Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Theorie wird Digital – Theoretiker der Sozialen Arbeit zu Gast an der KatHO (16.10.2018, KatHO NRW)

Prof. Dr. Helmut Lambers und Prof. Dr. Martin Klein im Gespräch mit Prof. Dr. Dr. Hans Thiersch. (v.l.n.r.)

Am 23.8.2018 ist die Interviewreihe zu den „Theorien der Sozialen Arbeit“ gestartet. Alle bedeutenden, zeitgenössischen Vertreter*innen der Theoriebildung werden von Herrn Prof. Dr. Martin Klein, Prorektor für Studium und Lehre, und Herrn Prof. Dr. Helmut Lambers interviewt. Die daraus entstehenden (Lehr-)Videos sollen dazu beitragen, dass Motivation und Neugierde für das Studium der Theoriebildung bei den Studierenden gelegt werden.

Die Auseinandersetzung mit der Theoriebildung ist für Studierende anspruchs-und voraussetzungsvoll. Dementsprechend sind die Interviews nicht als Fachdiskussion für Fortgeschrittene konzipiert, sondern eher als eine Hinführung, ein erster Schritt auf dem Weg zum Verständnis der verschiedenen Theorien und den fachlichen Absichten ihrer jeweiligen Urheber*innen. Auf diese Weise bieten die Interviews die Chance, bestehende Lehrformate zu ergänzen.

Den Auftakt in der Interviewreihe machte Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Thiersch, Professor für Erziehungswissenschaft und Sozialpädagogik, Tübingen. Auf spannende aber auch inspirierende Art und Weise zeigte er, welchen Praxisbezug seine Theorie hat, warum er sich z.B. für den Begriff der Lebensweltorientierung entschieden hat und dass Alltagsorientierung und gesellschaftliches Engagement kein Widerspruch sind.

Weitere Interviews sind bereits geplant und werden auch auf den Social-Media-Kanälen der KatHO NRW veröffentlicht. Es bleibt also spannend.

Für weitere Informationen:

Prof. Dr. Martin Klein, m.klein(at)katho-nrw.de

Lisa Jungkamp, l.jungkamp(at)katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2018