Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Akademischer und beruflicher Werdegang

  • Studium der Soziologie von 2002-2007 mit Nebenfach Psychologie an der Universität Leipzig
  • 2007 – 2008 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Abteilung Sozialmedizin, Universität Leipzig
  • 2008-2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Urologie am städtischen Klinikum Dortmund gGmbH im Projekt: „Lebensqualität beim lokal begrenzten Prostatakarzinom“, gefördert durch die deutsche Krebshilfe e.V.
  • 2009-2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Palliativmedizin an der Uniklinik Köln im Projekt: „Case Management in einem sektorenübergreifenden spezialisierten Palliativzentrum“, gefördert durch die deutsche Krebshilfe e.V.
  • September 2010- Juni 2011 Elternzeit
  • Juli 2011-Juni 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Sucht- und Präventionsforschung
  • Juli 2013 kumulative Promotion (Dr. rer. med.) an der Uniklinik Köln, Zentrum für Palliativmedizin, Titel der Arbeit: „Case Management in der Palliativmedizin“
  • Juli 2013-Juni 2014 Elternzeit
  • Juli 2014 - März 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Sucht- und Präventionsforschung
  • Seit April 2017 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der KatHO NRW im Rahmen des NRW-Förderprogramms "Karrierewege FH-Professur", Externer Kooperationspartner im Rahmen des Programms: SKM Köln, Fachbereich Sucht- und Aidshilfe

 

Zertifizierte Weiterbildung

Abgeschlossene Weiterbildung zur Case Managerin im Sozial- und Gesundheitswesen (DGCC)

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020