Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Zweite Entwicklungswerkstatt des Innovation-Lab Aachen: Professionelle Einschätzungsprozesse im Kinderschutz zwischen Wunsch und Wirklichkeit?! (11.03.2019, Aachen)

Am 22. Februar 2019 veranstaltete das Innovation-Lab Aachen die zweite Entwicklungswerkstatt, dieses Mal unter dem Titel ‚Professionelle Einschätzungsprozesse im Kinderschutz zwischen Wunsch und Wirklichkeit?!‘.

Die Entwicklungswerkstatt als Format des Innovation-Lab Aachen verfolgt das Ziel, Forschungsergebnisse aus der KatHO im Gespräch mit Fach- und Leitungskräften des entsprechenden Arbeitsfeldes zu diskutieren und für die Praxis nutzbar zu machen. Die erste Entwicklungswerkstatt im November 2018 drehte sich um das Thema ‚Sexualpädagogik im Kontext Flucht‘. Zur zweiten Ausgabe (Einschätzungsprozesse im Knderschutz) trafen sich ca. 50 Leitungs- und Fachkräfte aus 24 Jugendämtern des Reinlandes sowie des Landesjugendamtes des LVR.

 

Nach der Begrüßung durch die Referentin des Innovation-Labs stellten die Leiterinnen des Forschungsprojektes ‚Professionelle Einschätzungsprozesse im Kinderschutz‘ Prof.‘in Dr. Verena Klomann und Prof.‘in Dr. Barbara Schermaier-Stöckl sowie die als Projektmitarbeiterin beteiligte Master-Absolventin Julia Breuer-Nyhsen ihre Forschungsergebnisse vor. Anschließend wurden in kleinen Gruppen die Reaktionen und Übereinstimmungen bzw. Widersprüche zur Praxis der Teilnehmenden diskutiert. Nach einer kurzen Pause präsentierte Prof.‘in Verena Klomann aus den Befunden deutlich werdende und im Forschungsprozess herausgearbeitete Spannungsfelder, innerhalb derer sich die Praxis des Kinderschutzes bewegt. Auf dieser Basis wurden in fünf moderierten Kleingruppen konkrete Ideen und Entwicklungsperspektiven für die Weiterentwicklung der Kinderschutzpraxis in den Jugendämtern erarbeitet und anschließend im Rahmen einer Podiumsdiskussion zusammengetragen und erörtert.

 

Eine große Mehrheit der Teilnehmenden bekundete ihr Interesse daran, gemeinsam mit der KatHO NRW, Abteilung Aachen an der Weiterentwicklung der Kinderschutzpraxis auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse weiter zu arbeiten. Dazu wurden abschließend im Plenum verschiedene Ideen gesammelt, die das Innovation-Lab Aachen in Zusammenarbeit mit Prof.‘in Dr. Verena Klomann und Prof.‘in Dr. Barbara Schermaier-Stöckl aufgreifen, ausarbeiten und weiterverfolgen wird. Hierzu zählt auch die Entwicklung neuer Formate.

Die im Rahmen der Entwicklungswerkstatt erarbeiteten Ergebnisse und Entwicklungsperspektiven wurden vom Innovation-Lab dokumentiert und den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt. Die durch die gelungene Verbindung von Wissenschafts- und Praxiswissen entstandenen Erkenntnisse sollen so für eine Weiterentwicklung der Kinderschutzpraxis und für die künftige forschende Beschäftigung mit dem Thema an der KatHO nutzbar gemacht werden.

Wir freuen uns sehr über die große Resonanz und die konstruktive Zusammenarbeit und werden über die Entwicklungen, die sich aus der gemeinsamen Weiterarbeit ergeben, berichten. 

 

Weitere Informationen zum Innovation-Lab Aachen und dem Transfernetzwerk s_inn unter www.s-inn.net. Informationen zum Forschungsprojekt erhalten Sie bei den Projektleiterinnen.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019