Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Gleichstellung & Familie in der Hochschule

 

Die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Förderung von Frauen in benachteiligten Bereichen sind unabdingbare Grundlagen des gemeinsamen Arbeitens, Lehrens und Lernens in der KatHO NRW.

 

Arbeits- und Studienbedingung möglichst auch familiengerecht zu gestalten, ist eine Daueraufgabe, der sich die KatHO NRW bereits seit Jahren stellt und die sie auch in Zukunft fest im Blick hat. Zukünftig werden zudem weitere diversity-bezogene Aspekte in der Gleichstellung und Verhinderung von Benachteiligungen in der Hochschulentwicklung betont (z.B. Alter, Gesundheit, Migration und Flucht).

 

2005 wurde die KatHO NRW als erste Hochschule in Nordrhein-Westfalen durch „berufundfamilie“ mit dem Zertifikat „familiengerechte hochschule“ ausgezeichnet. Nachdem für Studierende in den vergangenen Jahren die Studien- und Prüfungsbedingungen erfolgreich familiengerecht gestaltet und in der Kultur fest verankert werden konnten, standen zuletzt die Vereinbarkeitsbedarfe von Beruf und Familie der Beschäftigten der KatHO NRW im Fokus der Gleichstellungsbemühungen. Zur stetigen Weiterentwicklung einer familienfreundlichen Hochschule ist die KatHO NRW seit Juni 2015 Mitglied im Best-Practice Club "Familie in der Hochschule."

 

Kontakt

Prof. Dr. Dipl.-Psych. Tanja Hoff
Gleichstellungsbeauftragte der Katholischen Hochschule NRW


Tel.: 0049 (0) 221 / 7757-137   
Email: t.hoff(at)katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014