Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Geschlechtergerechte Sprache – Genderwahn oder moralische Verpflichtung? (08.04.2019, Aachen)

Fachtagung am 06. Juni 2019

 

Durch die Fachtagung wird der offene, partizipative Austausch zu der Frage des Verhältnisses von Sprache und Sozialer Arbeit sowie des diversitätssensiblen Sprechens eröffnet. Sie findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Innovation durch Reflexion. Sprache - Macht - Soziale Arbeit der Katholischen Hochschule und des Transfernetzwerks Soziale Innovation s_inn statt.

 

 

An der Frage um den Gender*Stern oder das generische Maskulinum entzünden sich zurzeit kontroverse und emotionale Debatten: Der einen Seite geht es um eine politisch korrekte und diskriminierungsfreie Sprache, der anderen Seite um die Ästhetik der deutschen Sprache und ihre Lesbarkeit. Warum sind diese Fragen auch für die Soziale Arbeit relevant – wäre das generische Femininum eine Lösung?

 

Diese Fragen werden Gegenstand der Fachvorträge der Referenten Univ.-Prof. Dr. phil. Anatol Stefanowitsch (Professor für Sprachwissenschaft, FU Berlin) und Prof. Dr. phil. Joachim Söder (Professor für Philosophie der KatHO NRW, Abteilung Aachen) sein. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit den beiden Referenten sowie einer Vertreterin aus der Praxis und der aktiven Teilnahme der Tagungsteilnehmenden statt.

 

 

Zeit: 06.06.19, 13:15 bis 19:00 Uhr

Ort: Aula der KatHO NRW, Abt. Aachen, Robert-Schuman-Str. 25, 52066 Aachen

Anmeldung: Per Email an k.jazra(at)katho-nrw.de

 

Ansprechpartnerinnen:

Prof.´in Dr. Marion Gerards, Professorin für Ästhetik und Kommunikation, Gleichstellungsbeauftragte der KatHO NRW, Abteilung Aachen

Karin Jazra, Dipl. Soz.Päd./Arb., Forschungsreferentin für Soziale Innovation, Innovation-Lab Aachen, Transfernetzwerk Soziale Innovation s_inn

 

 

Downloads

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019