Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Jahre 2000 bis 2009

2009

  • Bernward Robrecht wird Kanzler und Geschäftsführer
  • Unterzeichnung des Refinanzierungsvertrags mit dem Land NRW
  • Umbenennung „Kompetenzplattform Suchtforschung“ in „Deutsches Institut für Sucht und Präventionsforschung“ (DISuP)
  • Start der konsekutiven Masterstudiengänge „Soziale Arbeit“ und „Heilpädagogik“

2008

  • Umbenennung KFH NW in KatHO NRW
  • Das Drittmittelaufkommen beträgt rund 1 Million Euro/Jahr
  • Start des postgradualen Masterstudiengangs „Ehe-, Familien- und Lebensberatung“

2007

  • Start des postgradualen Masterstudiengangs „Schulleitungsmanagement“
  • KFH NW als einzige Hochschule in NRW im Integrationsrat der Landesregierung vertreten.
  • Erster Forschungstag an der KFH NW

2006

  • Gründung des „Zentrums für PflegelehrerInnenbildung und Schulentwicklung im Gesundheitswesen“
  • Akkreditierung aller Studiengänge erfolgreich abgeschlossen
  • Start der ersten Bachelorstudiengänge: Bildung und Erziehung im Kindesalter, Heilpädagogik, Pflegewissenschaft, Religionspädagogik, Soziale Arbeit
  • Beitritt zur „InnovationsAllianz der NRW Hochschulen“

2005

  • Umbenennung des Forschungsschwerpunkts „Gender und Soziale Arbeit“ in „Gender und Transkulturalität“
  • KFH NW wird erste familiengerechte Hochschule in NRW

2000

  • 6. Rektor: Prof. Dr. Peter Berker (2000–2004)
  • Regelangebot Frauenstudiengang in Aachen

2001

  • Einführung des Praxissemesters und achtsemestrigen Studiums in den Studiengängen Soziale Arbeit und Heilpädagogik
  • Start der postgradualen Masterstudiengänge: Krankenhausmanagement für Fachärzte, Sozialmanagement, Suchthilfe, Supervision, Kooperationsmanagement
  • Gründung des Forschungsschwerpunkts „Gender und Soziale Arbeit“
  • Beginn der Kooperation mit der Mongolei zur Entwicklung einer Ausbildung für Soziale Arbeit

2002

  • Grundordnung in Kraft gesetzt (Stärkung der Fachbereiche)
  • Projekt „QEVA-Qualitätssicherung durch Evaluation“

2004

  • 7. Rektor: Prof. Karl Heinz Schmitt (2004–2010)
  • Inkrafttreten der Ordnung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten

2003

  • Hans-Dieter Voß wird Kanzler und Geschäftsführer
  • Einrichtung des In-Instituts für Forschung und Entwicklung
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014