Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Veröffentlichungen und Vorträge

Herausgeberwerke:

Hoff, T., Kuhn, U., Kuhn, S., Isfort, M. (2017). Sucht im Alter – Maßnahmen und Konzepte für die Pflege. Berlin, Heidelberg: Springer.

Sammelbandbeiträge:

Kuhn, U. Potentiale und Grenzen von Case Management in der Straffälligenarbeit. In: Deimel, D. & Köhler, T. (Im Erscheinen). Delinquenz und Soziale Arbeit: Lehrbuch für Studium und Praxis.

Kuhn, U. (2018). Soziologische Rahmenbedingungen und Perspektiven des Lebens im Alter. In: T. Hoff. Psychotherapie mit Älteren bei Sucht und komorbiden Störungen. Springer-Verlag Berlin Heidelberg. DOI 10.1007/978-3-662-53196-9

Kuhn, U. (2016). Case Management in der Hospiz- und Palliativversorgung. Alter(n) und Teilhabe - Herausforderung für Individuum und Gesellschaft. Schriften der KatHO NRW, Band 26. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S.254-269

Zeitschriftenbeiträge und Onlinepublikationen:

Kuhn, U., Becker, J. & Hoff, T. (2018). Health-related Quality of Life and Care Needs of Older Drug Misusers. Journal of Addiction Research & Therapy 2:2.

Hoff, T. & Kuhn, U. (2018). Zunehmende Suchtproblematik bei Pflegebedürftigen - Höchste Zeit für eine Enttabuisierung. Praxis Pflegen, 34 11-13.

Hoff, T. & Kuhn, U. (2018). SANOPSA-Pflegekonzept: Betreuung von Konsument*innen illegaler Drogen in der stationären Altenpflege – Anforderungen an die pflegerische Versorgung und Möglichkeiten des manualisierten Vorgehens. In: M. Schmid & I. Arendt (2018): „Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe…“ – Ältere Drogenabhängige, Hilfesysteme und Lebenswelten: Dokumentation zur Fachtagung des Verbundprojekts Alters-CM³ – Case Management für ältere „Drogenabhängige“ (S. 55-60). Koblenz: Institut für Forschung und Weiterbildung (IFW), Hochschule Koblenz.

Kuhn, U., Hoff. T. & Becker, J. (2018). Soziale Situation und Ausgrenzungserfahrungen älterer Drogenkonsumierender - Entwicklungsaufgaben für die Soziale Arbeit und andere Professionen. In: M. Schmid & I. Arendt (2018): „Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe…“ – Ältere Drogenabhängige, Hilfesysteme und Lebenswelten: Dokumentation zur Fachtagung des Verbundprojekts Alters-CM³ – Case Management für ältere „Drogenabhängige“ (S. 46-54). Koblenz: Institut für Forschung und Weiterbildung (IFW), Hochschule Koblenz.

Becker, J., Kuhn, U. & Hoff, T. (2018). Die Versorgung älterer Drogenabhängiger – Ergebnisse einer qualitativen Analyse aus Perspektive des Suchthilfesystems. In: M. Schmid & I. Arendt (2018): „Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe…“ – Ältere Drogenabhängige, Hilfesysteme und Lebenswelten: Dokumentation zur Fachtagung des Verbundprojekts Alters-CM³ – Case Management für ältere „Drogenabhängige“ (S. 39-45). Koblenz: Institut für Forschung und Weiterbildung (IFW), Hochschule Koblenz.

Kuhn, U., Hofmann, L., Hoff, T. & Färber, N. (2018). Soziale Netzwerkanalyse der Versorgungsstrukturen für ältere Drogenabhängige in drei deutschen Großstädten. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1399. DOI : 10.1007/s00391-018-1399-3.

