Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Archiv - Hier finden Sie Veranstaltungen aus der Vergangenheit.

Veranstaltungsankündigung: Eröffnung des Instiuts für Teilhabeforschung

Am 13.02.2017 findet die Eröffnungsveranstaltung des Instituts für Teilhabeforschung an der Abteilung Münster statt.

mehr

Beiträge des FSP Teilhabeforschung auf der Jahrestagung der DGSA

Gut vertreten war der Forschungsschwerpunkt Teilhabeforschung auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), die am 29. & 30. April 2016 auf dem neuen Campus der Hochschule Düsseldorf ausgericht wurde.

mehr

Forschungstag an der KatHO NRW (Abt. PB) ‒ Austausch über Forschung: Prof. Dr. Marc Breuer gibt Einblick in Forschungsprojekt

(25.01.2016). Am 09. Dezember 2015 berichtete Prof. Dr. Marc Breuer vom FSP Teilhabeforschung interessierten Gästen aus seinem aktuellen Forschungsprojekt "Migration und soziale Teilhabe". Unterstützung erhielt er dabei von seiner wissenschaftlichen Mitarbeiterin Magdalena König-Waldek.

mehr

FSP Mitarbeiter_innen auf dem Deutschen Kongress für Geographie vertreten

Unter dem Motto „Stadt Land Schaf(f)t – Land Schaf(f)t Stadt“ widmete sich der Deutsche Kongress für Geographie vom 01.-06.10.2015 an der HU Berlin den Herausforderungen von Mensch-Umwelt-Beziehungen im 21. Jahrhundert. Dipl. Geogr. Bianca Rodekohr und Dipl. Heilpäd. Michael Katzer präsentierten Ergebnisse auf dem Forschungsprojekt SoPHiA.

mehr

Der FSP Teilhabeforschung auf der Jahrestagung der DGGG (Sektionen 3 & 4)

„Lebensorte. Raum als Kontext des Alterns.” Unter diesem Motto trafen sich in diesem Jahr vom 17.-18. September 2015 Wissenschaftler_innen in Mannheim zur Jahrestagung der Sektion III (Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Gerontologie) und der Sektion IV (Soziale Gerontologie und Altenarbeit ) der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG).

Der Forschungsschwerpunkt (FSP) Teilhabeforschung der KatHO NRW lud im Rahmen der Tagung zu zwei Symposien ein. 

mehr

Internationaler Kongress in Irland - FSP mit dabei

Vom 23. - 26. April 2015 fand in Dublin der 8. Kongress der International Association of Gerontology and Geriatrics European Region (IAGG-ER) statt. Vor Ort waren Prof. Dr. Liane Schirra-Weirich und Henrik Wiegelmann. In einem Vortrag präsentierten sie Forschungsergebnisse aus dem Projekt "DemenNetz StädteRegion Aachen".

mehr

"Am Puls der Zeit" - Tagung des Forschungsschwerpunktes Teilhabeforschung zum Thema Demenz

( 16.03.2015) Einen anderen Blick auf ein Phänomen entwickeln.

Rund 1,4 Million Menschen mit Demenz leben in Deutschland, in der Region Aachen sind es etwa 8000. Wie sieht die Unterstützung für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen aus? Welche Strukturen gibt es und wo liegen die Probleme und Potenziale ihrer Entwicklung?

mehr

Teilnahme am internationalen Expertenworkshop „Palliative Care for Persons with Intellectual Disability in Europe“ in Zürich

Vom 24.-25.02.2015 fand auf Einladung der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik in Zürich, Dr. Monika Wicki, ein Internationaler Expertenworkshop von Forschenden im Themenfeld „Palliative Care for Persons with Intellectual Disability in Europe“ statt. Prof. Dr. Sabine Schäper konnte auf diesem Workshop über Forschungsergebnisse aus den Projekten des Forschungsschwerpunktes Teilhabeforschung zum Thema Alter und Behinderung berichten.

mehr

Zwischenevaluation: Arbeit, Familie & Karriere in innovativen Unternehmen der Gesundheitsregion Aachen

Im Projekt Gender-Med-AC haben sich Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft, die Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen und die Katholische Hochschule NRW Aachen zusammengeschlossen, um die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit im regionalen Gesundheitswesen vor dem Hintergrund der demographischen Alterung zu verbessern. Nun liegt eine Zwischenevaluation vor.
(Stand: Dezember 2013)

mehr

Sexuelle Selbstbestimmung der Bewohner/innen in Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe aus der Perspektive der Mitarbeitenden

Ein Forschungssemester-Projekt unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Barbara Ortland widmete sich dem Thema „Sexuelle Selbstbestimmung der Bewohner/innen in Wohneinrichtungen der
Behindertenhilfe aus der Perspektive der Mitarbeitenden“.

