Veröffentlichungen

Herausgeberschaften

Landgraf, M. & Hoff, T. (2019). Fetale Alkoholspektrumstörungen. Diagnostik, Therapie, Prävention. Stuttgart: Kohlhammer.

Hoff, T. (Hrsg.) (2018). Psychotherapie mit Älteren bei Sucht und komorbiden Störungen. Berlin, Heidelberg: Springer. [link]

Hoff, T., Kuhn, U., Kuhn, S., Isfort, M. (Hrsg.) (2017). Sucht im Alter – Maßnahmen und Konzepte für die Pflege. Berlin, Heidelberg: Springer. [link]

Hoff, T. & Zwicker-Pelzer, R. (Hrsg.) (2015). Beratung und Beratungswissenschaft. Baden-Baden: Nomos. [link]

Hoff, T. & Klein, M. (Hrsg.) (2015). Evidenzbasierung in der Suchtprävention. Möglichkeiten und Grenzen in Praxis und Forschung. Berlin, Heidelberg: Springer. [link]

 

Monografien, Buch- und Zeitschriftenbeiträge

Hoff, T. * & Schlömer, H. * (2020). Für eine nachhaltig wirksame Suchtprävention sorgen: Empfehlungen für Entscheidungsverantwortliche. Köln, Hamburg: Katholische Hochschule NRW und Institut für Interdisziplinäre Sucht- und Drogenforschung Hamburg (ISD Hamburg). Download: Hier verfügbar.

Schlömer, H. * & Hoff, T. * (2020). Nachhaltig wirksame Suchtprävention erfolgreich gestalten: Empfehlungen für Praktiker_innen. Köln, Hamburg: Katholische Hochschule NRW und Institut für Interdisziplinäre Sucht- und Drogenforschung Hamburg (ISD Hamburg). Download: Hier verfügbar.

Hoff, T. (2018). Gerontopsychologische und -psychotherapeutische Grundlagen und Besonderheiten. In: Hoff, T. (Hrsg.), Psychotherapie mit Älteren bei Sucht und komorbiden Störungen. Berlin, Heidelberg: Springer (S. 1-35).

Hoff, T. (2018). Riskanter und abhängiger Konsum von Alkohol bei Älteren: Grundlagen und Aufgaben in ambulanter Psychotherapie und Beratung. In: Hoff, T. (Hrsg.), Psychotherapie mit Älteren bei Sucht und komorbiden Störungen. Berlin, Heidelberg: Springer (S. 55-78).

Hoff, T. & Kuhn, U. (2018). Zunehmende Suchtproblematik bei Pflegebedürftigen - Höchste Zeit für eine Enttabuisierung. Praxis Pflegen, 34 11-13.

Hoff, T. & Kuhn, U. (2018). SANOPSA-Pflegekonzept: Betreuung von Konsument*innen illegaler Drogen in der stationären Altenpflege – Anforderungen an die pflegerische Versorgung und Möglichkeiten des manualisierten Vorgehens. In: M. Schmid & I. Arendt (2018): „Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe…“ – Ältere Drogenabhängige, Hilfesysteme und Lebenswelten: Dokumentation zur Fachtagung des Verbundprojekts Alters-CM³ – Case Management für ältere „Drogenabhängige“ (S. 55-60). Koblenz: Institut für Forschung und Weiterbildung (IFW), Hochschule Koblenz. [download]

Becker, J., Kuhn, U. & Hoff, T. (2018). Die Versorgung älterer Drogenabhängiger – Ergebnisse einer qualitativen Analyse aus Perspektive des Suchthilfesystems. In: M. Schmid & I. Arendt (2018): „Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe…“ – Ältere Drogenabhängige, Hilfesysteme und Lebenswelten: Dokumentation zur Fachtagung des Verbundprojekts Alters-CM³ – Case Management für ältere „Drogenabhängige“ (S. 39-45). Koblenz: Institut für Forschung und Weiterbildung (IFW), Hochschule Koblenz. [download]

Kuhn, U., Becker, J. & Hoff, T. (2018). Health-related Quality of Life and Care Needs of Older Drug Misusers. SF J Addic Ther 2:2. [link]

Kuhn, U., Hoff. T. & Becker, J. (2018). Soziale Situation und Ausgrenzungserfahrungen älterer Drogenkonsumierender - Entwicklungsaufgaben für die Soziale Arbeit und andere Professionen. In: M. Schmid & I. Arendt (2018): „Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe…“ – Ältere Drogenabhängige, Hilfesysteme und Lebenswelten: Dokumentation zur Fachtagung des Verbundprojekts Alters-CM³ – Case Management für ältere „Drogenabhängige“ (S. 46-54). Koblenz: Institut für Forschung und Weiterbildung (IFW), Hochschule Koblenz. [download]

Kuhn, U., Hofmann, L., Hoff, T. & Färber, N. (2018). Soziale Netzwerkanalyse der Versorgungsstrukturen für ältere Drogenabhängige in drei deutschen Großstädten. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1399. DOI: 10.1007/s00391-018-1399-3.

