Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Übergang vom Bachelorstudiengang zum Masterstudiengang

Va) Zulassungsvoraussetzungen für die Masterstudiengänge

Über die Zulassung zum Studium wird in einem Bewerberverfahren entschieden, in dem folgende Kriterien bewertet werden:

1. Durchschnitt der Noten des ersten einschlägigen Studienabschlusses

2. Durchschnitt der Noten aller berufsbezogenen und berufsbegleitenden Prüfungszeugnisse (z.B.

Krankenpflegeexamen, Stationsleitungslehrgang usw.)

3. Soziales und kirchliches Engagement

Alle genannten Kriterien können nur dann berücksichtigt werden, wenn sie durch Zeugnisse, Beurteilungen, Bescheinigungen bzw. Belege nachgewiesen sind. Im Rahmen des Bewerberverfahrens kann zu einem Gespräch eingeladen werden.

Die Auswahl der Studentinnen und Studenten erfolgt über ein KatHO-eigenes Bewerberverfahren.

Vb) Welche Bewerbungsunterlagen sind für die Masterstudiengänge notwendig?

Bewerberinnen und Bewerber, die ein Master Studium an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) – Fachbereich Gesundheitswesen – aufnehmen wollen, richten ihre Bewerbung unter Verwendung des beigefügten Antragsvordrucks an die Abteilung Köln.

Beizufügen sind:

1. Tabellarischer Lebenslauf

2. Lichtbild

3. Geburtsurkunde

4. Nachweis über ein abgeschlossenes gesundheits- oder pflegewissenschaftliches Hochschulstudium

(Bachelor oder Diplom) oder gleichwertiger Studienabschluss

5. Exmatrikulationsbescheinigung (des ersten einschlägigen Studiums)

6. Nachweis der Berufsausbildung (Abschlusszeugnis und Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung)

7. Polizeiliches Führungszeugnis (muss vor Studienbeginn vorliegen)

8. Bescheinigung über soziales und kirchliches Engagement (Vordruck)

9. Erhebungsbogen zur Studienmotivation

10. Nachweis über ein 4-wöchigen Orientierungspraktikums in einer Bildungseinrichtung des

Gesundheitswesens (gilt für den Master Studiengang LehrerInnen Pflege und Gesundheit)

Zeugnisse, Belege und Nachweise müssen grundsätzlich in Form von amtlich beglaubigten Kopien

beigefügt werden.

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Unterlagen nur in standardisierter Form archiviert werden können und bitten Sie aus diesem Grunde, keine separaten Bewerbungsmappen einzusenden. Diese müssen zur Archivierung aufgelöst und können nach Abschluss des Bewerberverfahrens den einzelnen Bewerbern nicht wieder zugeordnet werden.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014