Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Pädagogische Kunsttherapie

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Dieses bekannte Sprichwort trifft besonders auf Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsbeeinträchtigungen oder Verhaltensauffälligkeiten oder auf Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen zu. Die Pädagogische Kunsttherapie ist eine Möglichkeit, ästhetische und symbolische Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeiten zu initiieren und zu verbessern.

Die Weiterbildung richtet sich an AbsolventInnen von Studiengängen der Sozialen Arbeit, der Heil- und Sonderpädagogik, der Psychologie und verwandter Studiengänge, ebenso wie an Berufstätige in pädagogisch-therapeutischen Arbeitsfeldern, wie zum Beispiel an ErzieherInnen, ErgotherapeutInnen und LehrerInnen, die mit vergleichbaren Problemstellungen konfrontiert sind.

Im März 2017 endet der siebte Durchgang der Weiterbildung, der achte Durchgang unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Domma startet im Oktober 2017. Abgeschlossen wird die Weiterbildung  mit dem Zertifikat  „Pädagogische Kunsttherapie“ (KatHO NRW).

Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. ein abgeschlossenes Studium und eine Berufstätigkeit in einem pädagogischen oder therapeutischen Arbeitsfeld, die auch während der Weiterbildung fortbestehen soll. Über die Teilnahme wird gegebenenfalls nach einem Aufnahmegespräch entschieden.

Für weitergehende Informationen kontaktieren Sie bitte den Kursleiter, Herrn Prof. Dr. Domma. Außerdem laden wir Sie schon jetzt herzlich zur Informationsveranstaltung am 04. Mai 2017 in der Abteilung Aachen, ein.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. päd. Wolfgang Domma, Kursleiter
KatHO NRW, Abt. Aachen, Robert-Schuman-Str. 25, 52066 Aachen
Tel: 0241/60003-31
Fax: 0241/60003-88
Email: w.domma(at)katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014