An der Befragung nahmen Mitarbeitende aus sechs Wohneinrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung in NRW teil. Die Wohneinrichtungen unterschieden sich u.a. bezüglich ihrer Größe, Geschichte, Trägerschaft und ihrer konzeptionellen Entwicklung im Bereich Sexualpädagogik /-andragogik.

FSP Teilhabeforschung auf „Forschungsreisen“

In Halle (Saale) kamen unter dem Motto „Stress und Altern – Chancen und Risiken“ Vertreter*innen der Alternsforschung vom 24. bis 27. September 2014 zum diesjährigen Kongress der deutschen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie (DGGG) zusammen.  Das Symposium des Forschungsschwerpunktes Teilhabeforschung der KatHO NRW legte dabei den Fokus auf das Zusammenspiel von Stress und Teilhabe.

mehr

KatHO-Teilhabeforschung auf der IASSID Konferenz „Pathways to Inclusion“ in Wien

Vom 14. bis 17 Juli 2014 nahmen Mitglieder des FSP Teilhabeforschung der KatHO NRW an der europäischen Konferenz der International Association for the Scientific Study of Intellectual and Developmental Disabilities (IASSID) in Wien teil und stellten Ergebnisse der Forschungsprojekte „Alter erleben“ und „SoPHiA“ einem internationalen Fachpublikum vor.

mehr

Teilhabebericht der Bundesregierung 2013

Vor kurzem wurde der Teilhabebericht der Bundesregierung über die Lebenslagen von Menschen mit Beeinträchtigungen veröffentlicht. Im Schwerpunktthema „Ältere Menschen mit Beeinträchtigungen“ wird sowohl auf die Vorausschätzung der Altersentwicklung von Erwachsenen mit geistiger Behinderung in Westfalen-Lippe im Rahmen von „Das Alter erleben“ von Dieckmann et al. (2010) als auch die in „Lebensqualität inklusiv(e)“ ermittelten Anforderungen an die Lebensgestaltung älter werdender Menschen mit geistiger Behinderung in unterstützten Wohnformen (Schäper et al. 2010) verwiesen.

mehr

Lebensqualität inklusive – Innovative Konzepte unterstützten Wohnens älter werdender Menschen mit Behinderung

Den Abschlussbericht des Projektes „Lebensqualität inklusive – Innovative Konzepte unterstützten Wohnens älter werdender Menschen mit Behinderung“ können Sie hier einsehen. (Stand: 2013)

 

 

Projektabschlusstagung "Gender-Med-AC: Arbeit, Familie und Karriere in innovativen Unternehmen der Gesundheitsregion Aachen"

Nach dreijähriger Laufzeit nähert sich das im Wettbewerb IuK & Gender Med. NRW ausgelobte Projekt „Gender-Med-AC: Arbeit, Familie und Karriere in innovativen Unternehmen der Gesundheitsregion Aachen“ dem Ende.

Zusammen mit Anwendungspartnern aus der Praxis lädt das Projektteam herzlich zur Abschlussveranstaltung am 18.11.2014 in Eschweiler ein.

mehr

Beiträge des FSP Teilhabeforschung auf der Jahrestagung der DGSA

Gut vertreten war der Forschungsschwerpunkt Teilhabeforschung auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), die am 29. & 30. April auf dem neuen Campus der Hochschule Düsseldorf ausgericht wurde. Tagungsmotto war in diesem Jahr: "Inklusion ist...Perspektiven und Positionen der Sozialen Arbeit". 

 

 

mehr

Start des neuen Forschungsprojektes „ReWiKs“ an der KatHO Münster

Ab dem 1.11.2014 startet an der KatHO Münster das zweijährige Forschungsprojekt „Reflexion, Wissen, Können – Qualifizierung von Mitarbeitenden und Bewohner/innen zur Erweiterung der sexuellen Selbstbestimmung für erwachsene Menschen mit Behinderung in Wohneinrichtungen (ReWiKs).“

mehr

Abschlussbericht: Alter erleben Lebensqualität und Lebenserwartung von Menschen mit geistiger Behinderung im Alter

Älter werden ist ein Thema mit zwei Gesichtern. Mit dem Ende des Erwerbslebens gewinnt man neue Freiheiten, blickt auf zurückgestellte Lebenswünsche und nimmt sich mehr Zeit für Freunde und Familie. Gleichzeitig steigt jedoch die Gefahr, dass man gesundheitliche Ein-schränkungen erleidet.

Wie geht es Menschen mit geistiger Behinderung, wenn sie älter werden? Das war die zent-rale Frage, die dem Forschungsvorhaben „Alter erleben“ zugrunde lag.

mehr
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020