Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Jobben in Köln

Ein Studium in Köln ist relativ teuer, da die Lebenshaltungskosten hoch sind. Insgesamt betragen die monatlichen Ausgaben ca. 600,- €, d.h. für ein Jahr rund 7.200,- €. Wegen der Anforderungen im Studium und den Bestimmungen zur Arbeitserlaubnis für ausländische Studierende bestehen nur begrenzte Möglichkeiten, während der Vorlesungszeit zu arbeiten. Es ist deshalb unbedingt notwendig, schon vor der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland die Finanzierung des Studiums zu klären. Für internationale Studierende gelten beim Jobben gesetzliche Beschränkungen: Studierende aus der Europäischen Union, dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und der Schweiz benötigen keine Arbeitserlaubnis, für sie gelten die gleichen Bedingungen wie für deutsche Studierende. Studierende, die nicht aus dem EWR oder der Schweiz kommen, dürfen höchstens 90 ganze bzw. 180 halbe Tage ohne Arbeitsgenehmigung in Deutschland arbeiten.

An der KatHO Köln besteht die Möglichkeit, sich um eine Stelle als studentische Hilfskraft zu bewerben. Die Tätigkeit an einer Hochschule ist ohne zeitliche Einschränkung möglich. Allerdings sind die Hochschuljobs schnell vergeben.
Informationen zu Jobangeboten finden Sie auf der Homepage des Kölner Arbeitsamtes www.arbeitsagentur.de
und beim Jobportal der Universität zu Köln
www.stellenwerk-koeln.de.

Unter www.daad.de/deutschland/download, stellt der DAAD ein ausführliches Merkblatt zum Thema Arbeiten in Deutschland für ausländische Studierende zur Verfügung

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014