Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Systemische Therapie/Familientherapie (DGSF) für AbsolventInnen der Weiterbildungen "Systemische Beratung"

Die mehrfach erfolgreich durchgeführten Weiterbildungen zum Systemischen Berater/in DGSF/DGfB veranlassen uns dazu, als KatHO NRW ebenfalls die Aufbau-Weiterbildung zur Systemischen Therapeutin / zum Systemischen Therapeuten anzubieten. Dieses Aufbauprogramm mit einem weiteren vertiefenden therapeutischen Fokus, besonders in der systemischen Falldiagnostik orientiert sich ebenfalls an den Standards der Deutschen Gesellschaft für Systemische Beratung und Therapie (DGSF).

Das Curriculum besteht aus zwei eigenständigen Modulen mit insgesamt sieben Kursblöcken (donnerstags, 10.00 Uhr bis samstags, 15.00 Uhr), die in der Casa Usera in Köln-Bocklemünd stattfinden.

Zwischen dem 1. Modul und dem 2. Modul findet ein 5-tägiges Selbsterfahrungsseminar mit dem Schwerpunkt der Biografiearbeit in einer Bildungsstätte in Luxemburg statt.

Die Supervisionsblöcke zwischen den Kursblöcken verstehen sich als Zertifizierungs-Supervision (mit Live- und Video-Beiträgen) und finden in der Regel freitags oder samstags im Rheinland statt.

Inhaltlich geht es in den Modulen um die Akzente und Vertiefungen in Diagnostik und Intervention rund um:

  • Klinischer Störungsbilder und Psychosomatik aus systemischer Sicht
  • Systemischer Paartherapie
  • Multiproblematische Spezialthemen (Sucht, Trauma)

Kursleitung und DozentInnen:

  • Prof. Dr. Franz-Christian Schubert
  • Prof. Dr. Renate Zwicker-Pelzer
  • Prof. Dr. Jörg Baur
  • Matthias Pfennig
  • Christel Mott
  • u. andere Dozenten über die im Einzelnen informiert wird

Die Kosten für die Teilnahme inklusive Supervision liegen bei 3.000,00 Euro. Hinzu kommen die Kosten für die Verpflegung und die eventuell benötigte Übernachtung im Tagungshaus, die vor Ort entrichtet werden müssen. Zusätzlich fallen die Aufenthaltskosten in Luxemburg sowie eine Zertifizierungsgebühr in Höhe von 150,00 Euro an.

Die Weiterbildung beginnt im November 2017 mit einem Einführungstag und endet mit einem Abschlusskolloquium 2019. Gerne können Sie sich jedoch noch für den ersten Kursblock im März 2018 bewerben!


Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an:

Katholische Hochschule NRW
Zentrum für Forschungsförderung, Transfer und Weiterbildung
Wörthstraße 10
50668 Köln
Tel: 0221 / 7757 - 312
weiterbildung(at)katho-nrw.de

Weitere Informationen:

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014