Strupp J, Dose C, Kuhn U, Galushko M, Duesterdiek A, Ernstmann N, Pfaff H, Ostgathe C, Voltz R, Golla H. Analysing the impact of a case management model on the specialised palliative care multi-professional team. Support Care Cancer. 2017 Sep 17. doi: 10.1007/s00520-017-3893-3

Kuhn, U., Grass, J., Klein, M. (2017). Aktuelle Ergebnisse aus der vergleichenden Berufsfeldforschung: Psychische Belastungen und Burnoutrisiken im Handlungsfeld der Suchthilfe", Suchttherapie 2017 doi: 10.1055/s-0043-103797

Schmid, M., Hoff, T., Arendt, I., Follmann-Muth, K., Kuhn, U., Vogt, I. (2016). Case Management für ältere Drogenabhängige - ein Modellprojekt zu Case Management in der Drogenhilfe, Zeitschrift Case Management, medhochzwei Verlag GmbH Heidelberg

Isfort, M., Hoff, T., Keller, K., Kuhn, U., Färber, N., Monke, S. (2015). Umgang mit Suchterkrankten. Riskanter Konsum. Die Schwester Der Pfleger 54. Jahrg. 3|15

Keller, K., Hoff, T., Isfort, M., Kuhn, U., & Färber, N. (2015). Systematisierte Pflegehandlungsempfehlung für die Mitarbeitenden von Altenpflegeeinrichtungen (vorrangig teil- vollstationär) zum Umgang mit und zur Reduzierung des Konsums von legalen Suchtmitteln (Alkohol, Medikamente, Nikotin). Online Dokument: http://www.sanopsa.de/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&g=0&t=1438347375&hash=8053667c218a935b794f43521e50fdeb375648ac&file=fileadmin/data/dateien/pdf/SANOPSA_Systematisierte_Pflegehandlungsempfehlung.pdf

Kuhn, U., & Klein, M. (2013). Die psychische Gesundheit, Beanspruchungsfolgen und Burnout von Suchthelfern. Dokumentation der 53. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V., Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsmedizin, Frühjahrstagung der Schweizerischen Gesellschaft für Arbeitsmedizin (Manuskript zum Vortrag/im Tagungsband digital auf der Homepage der DGAUM veröffentlicht).

Kuhn, U. (2013). Case Management in der Palliativmedizin. Köln, Univ., Diss.

Wortberg, S., Kuhn, U., & Klein, M. (2012). Soziale Arbeit in der Suchthilfe – Ergebnisse zweier empirischer Studien zum Berufsfeld, Suchttherapie 2012, 13: 167-174.

Kuhn, U., Düsterdiek, A., Galushko, M., Dose, C., Montag, T, Ostgathe, C., & Voltz, R. (2012). Identifying patients suitable for palliative care - a descriptive analysis of enquiries using a Case Management Process Model approach. BMC Research Notes, 5:611. 

Holze, S., Gansera, L., Köhler, N., Kuhn, U., Brähler, E. & Stolzenburg, J.-U. (2009). Vorstellung einer prospektiven, multizentrischen Länggschnittstudie zur Lebensqualität beim lokal begrenzten Prostatakarzinom. Mitteilungsblatt der Sächschischen Krebsgesellschaft, 14(3), 4-6.

Vorträge und Kongressbeiträge:

Herrlein, J.* & Kuhn, U.* Pilotstudie zur gesundheitlichen Situation, zum Belastungserleben und zum Suchtmittelkonsum von pflegenden Angehörigen. Vortrag auf der gemeinsamen Fachtagung der Sektion III: Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Gerontologie und der Sektion IV: Soziale Gerontologie und Altenarbeit der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) „Versorgung und Teilhabe“ (Berlin, 20.09.2019)

Kuhn, U.* & Herrlein, J.* Entwicklung eines Schulungskonzeptes Sucht für Jobcenterfachkräfte auf Basis einer Online-Umfrage in vier Grundsicherungsstellen in NRW, Vortrag auf dem 12. Deutschen Suchtkongress (Mainz, 18.09.2019)

Kuhn, U. & Herrlein, J. Belastungserleben, psychosoziale Situation und Suchtmittelkonsum bei pflegenden Angehörigen, Posterpräsentation auf dem 12. Deutschen Suchtkongress (Mainz, 16.09.2019)

