Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Vortrag von Dr. Aref Hajjaj

Dr. Aref Hajjaj

Wenig Hoffnung für den Friedensprozess in Israel und Palästina

Der Vorsitzende des Deutschen Palästina Forums Dr. Aref Hajjaj referierte über die politische Situation im Nahen Osten


Für den Friedensprozess zwischen Israel und Palästina gebe es wenig Hoffnung und man könne eigentlich nur pessimistisch sein. Allenfalls seien die Initiativen der neuen US-Regierung ein Hoffnungsschimmer. Das war die Auffassung von Dr. Aref Hajjaj, der am 5. Mai im studentischen Israel-Palästina-Arbeitskreis der Katholischen Hochschule NRW in Köln referierte.
Dr. Aref Hajjaj, geboren in Palästina, studierte Politik, Geschichte und Völkerrecht an der Universität Heidelberg, arbeitete mehrere Jahre für das Auswärtige Amt und ist beliebter Interviewpartner bei Zeitungen und Fernsehsendern. Heute ist er Vorsitzender des Deutschen Palästina Forums und als Journalist sowie Publizist tätig.
Die Wahlen in Israel haben zu einem Rechtsruck in der israelischen Regierung geführt, führte Dr. Hajjaj aus, und die Regierung spreche sich offen gegen den aktuellen Friedensplan („Roadmap“) aus. Vor allem die illegale und andauernde Besiedlung von Gebieten auf dem Land der Palästinenser sei ein Problem, wodurch eine Einigung in weite Ferne rückt.
Dr. Hajjaj übte aber auch Kritik an den Palästinensern. Die Arbeit beider großen Parteien in Gaza und dem Westjordanland, Hamas und Fatah, seien geprägt von einem schlechten Krisenmanagement, von Korruption und halbherzigen Strukturreformen. Die humanitäre Krise, die nahezu jeden Palästinenser betrifft, führe zu Misstrauen gegenüber der Politik und zu einer Hinwendung zum Islamismus.
Der Vortrag wurde im Anschluss unter Moderation von Prof. Dr. Josef Freise intensiv diskutiert. Die Veranstaltung war zugleich Vorbereitung auf die akademischen Austauschmaßnahmen zwischen der KatHO NRW, Abt. Köln und der Bethlehem University. Im Juni findet wieder eine Studienreise nach Bethlehem statt, und im Oktober sind die palästinensischen Partner zu Gast in Köln.
Weitere Informationen über den Arbeitskreis Israel-Palästina sowie die Hochschulpartnerschaft sind auf den Seiten des Auslandsbüros der Abteilung Köln zu finden:

www.katho-nrw.de/koeln/internationales/hochschulpartnerschaft-mit-der-universitaet-bethlehem/

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019