Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Heilpädagogik/Inklusionsbegleitung

 

Warum gibt es diese Hochschulzusatzqualifikation?

Die Hochschulqualifikation fokussiert die Aufgaben der Inklusionsbegleitung im Kontext von heilpädagogischer Fragestellungen in einschlägigen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit und der Kindheitspädagogik.

 

 

Was bringt mir diese Hochschulzusatzqualifikation?

Die studienbegleitende Zusatzqualifikation ermöglicht Ihnen

  • Grenzen und Chancen von Inklusion innerhalb der Einrichtung, in der Sie tätig werden, zu erkennen;
  • Familien mit den Erfordernissen eines inklusiven Miteinanders vertraut zu machen;
  • Inklusion in ihrer Historizität herzuleiten und in ihrer Aktualität zu erklären;
  • bestehende Konzepte zur Umsetzung von Inklusion aus Pädagogik und Heilpädagogik darzulegen;
  • (heil-)pädagogische Konzepte zur Umsetzung von Inklusion in Bezug auf Ihre Einrichtung zu entwickeln und durchzuführen;
  • Familien und Einrichtungen hinsichtlich der Rahmenbedingungen heilpädagogisch orientierter Inklusion zu beraten.


Konkret beinhaltet dies eine theoretische Auseinandersetzung mit

  • Heilpädagogischen Erscheinungsbildern von Kindern und Erwachsenen mit Förderbedarf
  • Heilpädagogischen Begrifflichkeiten im Kontext von Inklusion
  • Didaktik und Methodik der heilpädagogisch orientierten Inklusion im schulischen und außerschulischen Bereich
  • Heilpädagogischen Aufgaben in Bezug auf eine inklusive Einrichtung und eine inklusive Gesellschaft


Das Curriculum umfasst einen Arbeitsaufwand von 30 Credit Points (CPs)

 

 

Was muss ich für diese Hochschulzusatzqualifikation tun?

Das Studium der Hochschulzusatzqualifikation umfasst folgendes Curriculum:

  • Einführung (nach Anmeldung) im 2. Fachsemester Ihres Studiums
  • eine „zentrale Lehrveranstaltung“ im 3., 4. und 5. Fachsemesters Ihres Studiums
  • zwei sogenannte „zusätzliche Lehrveranstaltungen“ im Laufe Ihres Studiums
  • eine Exkursion nach Absprache im Laufe des Studiums
  • ein 20-tägiges Praxisprojekt nach Absprache im 5. Fachsemester Ihres Studiums
  • ein 30-minütiges Kolloquium nach Absprache im 6.Fachsemester Ihres Studiums


Eine genaue Übersicht erhalten Sie hier.

Nach Anmeldung erhalten Sie einen „Laufzettel“, auf dem Sie sich Ihre absolvierten Leistungen quittieren lassen.

 

Wen kann ich fragen, wenn ich Interesse für diese Hochschulqualifikation habe?

Wenn Sie Interesse haben, diese Hochschulzusatzqualifikation zu absolvieren, wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. Dr. Dietmar Jürgens
Tel.:  0221 – 7757 - 191
d.juergens(at)katho-nrw.de

 

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014