Kuhn, U. Ergebnisse der Evaluation verschiedener Angebote der ambulanten medizinischen Rehabilitation Sucht im Sozialdienst Katholischer Männer in Köln (Köln, 04.09.2019)

Kuhn, U. Sucht kennt keine Altersgrenzen. Innovative Ansätze bei suchtbezogenen Problemlagen im Alter. Ausrichtung eines Round Table im Rahmen des Social Innovation Camps am 13.06.2019 in Köln

Kuhn, U. & Hoff, T. Health and Social Characteristics of Older Problem Drug Users in Europe – Implications for Social Work. Vortrag auf der Asian Conference on the Social Sciences (ACSS2019) (Tokyo, 21.05.2019)

Kuhn, U. Wie alt werden wir Menschen und was hält uns gesund? Ein spannendes Vortragsquiz, Veranstaltung im Rahmen der Kölner Kinderuni 2019 (Köln, 15.04.2019)

Kuhn, U. Ergebnisse einer einrichtungsübergreifenden NutzerInnenbefragung im Sozialdienst Katholischer Männer in Köln, Sachgebietskonferenz Gesundheits- und Suchthilfe (Köln, 26.03.2019)

Kuhn, U. Präsentation von Zwischenergebnissen einer Evaluation verschiedener Angebote der ambulanten medizinischen Rehabilitation Sucht im Sozialdienst Katholischer Männer in Köln (10.10.2018)

Kuhn, U., Herrlein, J. & Hoff, T. Suchtbezogene Schulungsinteressen und -bedarfe von Jobcenter-Fachkräften in der Beratung, Betreuung und Vermittlung von SGB-II-Arbeitslosen - eine quantitative Pilotstudie in drei Jobcentern in Nordrhein-Westfalen. Vortrag auf dem 11. Deutschen Suchtkongress in Hamburg vom 17.-19.09.2018 im Symposium: "Erkenntnisse und Erfahrungen moderner Inverventionen" (Hamburg, 18.09.2018).

Kuhn, U. & Hoff, T. Ältere Abhängige von Opiaten: Wünsche und Vorstellungen zur zukünftigen Wohn- und Lebenssituation sowie zum Umgang mit Drogenkonsum im Alter. Postervortrag auf dem 11. Deutschen Suchtkongress in Hamburg vom 17.-19.09.2018 (Hamburg, 18.09.2018).

Kuhn, U., Heitmann, M. & Teutenberg, N. Analyse der KlientInnenzufriedenheit als Instrument der Qualitätssicherung in der niedrigschwelligen Arbeit der Drogenhilfe am Beispiel einer Kontaktstelle in Köln. Postervortrag auf dem 11. Deutschen Suchtkongress in Hamburg vom 17.-19.09.2018 (Hamburg, 18.09.2018).

Kuhn, U., Herrlein, J. & Hoff, T. Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse des Projekts „Schulungs- und Qualifizierungsbedarfe von Jobcenter-Fachkräften in der Beratung und Vermittlung von ALG II-Beziehenden mit Suchtproblemen am Beispiel des Rhein-Erft-Kreises" mit Leitungskräften und der Geschäftsführung der Grundsicherungsstelle am 23. Februar 2018,
Jobcenter Rhein-Erft, Zentrale Frechen

Kuhn, U., Hoff, T. & Herrlein, J.: Pilotstudie zu Schulungs- und Qualifizierungsbedarfen von Jobcenter-Fachkräften in der Beratung und Vermittlung von ALG II-Beziehenden mit Suchtproblemen. Workshop auf der 5. Internationalen Konferenz zu Arbeit, Beschäftigung und Eingliederungsmanagement „Kooperation und Koordination“ (Olten, 26.01.2018)

Kuhn, U. & Herrlein, J. Vortrag zu Ergebnissen des Projektes „Schulungs- und Qualifizierungsbedarfe von Jobcenter-Fachkräften in der Beratung und Vermittlung von ALG II-Beziehenden mit Suchtproblemen am Beispiel des Rhein-Erft-Kreises“ sowie Fokusgruppe zur Validierung des bedarfsorientierten Konzeptentwurfs für eine Schulung zum Thema Sucht am 5.10.2017, Jobcenter Rhein-Erft, Zentrale Frechen