Hoff, T., Isfort, M., Kuhn, U. & Kuhn, S. (2017). Sucht im Alter - Grundlagen. In: Hoff, T., Kuhn, U., Kuhn, S., Isfort, M. (Hrsg.), Sucht im Alter – Maßnahmen und Konzepte für die Pflege. Berlin, Heidelberg: Springer (S. 1-13).

Hoff, T., Isfort, M., Kuhn, S. & Kuhn, U. (2017). Alkohol-, Nikotin- und Medikamentenabhängigkeit im Alter - Weiterentwicklungen von Handlungsempfehlungen für Pflegesituationen in ambulanten, teilstationären und stationären Settings. In: Hoff, T., Kuhn, U., Kuhn, S., Isfort, M. (Hrsg.),  Sucht im Alter – Maßnahmen und Konzepte für die Pflege. Berlin, Heidelberg: Springer (S. 15-38).

Kuhn, U., Hoff, T., Isfort, M., Monke, S. & Keller, K. (2017). SANOPSA-Pflegekonzept: Betreuung von Konsumenten illegaler Drogen in der stationären Altenpflege. In: Hoff, T., Kuhn, U., Kuhn, S., Isfort, M. (Hrsg.), Sucht im Alter – Maßnahmen und Konzepte für die Pflege. Berlin, Heidelberg: Springer (S. 97-165).

Baum, D., Herrlein, J., Lenhard, J. Mast, J. & Hoff, T. (2017). Berufliche und soziale Integration substituierter Opiatabhängiger am Beispiel des Projekts "Etappe". In: Landeskoordinierungsstelle berufliche und soziale Integration Suchtkranker in NRW (Hrsg.), Seitenwechsel (01). Paderborn.

Schmid, M., Hoff, T., Arendt, I., Follmann-Muth, K., Kuhn, U. & Vogt, I. (2016): Case Management für ältere Drogenabhängige - Modellprojekt zu Case Management in der Drogenhilfe. Zeitschrift für Case Management, 4, 176-182.

Hoff, T. & Zwicker-Pelzer, R. (2015). Gegenwärtige Entwicklungen in der Profession und Wissenschaft von Beratung. In: Hoff, T. & Zwicker-Pelzer, R. (Hrsg.), Beratung und Beratungswissenschaft. Baden-Baden: Nomos (S. 13-28).

Hoff, T. (2015). Psychologische Beiträge zur Beratung. In: Hoff, T. & Zwicker-Pelzer, R. (Hrsg.), Beratung und Beratungswissenschaft. Baden-Baden: Nomos (S. 87-99).

Hoff, T. (2015): Konzepte in der Beratung. In: Hoff, T. & Zwicker-Pelzer, R. (Hrsg.), Beratung und Beratungswissenschaft. Baden-Baden: Nomos (S. 147-190).

Hoff, T. & Klein, M. (2015). Evidenzbasierung in der Suchtprävention. Eine expertenbasierte Empfehlung und deren Entstehung. In: Hoff, T. & Klein, M. (Hrsg.), Evidenzbasierung in der Suchtprävention. Möglichkeiten und Grenzen in Praxis und Forschung. Berlin, Heidelberg: Springer. (S. 1-7).

Hoff, T., Klein, M., Arnaud, N., Bühler, A., Hafen, M., Kalke, J., Lagemann, C., Moesgen, D., Schulte-Derne, F., Wolstein, J. (2015). Memorandum Evidenzbasierung in der Suchtprävention - Möglichkeiten und Grenzen. In: Hoff, T. & Klein, M. (Hrsg.), Evidenzbasierung in der Suchtprävention. Möglichkeiten und Grenzen in Praxis und Forschung. Berlin, Heidelberg: Springer. (S. 9-26). [Auch verfügbar in der Online-Erstveröffentlichung 2014: download]

Isfort, M., Hoff, T., Keller, K., Kuhn, U., Färber, N., Monke, S. (2015). Riskanter Konsum: Umgang mit Suchterkrankten. Die Schwester, Der Pfleger, 54 (3), 18-22.

