Praxisanleitung im Hebammenwesen (Zertifikatskurs)

Hintergrund

In der Studien- und Prüfungsverordnung für Hebammen (HebStPrV) sieht der Gesetzgeber den Einsatz von qualifizierten Praxisanleiter_innen explizit vor, um den berufspraktischen Teil des Studiums sicherzustellen. Bisher sahen die normativen Vorgaben für das Hebammenwesen berufsspezifisch ausgerichtete Praxisanleitungen nicht vor, weshalb es in den Kliniken, Geburtshäusern und Hebammenpraxen an Praxisanleiter_innen mangelt.

Im neuen Hebammengesetz ist eine Praxisanleitung für die Student_innen von mindestens 15% der praktischen Ausbildungszeit verpflichtend vorgesehen. Ab 2030 wird der Anteil auf 25% erhöht. Dies gilt für die klinische sowie außerklinische Praxis des Hebammenstudiums.

Praxisanleitung verbindet theoretische und praktische Lernorte und ist ein wichtiger Bestandteil des praxisintegrierten Studiums. In der hochschulischen Weiterbildung werden Hebammen und Vertretende anderer Gesundheitsfachberufe berufsbegleitend zu Praxisanleiter_innen ausgebildet. Sie lernen Studierende praktisch anzuleiten, sie in ihrem individuellen Lernprozess zu begleiten, zu unterstützen und die Kompetenzentwicklungen zu beurteilen.

Zielsetzung

Ziel der Weiterbildung ist das praxisnahe Anwenden berufspädagogischer und didaktischer Grundlagen sowie das pädagogische Arbeiten nach wissenschaftlichen Kriterien.

Mit dieser professionellen Praxisanleitung leisten die Teilnehmer_innen eine wichtige Säule zur Professionalisierung im Hebammenwesen

Die Teilnehmenden entwickeln ein berufliches Selbstverständnis, welches die Entwicklung und Förderung der Studierenden in der Praxis fokussiert. Anleitungen können entsprechend dem allgemein anerkannten Stand berufspädagogischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse von den Teilnehmenden geplant, durchgeführt und evaluiert werden.

Curriculum

Das Curriculum besteht aus drei Modulen und umfasst die gesetzlich vorgeschriebene Qualifizierungsdauer von 300 Stunden.

Sie gliedert sich in einen modularisierten theoretischen Teil, Selbststudium und Hospitation. In den drei Theoriephasen werden drei Module bearbeitet, die eine Schwerpunktsetzung im berufspädagogischen, berufsfachlichen und berufspolitischen Teil aufweisen.

Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer_innen das Hochschulzertifikat „Praxisanleitung im Hebammenwesen“. Im Rahmen des Weiterbildungskurses werden 10 ECTS erworben, die auf ein Studium angerechnet werden können.

Modul 1: Grundlagen der Praxisanleitung anwenden 56 UE

Modul 2: Im Tätigkeitsfeld der Praxisanleitung professionell handeln 48 UE

Modul 3: Im Handlungsfeld als Praxisanleiter_in berufspolitisch handeln 34 UE

Organisation

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend ausgelegt und umfasst einen Zeitraum von zirka einem halben Jahr. Sie erstreckt sich über insgesamt 17 Tage und findet, neben Selbststudium und Hospitation, in modularisierter Form statt. Die Veranstaltungen finden jeweils gebündelt in zwei Blockwochen sowie 7 Einzelveranstaltungen an Samstagen und der Prüfungsveranstaltung statt.

NEU!!!

Aufgrund der Corona-bedingten Entwicklungen und Auswirkungen haben wir uns zu Ihrer und unserer Sicherheit entschlossen, die Veranstaltungen in Online-Lehre stattfinden zu lassen.

Sollte es im Laufe der Weiterbildung jedoch möglich sein, wieder verstärkt in Präsenz zu lehren, würden wir zur Präsenzlehre zurückkehren. Bitte halten Sie sich die unten genannten Termine daher unbedingt frei.

