Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Organisation der Praxisphasen

Das pädagogisch-praktische Studium im Studiengang Lehrer/in Pflege und Gesundheit verfolgt das Ziel, den Studierenden einen wirklichkeitsnahen Einblick in das pädagogische Arbeitsfeld von Lehrer/innen an Bildungseinrichtungen des Gesundheitswesens zu ermöglichen. Indem sie begleitet mitarbeiten, sollen sie ihre Rolle im Berufsfeld erleben, erproben und reflektieren können. Zu den Aufgaben im Rahmen des Praktikums zählen die Vorbereitung, Durchführung und Evaluation einer Unterrichtsreihe, die Unterrichtshospitation bei Lehrenden der Bildungseinrichtung sowie das Kennenlernen schulorganisatiorischer Prozesse.

Das pädagogisch-praktische Studium umfasst insgesamt 180 Stunden. Davon entfallen 141 Stunden auf die Kernpräsenzzeit am Praktikumsort. Diese Stunden können in Vollzeit (drei Wochen) oder in Teilzeit absolviert werden. Für vor- und nachbereitende Arbeiten werden den Studierenden pauschal 39 Stunden angerechnet. Das pädagogisch-praktische Studium kann an Bildungseinrichtungen des Gesundheitswesens absolviert werden, insbesondere an Aus- und Weiterbildungseinrichtungen der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und Altenpflege. Begleitveranstaltungen an der Hochschule ermöglichen des Studierenden die Reflexion des im Praktikum Erlebten. Durch die/den Praxisreferentin/Praxisreferenten wird eine Unterrichtshospitation in der Praxisstelle angeboten.

Praxisstellendatenbank

Als Praxisstelle haben Sie die Möglichkeit, in die abteilungsübergreifende Praxisstellendatenbank der Katholischen Hochschule NRW aufgenommen zu werden. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die/den jeweilige/n Praxisreferentin/Praxisreferenten. 

 

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2018