Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Auftaktveranstaltung des Innovation-Lab Münster "Inklusion und Teilhabe" gut besucht! (23.11.2018, Münster)

Der Dekan der Abt. Müster, Prof. Dr. Christopher Beermann, begrüßt die Gäste.

Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich, Projektleitung, eröffnet die Veranstaltung.

Herr Dr. Bastian Pelka, TU Dortmund

Christine Koeppe, Forschungsreferentin für das Innovation-Lab Münster

Expertengespräch unter der Leitung von Moderatorin Barbara Eifert

Impression aus einem Workshop

Am 20.11.2018 hat sich das Innovation-Lab Münster mit der Veranstaltung „Sinnvoll Transfer gestalten – Austausch zu aktuellen sozialen Fragen zwischen Hochschule, Praxis und Zivilgesellschaft“ vorgestellt.  

Das Innovation-Lab Münster ist eine Schnittstelle zwischen Hochschule und Gesellschaft. Es unterstützt den Austausch im Themenfeld „Inklusion und Teilhabe“ zwischen der Katholischen Hochschule, Praxiseinrichtungen und Bürgerinnen und Bürgern in Münster und beschäftigt sich dabei mit folgenden Fragen: 

  • Wie können Forschungsergebnisse der Hochschule für Münster und Umgebung nutzbar gemacht werden?
  • Wie finden Fragen und Forschungsideen aus Münster und Umgebung ihren Weg in die Hochschule?
  • Mit welchem Format kann es gelingen, dass Forschungsergebnisse für alle verständlich werden?
     

Das Innovation-Lab gehört zu dem hochschulübergreifenden Projekt „Transfernetzwerk Soziale Innovation - s_inn“, das Anfang 2018 an den Start gegangen ist. In diesem Kontext hat das Innovation-Lab Münster Vertreterinnen und Vertreter aus Hochschule, Praxis und Zivilgesellschaft zur Auftaktveranstaltung Sinnvoll Transfer gestalten – Austausch zu aktuellen sozialen Fragen zwischen Hochschule, Praxis und Zivilgesellschaft“ eingeladen, um die Arbeitsweise des Innovation-Labs vorzustellen und mit den Teilnehmenden in einen ersten Austausch zu kommen.  

Die mit über 60 Vertreterinnen und Vertretern aus Praxis und Hochschule gut besuchte Veranstaltung wurden vom Dekan der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Münster, Herrn Prof. Dr. Christoph Beermann und der Leitung des Projektes s_inn Prorektorin Frau Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich eröffnet. Barbara Eifert vom Institut für Gerontologie an der TU Dortmund hat die Veranstaltung moderiert. 

Dr. Bastian Pelka, Sozialforschungsstelle der TU Dortmund gab einen ersten Einblick in das theoretische Verständnis von sozialer Innovation im Kontext von Inklusion und Teilhabe und stellte spannende Forschungsprojekte zum Thema Inklusion und Digitalisierung vor.  

Dr. Dirk Johann, Agenturleitung, und Frau Christine Koeppe, Forschungsreferentin des Innovation-Lab Münster, präsentierten das Projekt „Transfernetzwerk Soziale Innovationen“ mit seinen Zielen, Arbeitsweisen und mögliche Kooperationsmöglichkeiten für Hochschule und Praxis.  

Im anschließenden Expertengespräch haben Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis thematische und strukturelle Anknüpfungspunkte kritisch diskutiert.  

Nach einer kurzen Pause wurden zwei Workshops angeboten, in welchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit hatten, sich über Ideen zu Rahmenbedingungen und Themen für einen funktionierenden Transfer zwischen Hochschule, Transfernetzwerk und Gesellschaft auszutauschen. Die Ergebnisse des Workshops fließen in die Arbeit des Transfernetzwerkes hinein.  

Die Veranstaltungsleitung zeigte sich mit der Auftaktveranstaltung sehr zufrieden und freut sich auf die nächsten Möglichkeiten des Austausches! 

Das Projekt wird durch das Bund-Länder-Programm „Innovative Hochschule“ finanziert. Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter www.katho-nrw.de/s_inn.

Auskunft über das Projekt erteilt Christine Koeppe, Innovation-Lab Münster (c.koeppe[at]katho-nrw.de).

 

Fotos: Alexander Feldhaus

 

 

 

 

 

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019