Bitte berücksichtigen Sie auch die unten stehende Informationen zur Online-Lehre:

Für eine Teilnahme an der Weiterbildung im Online-Format benötigen Sie:

Einen PC mit Videokamera (intern oder extern) sowie ein Headset

Eine stabile Internetverbindung (am besten mit LAN-Kabel)

Die Möglichkeit/Berechtigung (ggfs. des Arbeitgebers), die erforderlichen Programme auf dem PC zu speichern

Die Möglichkeit, Word-/pdf-Dokumente zu erstellen

Die Bereitschaft und Offenheit, sich auf die Arbeit in virtuellen und digitalen Formaten einzulassen sowie sich auf Basis von Erklärvideos, Informationsmaterialien etc. die entsprechenden Kompetenzen anzueignen und an/in diesen virtuellen/digitalen Formaten aktiv mitzuwirken

Termine für den Durchgang Start September 2021:

03.09.2021 und 04.09.2021
10.09.2021 und 11.09.2021
13.09.2021 – 17.09.2021 Blockwoche
02.10.2021
16.10.2021
30.10.2021
13.11.2021
20.11.2021
04.12.2021
11.12.2021
18.12.2021
28.und 29.01.2022 Prüfungstage

Seminarzeiten: 08:15 Uhr bis 15:15 Uhr

Anmeldeschluss 23.07.2021

Termine für den Durchgang Start 2022:

17.01.2022 - 21.01.2022 Blockwoche

14.03.2022 - 18.03.2022 Blockwoche

02.04.2022

30.04.2022

07.05.2022

28.05.2022

04.06.2022

25.06.2022

02.07.2022

08. und 09.07.2022 Prüfungstage

Anmeldeschluss 26.11.2021

Seminarzeiten: 08:15 Uhr bis 15:15 Uhr

Abschluss

Die Abschlussprüfung findet im Juli 2021 statt

Zielgruppe

Der Hochschulzertifikatskurs „Praxisanleitung im Hebammenwesen“ richtet sich an Hebammen in unterschiedlichsten Settings, die

... über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen
... und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im klinischen oder außerklinischen Bereich nachweisen können.

Darüber hinaus steht die Weiterbildung auch anderen Gesundheitsfachberufen offen.

Für Quereinsteiger_innen ist eine Anerkennung von Vorleistungen möglich.

Anerkennung Fortbildungsstunden

Die Weiterbildung wurde vom Gesundheitsamt der Stadt Köln am 02.03.2021 mit 40 Fortbildungsstunden anerkannt für den Bereich „Fach- und Methodenkompetenz“ gemäß § 7 HebBO NRW.“

Kursleitung/Referent_in

Prof. Dr. Sabine Hartmann-Dörpinghaus

Professorin für Hebammenkunde an der katho, Abt. Köln im Fachbereich Gesundheitswesen, M.Sc. in Pflegewissenschaft, Praktische Fachdidaktiklehrerin, Forschungsschwerpunkt u.a.: Fachdidaktik Hebammenkunde

Prof. Dr. Wolfgang M. Heffels

Professor für Ethik und Erziehungswissenschaft an der katho, Abt. Köln im Fachbereich Gesundheitswesen, Dipl.-Pflegewissenschaftler; Forschungsschwerpunkt u.a.: Organisationsentwicklung, Ethik im Gesundheits- und Sozialwesen

Bewerbung: Zusätzlich zur Anmeldung benötigen wir Ihre Bewerbungsunterlagen und die Zusatzangaben (Formular weiter unten als Link) nach Möglichkeit in einem PDF oder aber postalisch an die Anschrift weiterbildung(at)katho-nrw.de

Anmeldeschluss 30.07.2021

Seminarort Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Köln

Teilnahmegebühr 2.250 Euro für den am 03.09.21 startenden Durchgang

Finanzierung

Die Teilnahmegebühr ist für freiberufliche Hebammen nach erfolgreicher Beendigung entsprechend § 134 Absatz 1d SGB V pauschal erstattungsfähig

Weitere Informationen

 

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2021