Kuhn, U. & Becker, J. (2017). „Interdisziplinäre Initiativen und Projekte für nachhaltige Kooperation und Zusammenarbeit von Suchthilfe und Pflege“. Workshop auf der Fachtagung "Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe ..." - Ältere Drogenabhängige, Hilfesysteme und Lebenswelten" / Abschlussfachtagung des Verbundprojekts Alters-CM3 (Koblenz, 27.09.2017)

Hoff, T. & Kuhn, U.(2017). Ausrichtung und Vorsitz des Symposiums „Potenziale und Grenzen vernetzter Versorgung älterer Drogenabhängiger“ auf dem 10. Deutschen Suchtkongress 2017 (Lübeck, 18.09.-20.09.2017) mit weiteren Beiträgen von I. Vogt, U. Kuhn, K. Fuhrmann

Kuhn, U., Hoff, T, Hofmann, L, Becker, J. (2017). Netzwerk- und Kooperationsstrukturen in der Versorgung von älteren Drogenabhängigen - Ergebnisse einer sozialen Netzwerkanalyse in drei deutschen Großstädten. Vortrag auf dem 10. Deutschen Suchtkongress (Lübeck, 18.09.2017)

Kuhn, U., Hoff, T., Hofmann, L., & Becker, J. (2017). Ältere Abhängige illegaler Drogen: Ergebnisse einer empirischen Studie zur gesundheitlichen Situation und Exklusionserfahrungen. Kongressvortrag auf der Gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie e.V. (DGEpi), der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie e.V. (DGMS) und der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), 05.-08.09.2017 in Lübeck

Kuhn, U., Hoff, T., Hofmann, L., Becker, J. (2017). Untersuchung der Versorgungsstrukturen für ältere Drogenabhängige in Köln, Düsseldorf und Frankfurt anhand einer sozialen Netzwerkanalyse. Postervortrag auf der Gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie e.V. (DGEpi), der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie e.V. (DGMS) und der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), 05.-08.09.2017 in Lübeck

Hoff, T., & Kuhn, U. (2017). Alcohol and drugs as relevant risk factors on cognitive impairment and dementia: What we know and what we can do. Posterpräsentation auf der 32. International Conference of Alzheimer's Disease International (Kyoto, 28./29.04.2017)

Kuhn, U., & Hoff, T. (2017). Gesundheitliche Probleme, Lebenslagen und Versorgungssituation älterer Drogenabhängiger. Posterpräsentation auf dem 12. Österreichisch-Deutschen Geriatriekongress & 57. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie (Wien, 20.-22.04.2017).

Kuhn, U., & Hoff, T. (2017). Altersspezifische Gesundheits- und Problemlagen Drogenabhängiger. Posterpräsentation (17.03.2017) auf dem Kongress "Armut und Gesundheit" in Berlin 16. & 17.03.2017.

Kuhn, U., & Hoff, T. (2016). Bedarfserhebung zur gesundheitlichen und psychosozialen Situation von älteren Opiatabhängigen und polyvalenten DrogengebraucherInnen- Ergebnisse einer quantitativen Befragung, Posterblitzvortrag (28.09.2016) zur 31. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) und zur 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP), 28.-30. September 2016 in Berlin.

Kuhn, U., & Hoff, T. (2016). Sozialraumorientierte Analyse von Vernetzungs- und Kooperationsstrukturen in der Versorgung von älteren Drogenabhängigen in drei Regionen, Posterblitzvortrag (28.09.2016) zur 31. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) und zur 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP), 28.-30. September 2016 in Berlin.

Kuhn, U., & Hoff, T. (2016). Pilotstudie zu regionalen Netzwerk- und Kooperationsstrukturen in der Versorgung älterer Opiatabhängiger und polyvalenter DrogengebraucherInnen in drei Regionen, Posterblitzvortrag (07.09.2016) auf dem Deutschen Suchtkongress 2016, vom 05.09.-07.09.2016 in der Technischen Universität (TU) Berlin.

