Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Frischer Wind an der Abteilung Köln – Studierende des Erstsemesters starten im Sozialwesen (02.10.2019, Köln)

Erstsemester des Bachelor-Studiengangs Soziale Arbeit

Begrüßung durch die Dekanin Prof. Dr. Hoff

Begrüßung durch Frau Schäfer-Jaquemaine der KHG

Die Lehrenden des ersten Semesters stellen sich vor

Frau Schütte und Herr Gärtner stellen das Studierendenwerk vor

Studierende informieren sich über Arbeitskreise etc. auf der Infobörse

Studierende während der Einführungwoche

„Muss ich mich bei euch eintragen?“ war meist die Eröffnungsfrage, die einige der 250 Erstsemester-Studierenden äußerten, welche zum Wintersemester 2019/2020 an der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Köln, starteten. Der Fachbereich Sozialwesen hieß die Erstsemester der Studiengänge Soziale Arbeit (B.A.) und Innovationsmanagement (M.A.) herzlich willkommen.

„Jede und jeder von Ihnen hat ihren und seinen eigenen Weg, der Sie an die KatHO gebracht hat und durch all Ihre und unsere Vielfalt gewinnen wir etwas dazu“, begrüßte Prof. Dr. Hoff, Dekanin des Fachbereichs Sozialwesen, die Erstsemester-Studierenden in ihrem neuen Lebensabschnitt. Zu Beginn wurde das Lied „Unser Stammbaum“ von den Bläck Föös eingespielt. Anhand des eigenen beruflichen und z.T. privaten Stammbaums erzählten die Begrüßenden der Lehrenden, Verwaltungsleiter David Topalidis, für die Verwaltung und die Pastoralreferentin Martina Schäfer-Jacquemain für die Katholische Hochschulgemeinde:  Welcher Weg hat sie an die KatHO geführt, welche neue Sprache haben sie hier symbolisch dazu gelernt haben und wie hat sie die Vielfalt an der Hochschule geprägt, welcher persönliche Gewinn ist daraus erwachsen?
Auch Tim Schmölders und Svenja Harzheim stellten sich dazu vor, begrüßten die Studierenden als gewählte Mitglieder vom StuPa und AStA. Der Auftakt des „Studierendendaseins“ an der KatHO NRW begann somit für die BASA- Studierenden am 23. September und für die Master-Studierenden am 24. September in der sogenannten „Einführungswoche“.

Nach der Begrüßung und Einführung in die Inhalte des ersten Semesters durch die Hochschule, Lehrende sowie Professorinnen und Professoren nahmen zahlreiche Tutorinnen und Tutoren die neuen Studierenden in Empfang. Die freiwilligen Tutoren und Tutorinnen, die eigens eine Schulung für die Erstsemesterwoche besucht hatten, vertieften für die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Soziale Arbeit vier Tage lang das, was die „Erstis“ in Vorträgen gehört hatten. Zudem unterstützten sie die Neuen bei der Wahl des Stundenplans.

Neben der Einführung in die Module des ersten Semesters, erhielten die Studierenden in beiden Studiengängen im Verlauf der Woche Informationen zu verschiedenen verwalterischen und studienrelevanten Themen, wie z.B. den Credit-Points, dem HIS-Portal, ILIAS, der Pinnwand, Kopano, Anmeldung zu Prüfungen etc.  Bei der sogenannten Infobörse nahmen die neuen Studierenden Einblick in die Möglichkeit sich hochschulpolitisch zu engagieren oder sich beraten zu lassen. Neben zahlreichen Arbeitskreisen, die von Studierenden für Studierende angeboten werden, war eine BaföG-Beratung durch die Beauftragte Professorin Dr. Meyer-George möglich. Zudem nutzten AStA und StuPa die Möglichkeit, um auf ihre Arbeit hinzuweisen und neue Studierende zu gewinnen.
Auch das Studierendenwerk Köln, vertreten durch Frau Schütte und Herrn Gärtner, stellte die Möglichkeiten, die es zur Unterstützung von Studierenden anbietet, vor. Dazu zählt zum Beispiel die Beratung oder Studienfinanzierung.

Ebenfalls bekamen die verschiedenen Bereiche wie z.B. interne Hochschulqualifikationen,  FiGeSt mit dem Projekt „How to…“, das eigens konzipierte Tutorium „Start it right“, das Auslandsbüro, der EDV-Servicepoint sowie KölnCampus und AStA und StuPa Raum zur eigenen Vorstellung.  
Eine Einführung in die Bibliothek sowie in das Literaturverwaltungsprogramm Citavi für die Studierenden des Masterstudiengangs rundeten die ersten Einblicke mit Bezug zur wissenschaftlichen Herangehensweise im Studium ab.
Zum weiteren Ankommen an der KatHO NRW und in der Domstadt gab es als Geschenk für alle neuen Erstsemester der beiden Studiengänge Soziale Arbeit eine Tasche gefüllt mit verschiedenen Goodies, unter anderem: UTB, Arbeiterkind.de, LVR, DKMS, Querbeat, Oper Köln, Radio Köln, Flaschenpost sowie JumpHouse, Glowing Rooms und XTeam.

Wir danken allen Beteiligten für ihre tolle Unterstützung und Bereitschaft zum Mitwirken an diesen gelungenen und wie immer lebendigen Einführungstagen!

Und wir wünschen allen Erstsemestern einen guten Start an unserem Fachbereich!

Weitere Infos, Text und Fotos
Dekanatsreferentin Julia Jung (ju.jung@katho-nrw.de)

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019