Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Wie können Sie als Eltern mitmachen?

Sie können an den Elterntrainings teilnehmen, wenn Sie…:

  • mindestens ein eigenes Kind oder Stiefkind zwischen 0 und 8 Jahre haben bzw. aktuell schwanger sind (es ist egal, ob Sie alleinerziehend sind oder ob Sie mit einem Partner / einer Partnerin gemeinsam erziehen)
  • mit Ihrem Kind zusammenwohnen oder regelmäßigen Kontakt zu Ihrem Kind haben
  • Erfahrung mit Crystal Meth (SHIFT) oder anderen illegalen Drogen (SHIFT+) gesammelt haben, aktuell oder früher (Ihr Drogenkonsum sollte nicht länger als 2 Jahre her sein)
  • Lust auf etwas Neues haben!

 

Wo Sie weitere Auskünfte erhalten: 
Melden Sie sich gerne bei einem der Ansprechpartner bzw. einer Ansprechpartnerin direkt in einer Ihnen bekannten Einrichtung. SHIFT+ startet 2019 außerdem in Einrichtungen in Nürnberg, Hückelhoven, Trier, Hof, Bad Homburg, Dresden, Rastatt, Kleve und Neunkirchen. Eine genaue Übersicht finden Sie unter dem Reiter Wer steckt dahinter und wo wird es angeboten?
Oder wenden Sie sich direkt an die Projektmitarbeiterinnen am Deutschen Institut für Sucht- und Präventionsforschung:
Frau Dipl.-Psych. Janina Dyba, Telefon: 0221-7757-178, E-Mail: j.dyba@katho-nrw.de oder Frau Dr. Diana Moesgen, Telefon: 0221-7757-173, E-Mail: d.moesgen@katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019