Kuhn, U., & Hoff, T. (2016). Körperliche und psychische Dimensionen der Gesundheit, Lebenssituation und Versorgungsbedarfe von älteren Drogenabhängigen. Vortrag (14.09.2016) 52. Jahrestagung der DGSMP (14.-16.09.) in Essen.

Kuhn, U., & Hoff, T. (2016). Ergebnisse einer quantitativen Studie zur (Versorgungs-) Bedarfserhebung bei älteren Drogenabhängigen als Grundlage für die Entwicklung eines altersspezifischen, inklusionsorientierten und fallbezogenen Case Management Ansatzes. Vortrag (30.04.2016) auf der DGSA Jahrestagung in Düsseldorf.

Hoff, T., & Kuhn, U. (2016). Life quality, social inclusion and health of older drug dependents. Results of a quantitative study in three German regions. Vortrag (24.07.2016), Yokohama.

Hoff, T., & Kuhn, U. (2015). Ein manualisiertes Pflegekonzept für KonsumentInnen illegaler Drogen in der stationären Altenpflege – Konzeptentwicklung und -evaluation. Vortrag auf dem Deutschen Suchtkongress 2015 (Hamburg, 17.09.2015).

Kuhn, U., Hoff, T., Schmid, M., Färber, N. (2015). Drogenabhängigkeit im Alter: Erfahrungs-, lebenswelt- und versorgungssystemorientiertes Case Management für ältere drogenabhängige Menschen in drei Regionen (Alters-CM3) - Erste Ergebnisse einer quantitativen Untersuchung. Vortrag auf dem Deutschen Suchtkongress 2015 (Hamburg, 17.09.2015).

Kuhn, U., Hoff, T., Isfort, M., Keller, K. & Färber, N. (2015). Die Entwicklung eines manualisierten Pflegekonzeptes zur Betreuung von älteren KonsumentInnen illegaler Drogen in der stationären Altenpflege. Vortrag auf dem XII. DGGPP-Kongress "Gerontopsychiatrie 2015 – Multiprofessionell Denken und Handeln!" (Essen, 06.03.2015).

Keller, K., Hoff, T., Isfort, M., Kuhn, U., & Färber, N. (2015). Handlungsempfehlungen und Pflegekonzepte zum Thema Sucht im Alter in der Altenhilfe und Altenpflege. Vortrag auf dem 20. Kongress Armut und Gesundheit (Berlin, 06.03.2015).

Kuhn, U., & Klein, M. (2013). Zusammenhänge zwischen Burnout und Arbeitsplatzbedingungen bei Mitarbeitern aus dem Bereich der Suchthilfe. Postervortrag am 23.10.2013 auf dem 12. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung zusammen mit dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin vom 23.-25.10. 2013.

Kuhn, U., & Klein, M. (2013). Effekte eines spezifisch für Suchthilfemitarbeiter entwickelten Stressbewältigungstrainings. Postervortrag am 23.10.2013 auf dem 12. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung zusammen mit dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin vom 23.-25.10. 2013.

Kuhn, U., & Klein, M. (2013). Evaluation eines Gesundheitsförderungskonzeptes zur Prävention psychischer Beschwerden und Arbeitsbelastungen für Suchthilfemitarbeiter. Postervortrag am 20.09.2013 auf dem 6. Deutschen Suchtkongress in Bonn vom 18.-21.09. 2013.

Kuhn, U., & Klein, M. (2013). Tätigkeitsfeldspezifische Arbeitsbelastungen, Bewältigungsstrategien und Ressourcen von Suchthelfern.  Postervortrag am 20.09.2013 auf dem 6. Deutschen Suchtkongress in Bonn vom 18.-21.09. 2013.

Kuhn, U., & Klein, M. (2013). Berufsbezogene Belastungen und gesundheitsrelevante Ressourcen bei Mitarbeitern aus dem Bereich der Suchthilfe. Vortrag am 19.09.2013 auf dem 6. Deutschen Suchtkongress in Bonn vom 18.-21.09. 2013.

