Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Mit Hygieneschutz und Rücksicht studieren: KatHO NRW begrüßt ihre Studierenden zum „Hybridsemester“ (15.10.2020, KatHO NRW)

Das Wintersemester 2020/21 läuft erneut im Sinne des Corona-Infektionsschutzes und der Gesundheit aller Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten der Hochschule. Dennoch wird in Form des „Hybridsemesters“ allen Studierenden ein Mindestmaß an Kontakt und inhaltlichen Diskussionen bei Präsenzveranstaltungen ermöglicht. Insbesondere die rund 1.300 Erstsemester, die die KatHO an ihren vier Abteilungen willkommen heißt, sollen auch möglichst in Präsenz ihre neue Hochschule kennenlernen und die gute, persönliche Atmosphäre erfahren.

Kleinere Seminare dürfen stattfinden, sofern es die räumlichen Gegebenheiten am KatHO-Standort und das jeweilige örtliche Infektionsgeschehen zulassen. Da dies an den Standorten unterschiedlich ist, werden die Bedingungen für die Aufnahme kleiner Präsenzveranstaltungen in Aachen, Köln, Münster und Paderborn differenziert geregelt. Die begrenzte Teilnahmezahl nach Raumgröße und die Einhaltung von Hygieneregeln sind selbstverständlich: Abstandhalten, regelmäßiges Händewaschen und ein Nase-Mund-Schutz im Gebäude (je nach Abteilung auch am festen Sitzplatz) sind auch an der KatHO unbedingt einzuhalten. Nur mit diesem Verhalten und gegenseitiger Rücksichtnahme können Studierende und Lehrende wieder das aufnehmen, auf das sie in den vergangenen Monaten verzichteten: nämlich miteinander an einem Ort zu lernen und zu arbeiten.

„Hybridsemester“ bedeutet auch, dass es Veranstaltungen gibt, an denen ein Teil der Studierenden in Präsenz teilnimmt, während andere diese im Livestream verfolgen. Die Gruppen wechseln sich dabei in einem bestimmten Rhythmus ab. Vorlesungen und andere größere Veranstaltungen werden online durchgeführt. Das Format der jeweiligen Veranstaltung erfahren die Studierenden von ihrem Fachbereich bzw. den Lehrenden.

Die Herausforderungen des Sommersemesters, welches ausschließlich online stattfand, sind die Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten der Hochschulverwaltung mit Kompetenz, Einsatzbereitschaft, Zusammenhalt und Geduld angegangen. Die im Sommersemester gemachten Erfahrungen wurden systematisch ausgewertet, Corona-bedingte Lehr- sowie Hygieneschutzkonzepte weiterentwickelt und in digitale Technik an allen Standorten investiert. Daher blickt die Hochschulleitung zuversichtlich auf das begonnene Wintersemester und wünscht ein erfolgreiches Studieren, Lehren und Arbeiten.

Für regelmäßig aktualisierte Informationen:
www.katho-nrw.de/corona

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020