Keller, K., Hoff, T., Isfort, M., Kuhn, U., Färber, N. (2015). Systematisierte Pflegehandlungsempfehlung für die Mitarbeitenden von Altenpflegeeinrichtungen (vorrangig teil-/vollstationär) zum Umgang mit und zur Reduzierung des Konsums von legalen Suchtmitteln (Alkohol, Medikamente, Nikotin). Onlinepublikation unter URL: www.sanopsa.de/internet/projektergebnisse/ (oder doi: 10.13140/RG.2.2.28131.66081)

Keller, K., Monke, S., Hoff, T., Isfort, M. (2015). Kriterien zur Beschreibung und Diskussion von Konzepten zur Pflege bei Sucht im Alter. Onlinepublikation unter URL: www.sanopsa.de/internet/projektergebnisse/ (oder doi: 10.13140/RG.2.2.26453.93923)

Hoff, T., Laux, B., Münzel, B., Farke, W. & Kollmann, M. (2013). Screening des Alkohol- und/oder Tabakkonsums im Rahmen der Schwangerschaftsberatung – Erfahrungen aus dem Kölner Präventionsansatz. Suchttherapie, 14, 172-182. [download]

Hoff, T. & Klein, M. (2013). Sucht im Alter als Vernetzungs- und Versorgungsdefizit zwischen primärmedizinischen und sozialarbeiterischen Handlungsfeldern. Sozialmagazin, 5-6, 66-75.

Hoff, T. & Pietsch, S. (2012). Unterstützungsangebote für Kinder von psychisch kranken oder suchtkranken Eltern. Stuttgart: Baden-Württemberg-Stiftung. [download]

Vogt, I & Hoff, T. (2012). Psychologische Grundlagen der Gesundheitswissenschaften. In K. Hurrelmann, U. Laaser & O. Razum (Hrsg.), Handbuch Gesundheitswissenschaften, 151 - 185. Weinheim: Juventa.

Hoff, T., Rossenbach, A., Laux, B., Farke, W. Görgen, W. (2012). Sachbericht zur Förderlinie „Neue Präventionsansätze zur Vermeidung von Suchtmittelkonsum in Schwangerschaft und Stillzeit“ des Bundesministeriums für Gesundheit Kölner Kooperationsprojekt: FASD-Prävention in Schwangerschaftsberatung und Frühen Hilfen. [download unter URL: drogenbeauftragte.de/drogen-und-sucht/alkohol/alkohol-und-schwangerschaft/praeventionsprojekte-zur-vermeidung-und-reduzierung-von-suchtmittelkonsum-in-schwangerschaft-und-stillzeit.html] (doi: 10.13140/RG.2.2.33223.80807)

Hoff, T., Farke, W., Rossenbach, A. & Münzel, B. (2011). Neuer Präventionsansatz zur Vermeidung und Reduzierung von Suchtmittelkonsum in Schwangerschaft und Stillzeit. Suchttherapie, 12, 115-118.

Hoff, T. & Klein, M. (2011). Steigerung der Lebensqualität im Alter bei Alkoholspektrumsstörungen und Medikamentenabhängigkeit durch Community-Netzwerkinterventionen. Neue Caritas, 112 (15), 21-24.

Hoff, T. & Klein, M. (2010). Riskanter und abhängiger Alkoholkonsum bei älteren Menschen – Prävalenz, Versorgungsstruktur und Behandlungsansätze. Ein Überblick zum Stand der Forschung. Verhaltenstherapie und Psychosoziale Praxis, 3, 661-675.

Hoff, T. & Klein, M. (2005). Geschlechtspezifische Unterschiede bei Kindern aus suchtbelasteten Familien. In C. Rohleder & B. Hasenjürgen (Hrsg.), Gender und Soziale Arbeit. Neue Überlegungen zu einem alten Thema. Leverkusen: Budrich Verlag.

Hoff, T., Lill-Römer, F. & Schäfer, B. (2004) (Hrsg.). Wer nicht kommuniziert, lebt nicht – Sozialpsychologie angewandt. Festschrift zum 75. Geburtstag von Reinhold Bergler. Köln: Deutscher Institutsverlag.

Klein, M. & Hoff, T. (2004). Evaluation des postgradualen Studiengangs “Master of Science (M. Sc.) in Addiction Prevention and Treatment” – Suchthilfe als Studiengang zur Verbesserung der therapeutischen und wissenschaftlichen Kompetenz von Suchthilfemitarbeitern. Suchttherapie, 5, 1, 30-36.