Kuhn, U., & Klein, M. (2013). Macht helfen müde? Berufliche Belastungen von Mitarbeitern aus dem Sozial-und Gesundheitswesen am Beispiel der Suchthilfe. Vortrag auf dem Dies academicus am 05.06.2013 an der Katholischen Hochschule Köln.

Kuhn, U., & Klein, M. (2013). Die psychische Gesundheit, Beanspruchungsfolgen und Burnout von Suchthelfern. Abstract zum Vortrag (15.03.2013). Eine Sonderpublikation von DGAUM, ÖGA, SGARM und ASU zur 53. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V., Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Arbeitsmedizin, Frühjahrstagung der Schweizerischen Gesellschaft für Arbeitsmedizin. Stuttgart: Gentner Verlag, S. 81-82.

Kuhn, U., & Klein, M. (2012). Dimensionen von Burnout und Ressourcen bei Beschäftigten im Drogenbereich- eine quantitative Untersuchung. Vortrag am 21.11.2012 auf dem Kongress der deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 21.-24.11. 2012 in Berlin.

Kuhn, U., Papazova, I., & Klein, M. (2012): Burnout-Prozesse und psychische Belastungen bei Mitarbeitern der Suchthilfe – eine quantitative Untersuchung, Abstract zum Vortrag am 29.09.2012 auf dem 11. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung und 4. Nationalen Präventionskongress in  Dresden vom 27.-29.09.2012. In: Deutsche Medizinische Wochenschrift (DMW), 137. Jg (3):  140-141.

Kuhn, U., Düsterdiek, A., Galushko,  M., Romotzky, V., Montag, T., Pfaff, H., Ostgathe, C., & Voltz, R. (2012). Case Management in der Palliativmedizin - eine responsive Evaluation, in: Zeitschrift für Palliativmedizin 2012, 05, 211-228.

Kuhn, U., Düsterdiek, A., Dose, C., Montag, T., Pfaff, H., Ostgathe, C., & Voltz, R. (2010): Case Management im multiprofessionellen Palliativteam: Eine formative Evaluation zur Optimierung von Organisations- und Tätigkeitsstrukturen, In: Zeitschrift für Palliativmedizin 2010, 05, 11. Jahrgang: 195-233, S. 245-246.

Köhler, N., Holze, S., Gansera, L., Kuhn, U., & Schwarz, R. (2009). A German multicentric follow-up study on quality of life of patients with localized prostate carcinoma: A comparison between open and minimal-invasive surgery. Psycho-Oncology, 18 (2): 150-151.

Holze, S., Köhler, N., Kuhn, U., Peuker, M., & Schwarz, R. (2008) Eine Längsschnittanalyse zur Lebensqualität beim lokal begrenzten Prostatakarzinom - offene und minimal-invasive radikale Prostatektomie im Vergleich. 7. wiss. Jahrestagung der PSO, 5.-7. Dezember 2008, München.

Holze, S., Köhler, N., Kuhn, U., & Schwarz, R. (2008). Lebensqualität von Patienten mit lokal begrenztem Prostatakarzinom – zwei operative Verfahren im Vergleich. In: Thiery, J., Beck-Sickinger, A., & Arendt, T. (Hrsg.). 6th Leipzig Research Festival for Life Science (S. 309).

Ernst, J., Claus, S., Schwarz, R., Kuhn, U. & Schröder, C. (2008). Participation of cancer patients with solid and haematological tumours in medical decision making. Onkologie, 31, 1 (2), 160.

Ernst, J., Claus, S., Schwarz, R., Kuhn, U., & Schröder, C. (2007). Patientenbeteiligung von Patienten mit soliden und hämatologischen Tumoren an medizinischen Entscheidungen. In: Thiery, J., Beck-Sickinger, A., & Arendt, T. (Hrsg.): 6th Leipziger Reserach Festival, S. 245.

 

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020