Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

 

„Alter(n) in der Gemeinde“ – Prorektorin hält Vortrag bei euregionalem Aktivitätenkongress euPrevent (30.11.2017, KatHO NRW)

Im Rahmen des Projektes „Seniorenfreundliche Gemeinden in der Euregio Maas-Rhein“ sprach Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich am 23. November 2017 in Maastricht als eine der Hauptrednerinnen. Ihr Thema: Teilhabechancen für Menschen mit Demenz und ihre versorgenden Angehörigen.

Der Kongress ist das Ergebnis einer grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen neun euregionalen Partnern und 31 beteiligten Gemeinden aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden. Ziel dieser Kooperation ist es, seniorenfreundliche Gemeinden innerhalb der Euregio Maas-Rhein aufzubauen. Auf dem Kongress wurde u.a. die Analyse der aktuellen Unterstützungssituation der teilnehmenden Gemeinden für Senioren mit einsetzender Demenz oder Altersdepression und ihren versorgenden Angehörigen thematisiert.

Unter dem Titel „Alter(n) in der Gemeinde“ erweiterte Prof. Dr. Schirra-Weirich mit Ihrem Vortrag den Blick auf die Dimension der Teilhabe im Alter(n). Sie führte basierend auf ihren Forschungen am Institut für Teilhabeforschung aus, welche Rolle dem Gemeinwesen dabei konkret zufällt. Kirchengemeinden, Vereine, Nachbarschafts- und Selbsthilfegruppen könnten hierbei eine wichtige Funktion übernehmen und zu mehr Enttabuisierung, einer demenzgerechteren Atmosphäre und mehr Offenheit beitragen. In diesem Sinne endete der Vortrag in Anlehnung an ein altes afrikanisches Sprichwort: „Um zufrieden alt zu werden, bedarf es eines ganzen Gemeinwesens“, so Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich – Appell und Fazit zugleich.

Im weiteren Tagesverlauf gab es ein so genanntes „Aktivitätenbuffet“ an Bord eines Schiffes, bei dem neue Netzwerkkontakte geknüpft wurden. Zudem konnten sich die Akteure aus den Gemeinden über förderliche Aktivitäten informieren, die sich an die psychische Gesundheit von Seniorinnen und Senioren richten. Ausgewählte, geeignete Aktivitäten sollen in einer späteren Projektphase vor Ort implementiert werden, um damit die Seniorenfreundlichkeit der eigenen Gemeinde weiter voranzubringen.  

Weitere Informationen: Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich;  l.schirra-weirich(at)katho-nrw.de

Redaktion: Astrid Linke; a.linke(at)katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014