Klein, M., Funke, W., Scheiblich, W. & Hoff, T. (2004). Spezialisten für Suchttherapie und Suchtprävention. Psychosoziale Umschau, 19. Jahrgang, 1, 8.

Hoff, T. (2002). Akkulturation und Alkohol. Kulturelle Rahmenbedingungen bei türkischen Männern der zweiten Migrantengeneration in Deutschland. Schriftenreihe zur Angewandten Sozialpsychologie, Band 8. Köln: Deutscher Institutsverlag.

Bergler, R. & Hoff, T. (2002). Genuss und Gesundheit. Köln: Kölner Universitäts-Verlag.

Bergler, R. & Hoff, T. (2001). Psychologie des ersten Eindrucks – Die Sprache der Haare. Eine empirische Analyse zur Psychologie des Alltagsverhaltens in den baltischen Staaten, Deutschland, Rumänien, Russland, der Türkei und Ukraine. Schriftenreihe zur Angewandten Sozialpsychologie, Band 7. Köln: Deutscher Institutsverlag.

 

Sonderforschungsfeld: Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung

Kienzle, E., Bergler, R. & Hoff, T. (im Druck). Die Auswirkungen der Mensch-Tier-Beziehung bei jungen Reiterinnen auf die Haltung und Fütterung von Pferden. Tierarzt und Ernährung.

Bergler, R., Wechsung, S., Kienzle, E., Hoff, T. & Dobenecker, B. (2016). Ernährungsberatung in der Kleintierpraxis – ein Arbeitsfeld für spezialisierte Tierärzte. Tierärztliche Praxis Kleintiere, 1, 5-14.

Hoff, T. (2012). Kinder und Tiere - vom Sinn und Unsinn entwicklungsförderlicher Tierkontakte und tiergestützter Intervention. Frühe Kindheit, 05/12, 14-21

Bergler, R. & Hoff, T. (2011). Die Psychologie und Typologie der Mensch-Pferd-Beziehung bei Frauen im jungen Erwachsenenalter – Ergebnisse einer empirischen Studie. In R. Bergler, T. Hoff & E. Kienzle (Hrsg.), Psychologie der Mensch-Pferd-Beziehung bei jungen Reiterinnen – Theoretische Grundlagen und empirische Ergebnisse. Schriftenreihe Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung, Band 6. Regensburg: Roderer.

Hoff, T. (2009). Tiergestützte Pädagogik und Therapie: Handlungsfelder und Möglichkeiten der Weiterbildung an deutschen Hochschulen. In R. Bergler, Heimtiere, Gesundheit und Lebensqualität (S. 162-172). Schriftenreihe Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung, Band 5. Regensburg: Roderer.

Hoff, T., Buck-Werner, O.N. & Fürst, A. (Hrsg.) (2009). Tierärztliche Sterbehilfe. Reihe Spektrum Tiermedizin. Berlin.

Hoff, T. (2009). Psychologische Betreuung von Menschen mit verstorbenen Heimtieren in der tierärztlichen Praxis. In Hoff, T., Buck-Werner, O.N. & Fürst, A. (Hrsg.), Tierärztliche Sterbehilfe (S. 19-33). Reihe Spektrum Tiermedizin. Berlin.

Bergler, R. & Hoff, T. (2007). Die Qualität der Mensch-Tier-Beziehung bei Aquarienbesitzern. Schriftenreihe Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung, Band 3. Regensburg: Roderer.

Hoff, T. & Bergler, R. (2006). Heimtiere und Kinder in der elterlichen Scheidungskrise. Schriftenreihe Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung, Band 2. Regensburg: Roderer.

Hoff, T. & Bergler, R. (2006). Heimtiere und schulisches Leistungs- und Sozialverhalten. Schriftenreihe Psychologie der Mensch-Tier-Beziehung, Band 1. Regensburg: Roderer.

 

Kongressabstracts - peer-reviewed

Hoff, T. & Schlömer, H. (2019). Evaluation und Weiterentwicklung des Kölner Memorandums zur evidenzbasierten Suchtprävention. Suchttherapie, 20: S6.

Kuhn, U., Herrlein, J. & Hoff, T. (2018). Suchtbezogene Schulungsinteressen und -bedarfe von Jobcenter-Fachkräften in der Beratung, Betreuung und Vermittlung von SGB-II-Arbeitslosen - eine quantitative Pilotstudie in drei Jobcentern in Nordrhein-Westfalen. Suchttherapie.

