Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Interreligiöse Dialogkompetenz, M.A.

Die KatHO NRW bietet den Studiengang "Interreligiöse Dialogkompetenz" an. Der Start des Studiengangs war im März 2016. Im Oktober 2021 beginnt der dritte Durchgang, für den Bewerbungen jetzt möglich sind: www.interreligioeser-master.de

Bildungseinrichtungen, Träger Sozialer Arbeit, Seelsorgeanbieter, aber auch Institutionen der öffentlichen Verwaltung, des Gesundheitswesens und der Wirtschaft stehen vor der Herausforderung, ihre Angebote in Deutschland immer häufiger auch Menschen anderer Religionen oder Kulturen zu öffnen. Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Interreligiöse Dialogkompetenz“ vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die nötig sind, religiöse und kulturelle Vielfalt in der Moderne zu verstehen und zu gestalten.

Näheres zu den Studieninhalten, der Studienorganisation, den Bewerbungsvoraussetzungen und weitere Informationen erhalten Sie auf www.interreligioeser-master.de.

Der Studiengang wird in Franchise-Kooperation zwischen dem Erzbistum Köln und der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) organisiert und ist dort am Fachbereich Sozialwesen der Abteilung Köln angesiedelt. Die Art dieser Kooperation wird durch einen Vertrag gem. § 73a Abs. 1 i. V. m. § 66 Abs. 6 Hochschulgesetz Nordrhein-Westfalen zwischen der KatHO NRW als franchisegebender Hochschule und dem Erzbistum Köln als Franchisenehmer geregelt.
Die KatHO NRW trägt als Franchisegeber die akademische Verantwortung für die Inhalte und Ordnungsmäßigkeit des Studiums sowie für das Prüfungsverfahren. Das Erzbistum Köln ist hingegen als Franchisenehmer verantwortlich für die organisatorische Durchführung, die Vergabe der Lehraufträge (im Einvernehmen mit der KatHO NRW) und verwaltungsmäßige Begleitung des Studiums. Die Studiengangs- und Kursleitung sowie die Weiterentwicklung des Curriculums sind gemeinsame Aufgabe der beiden Partner_innen mit verteilten Rechten und Pflichten.

Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Der Studiengang ist von der Akkreditierungsagentur AQAS akkreditiert.
Der Mastergrad wird von der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen verliehen.

Lehrende sind Professor_innen und Dozent_innen der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW), des Erzbistums Köln, des Diözesan-Caritasverbands im Erzbistum Köln, der Kölner Katholischen Hochschule für Katholische Theologie (KHKT) sowie anderer Institutionen. Darüber hinaus lehren auch Vertreter_innen weiterer Religionsgemeinschaften (insb. des Islams) in diesem Studiengang.

Den Studiengang leiten von Seiten der Katholischen Hochschule NRW Prof. Dr. Joachim Windolph und von Seiten des Erzbistums Köln Prof. Dr. Thomas Lemmen.

Informationen zum Studienangebot finden Sie hier auf der Seite des Erzbistums Köln: www.interreligioeser-master.de .

Bei Fragen zu den Studiengangsinhalten oder zum Bewerberverfahren wenden Sie sich bitte an den Studiengangsleiter des Erzbistums Köln:

Dr. Thomas Lemmen
Erzbistum Köln | Generalvikariat
Hauptabteilung Seelsorge
Abteilung Bildung und Dialog
Referat Dialog und Verkündigung

Marzellenstr. 32 | 50668 Köln
Postanschrift:
Erzbistum Köln | 50606 Köln

Telefon 0221 1642 7202
Telefax 0221 1642 7210

thomas.lemmen(at)erzbistum-koeln.de
www.erzbistum-koeln.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020