.

2011

Alexandra Noth: Gewalt in digitalen sozialen Netzwerken. Chancen und Risiken für Soziale Arbeit.

Denis Wiencke: Theater macht gesund. Die heilende Wirkung von Theater in Pädagogik und Therapie.

Mareike Meier: Medienhelden und kindliche Medienwahrnehmung.

Jonas Lang: „Digital Natives“ Als neue Herausforderung Sozialer Arbeit? Soziale Ungleichheiten im Zeitalter digitaler Medien und ihre Konsequenzen für das Professionsbild Sozialer Arbeit.

Francesca Ortuso: Untersuchung von Nutzertypen im Bereich Medien und die Auswirkung auf deren mediale Vorlieben.

Claire Thomann: Die Geschichte der Akademie Remscheid. Ihr Beitrag zur kulturellen Kinder- und Jugendarbeit.


2010 / 2011

Benjamin Weiser: Spielend bilden - Strukturale Medienbildung durch Computer?

Jennifer Reif: Wie kann am Beispiel der Jugendkunstschulen Inklusion stattfinden?

Nadine-Simone Hupperich: Die Rolle der Medien und Essstörungen - Warum Schaufensterpuppen Light-Produkte essen.

Joanna Wrzosek: Analyse des Konzepts der „WDR Kinderwelt“ unter der medienpädagogischen Theorie von Dieter Baacke.

Sabine Kontny: Wo die Sprache endet. Bilder als Möglichkeit voneinander zu lernen. Ein interkultureller Zugang zu Migrantinnen in der Sozialen Arbeit.

Hartl Daniela: Das Kinder- und Jugendmuseum - Ein außerschulischer Lernort.

Jan van de Ven: „Verloren in virtuellen Welten“ - Präventive sozialpädagogische Angebote für Jugendliche vor der Computerspielsucht.

Anja Broch: „Mediale Realitäten“. Medientheoretische Überlegungen zu Neuen Medien und die Herausforderung für das Handlungsfeld Soziale Arbeit.

Jasmin Zerell: Das Phänomen Online-Spielsucht Jugendlicher am Beispiel von „World of Warcraft“. Eine Herausforderung für die Soziale Arbeit.

 

2009

Petra Stade: Medienerwerb für Kinder im Elementarbereich am Beispiel der Sprachentwicklung. Mit einem Erfahrungsbericht.

Ansger Dlugos: Wirkungsweise des „Schönen“ und der Ästhetik in der Profession der Sozialen Arbeit.

Stefanie Boden: Digitale Medien als Sozialisationsinstanz im Jugendalter.

Julia Schmidt: Jugend 2.0

Willy Vorster: Kunst und Kultur in der Sozialpädagogik.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020