Kuhn, U., Hoff, T., Hofmann, L. & Becker, J. (2017). Ältere Abhängige illegaler Drogen: Ergebnisse einer empirischen Studie zur gesundheitlichen Situation und Exklusionserfahrungen. Das Gesundheitswesen 79(8).

Kuhn, U., Hoff, T., Hofmann, L. & Becker, J. (2017). Untersuchung der Versorgungsstrukturen für ältere Drogenabhängige in Köln, Düsseldorf und Frankfurt anhand einer sozialen Netzwerkanalyse. Das Gesund-heitswesen 79(8).

Kuhn, U., Hoff, T., Hofmann, L. & Becker, J. (2017). Netzwerk- und Kooperationsstrukturen in der Versor-gung von älteren Drogenabhängigen – Ergebnisse einer sozialen Netzwerkanalyse in drei deutschen Großstädten. Suchttherapie, 18.

Baum, D., Herrlein, J., Lenhard, J., Mast, C. & Hoff, T. (2017). Berufliche und soziale Integration substituierter Opiatabhängiger am Beispiel eines Praxisprojekts in NRW. Suchttherapie, 18.

Kuhn, U. & Hoff, T. (2016). Körperliche und psychische Dimensionen der Gesundheit, Lebenssituation und Versorgungsbedarfe von älteren Drogenabhängigen. Das Gesundheitswesen 78(08/09).

Hoff, T., Vinke, H., Vespermann, K. et al. (2015). FASD-Prävention in Schwangerschaftsberatung und Frühen Hilfen. Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie, 218(02).

Hoff, T., Schmid, M., Kuhn, U. & Färber, N. (2015). Alters-CM3: Bedarfsanalyse und Netzwerkanalyse als Basis eines altersspezifischen Case Management-Ansatzes für ältere Drogenabhängige. Suchttherapie, 16 (Sonderheft), S29.

Hoff, T. (2013). Mütter mit FASD-Kindern unterstützen: Das zielgruppenspezifische Erziehungskompetenztraining "Mehr MUT!". Suchttherapie, 14 (Sonderheft), S10.

Hoff, T., Isfort, M., Keller, M. & Monke, S. (2013). Sucht im Alter - Netz- und netzwerkbasierte Optimierung der ambulanten und stationären Pflege (SANOPSA). Suchttherapie, 14 (Sonderheft), S18.

Hoff, T. (2012). Prävention des fetalen Alkoholsyndroms in der Schwangerschaftsberatung. Deutsche Medizinische Wochenzeitschrift, S3, 137: S126.

Hoff, T. (2012). Sucht im Alter: Verbesserung von Zugangswegen und Frühinterventionen - Barrieren und Potenziale. Deutsche Medizinische Wochenzeitschrift, S3, 137: S126.

Farke, W., Hoff, T., Laux, B., Münzel, B. & Winkler-Jansen, E. (2011). Ressourcenorientierte Netzwerkarbeit bei Tabak- und Alkoholkonsum in Schwangerschaft und Stillzeit. - Ein Kölner Modellprojekt zur Risikominimierung alkoholbedingter Schäden bei Kindern. Suchttherapie, 12 (Sonderheft), S58-59.

Hoff, T., Klein, M., Pörtner, M. & Spieker, D. (2010). Steigerung der Lebensqualität im Alter bei Alkoholspektrumstörungen und Medikamentenabhängigkeit durch Community-Netzwerk-Interventionen. Zeitschrift für Medizinische Psychologie, 19 (Sonderheft), 29.

Hoff, T. & Klein, M. (2009). Der Einfluss von Kultur und Religion auf Substanzkonsum am Beispiel von Alkohol und Cannabis. Suchttherapie, 10 (Sonderheft), S8.

Klein, M. & Hoff, T. (2009). Ältere Menschen mit problematischem Alkohol- und Medikamentenkonsum. Suchttherapie, 10 (Sonderheft), S32.

Hoff, T. (2008). Einfluss von Kultur und Religion auf Substanzkonsum: Kausalanalytische Modelle. Sucht 54 (5), 308.

Geissler-Frank, I. & Hoff, T. (2006). „Altes Eisen“ oder „Wissens- und Erfahrungsträger“ – Situation älterer Menschen in der letzten Dekade der Erwerbsarbeit und Perspektiven durch das zukünftige Gleichbehandlungsgesetz. Zeitschrift für Gerontologie & Geriatrie, 39, Suppl. 1, I/16-I/17.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2021