Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

 

Kulturtüten der KatHO NRW im Kölner Karneval (20.03.2017, Köln)

Zum zweiten Mal hat die Katholische Hochschule NRW in diesem Jahr an den Kölner Schull- un Veedelszöch teilgenommen, wo sie im vergangenen Jahr als erste Hochschule ihr Debüt feierte. Kostümiert als Kulturtüten zogen die Jecken unter dem Motto „Mit dr KatHO un all Kulture in die Zokunf“ durch die Kölner Straßen. „Jeder durfte seine Kultur im Grundkostüm einer Schultüte selbst gestalten und hatte dabei eine eigene Farbe“, erklärt Andrea Lessenich. Zusammen mit Petra Burgartz war sie für die Organisation verantwortlich, allerdings zum letzten Mal: „Da ich nun nicht mehr im Dienst der KatHO NRW bin, brauche ich eine Nachfolge. Ich würde gerne jemanden noch ein Jahr begleiten und einarbeiten, damit das Projekt weiterlebt.“ Ihr Appell an alle Karnevalsjecken lautet, die Verantwortung zu übernehmen. Zusammen mit dem Kanzler der Hochschule, Bernward Robrecht, der schon seit vielen Jahren im Kölner Karneval aktiv ist, entwickelte sie im vergangenen Jahr die Idee, sich als Hochschule an den Schull- un Veedelszöch zu beteiligen.  
35 Hochschulmitglieder aus unterschiedlichen Bereichen, auch vom Standort Münster, nahmen am Sonntag vor dem Rosenmontag am Umzug teil und verteilten fleißig Strüssje und Kamelle. Die passenden musikalischen Klänge garantierte erneut die 35-köpfige Samba-Truppe „Samba del Rondo“ aus Köln-Rondorf. Insgesamt war die KatHO NRW mit 70 Zugteilnehmern (Fußgruppe und Sambas), vier Wagenengeln, einem Bagagewagenfahrer, vier Kamellepänz und zwei Zugordnern stark vertreten. Ohne ein gutes Team funktioniert es nicht, und so danken die OrganisatorInnen allen Mithelfern für ihre Unterstützung.
„Die Schull- un Veedelszöch unter der Schirmherrschaft der Freunde und Förderer des Kölnischen Brauchtums sind ein fester Bestandteil des Kölner Karnevals. Mit über 8.000 aktiven Teilnehmern ziehen sie am Karnevalssonntag auf dem Zugweg des Rosenmontagszuges durch die Stadt – und mehr als 250.000 Jecke am Straßenrand sind jedes Jahr dabei“, fasst der Verein auf seiner Internetseite zusammen:
www.koelnerkarneval.de/karnevalszuege/schull-un-veedelszoech/
„Gänsehaut pur“, zieht Andrea Lessenich ein positives Fazit nach dem Umzug: „Es war ein unglaublich toller Tag. Das Wetter spielte mit und die Gruppe war in völliger Harmonie. Ein unglaubliches Erlebnis, wenn die Samba-Gruppe unter der Severinstorburg unseren persönlichen Zug eröffnet.“


Weitere Informationen:
Bernward Robrecht, b.robrecht(at)katho-nrw.de

Redaktion:
Stephanie Gorgs, presse(at)katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014