Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Warum gibt es SHIFT?

Neueste Forschungsergebnisse aus Deutschland und den USA haben ergeben, dass Familien, in denen Crystal Meth eine Rolle spielt, häufig Schwierigkeiten in den folgenden Bereichen erleben:

  • Umsetzungen einer konsequenten und für die Kinder vorhersehbaren Erziehung
  • Auseinandersetzungen in der Partnerschaft und Trennungen
  • Probleme, alltäglichen Verpflichtungen nachzukommen, z.B. in Zusammenhang mit der Versorgung ihrer Kinder
  • Überforderung in der Erziehung und andere Probleme im Umgang mit den Kindern
  • Schuldgefühle gegenüber Kindern und der Familie
  • Trennungserlebnisse von den Kindern (z.B. durch stationäre Aufenthalte oder Inobhutnahmen)
  • Rückfälle

Trotz dieser Herausforderungen gibt es bisher noch kein Programm speziell für Eltern mit Crystal Meth-Erfahrung, welches ihnen hilft, ihre Probleme zu bewältigen. Das möchte SHIFT ändern und zielt darauf ab, Eltern mit Crystal Meth-Erfahrung in ihrem Zusammenleben mit ihrer Familie und besonders ihren Kindern zu unterstützen.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014