Gründung des Wissenschaftlichen Netzwerks Berufsorientierung win.bo

Köln. Im Rahmen des FH-Strukturprojekts „Bildung und Diversity“ gründeten Prof. Dr. Angelika Schmidt-Koddenberg und Prof. Dr. Petra Ganß am 22.07.2014 in Köln gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus verschiedenen bundesdeutschen Hochschulen das interdisziplinäre Wissenschaftliche Netzwerk Berufsorientierung (win.bo).

Das neugegründete Netzwerk, an dem bisher neben der Katholischen Hochschule NRW (KatHO) die Uni Erfurt, die Uni Hannover, die Uni Jena, die Uni Münster, die Uni Oldenburg, die Uni Paderborn und die Uni Rostock beteiligt sind, will Berufsorientierung als ein zentrales Thema lebensgeschichtlicher Übergänge verstärkt in den Fokus des wissenschaftlichen Interesses rücken.

Durch eine engere Zusammenarbeit, gemeinsame interdisziplinäre Forschung und die systematische Zusammenführung bisheriger Ergebnisse will win.bo sich gezielt in die Debatten um den Übergang von der Schule in den Beruf/ins Studium einbringen. Auch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist geplant.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2021