Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

News

"Sucht im Alter"–Projekte auf der 32. International Conference of Alzheimer's Disease in Kyoto

Auch auf der 32. International Conference of Alzheimer's Disease International  (http://www.adi2017.org/) fanden Ergebnisse des DisuPs internationale Beachtung.

 

Bei insgesamt nur wenigen ReferentInnen aus dem deutschsprachigen Raum wurden Ergebnisse aus den Projekten SLAAC und Alters-CM3 hinsichtlich des Zusammenhangs mit kognitiven Veränderungen und Demenzrisiken auf der Posterpräsentation "Alcohol and drugs as relevant risk factors on cognitive impairment and dementia: What we know and what we can do " von Prof. Dr. Hoff diskutiert. Bisher werden nicht nur die Bereiche Sucht und Altenpflege zu getrennt gedacht; auch die Sensibilisierung der Demenzforschung und -praxis hinsichtlich suchtkranker KlientInnen und vice versa gilt es zukünftig zu verbessern. Dies wurde auch daran deutlich, dass der genannte Beitrag der einzige suchtspezifische Beitrag auf diesem bedeutenden internationalen Kongress der Demenzforschung ist.

mehr
Teilnahme am Geriatriekongress 2017 in Wien

"Sucht im Alter"–Projektergebnisse auf dem Geriatriekongress 2017 in Wien

Mit verschiedenen Projekten zum Thema Sucht im Alter ist das DISuP auf dem Geriatriekongress 2017 in Wien, Österreich, vom 20. bis 22.04.2017 vertreten.

 

Als Posterpräsentation werden Ergebnisse der quantitativen Befragung von 132 älteren Drogenabhängigen aus dem aktuellen Alters-CM3-Projekt vorgestellt, das die deutlichen psychischen und medizinischen Belastungen der Betroffenen unter dem Aspekt der vorgezogenen Alterungsprozesse diskutiert.

 

Auf reges Interesse der internationalen Kongressbesuchenden stieß aber auch die Publikation "Sucht im Alter – Maßnahmen und Konzepte für die Pflege" (Herausgebende: Hoff, T., Kuhn, U., Kuhn, S., Isfort, M., 2017, Berlin, Heidelberg: Springer), die ein Resultat des abgeschlossenen dreijährigen Drittmittelprojekts SANOPSA ist (-> mehr zum Buch).

 

Das beteiligte Projektteam des DISuPs verfolgt mit seinen Besuchen auch geriatrischer Kongresse intensiv das Ziel der schnittstellenübergreifenden Versorgung der Zielgruppe durch die beteiligten Handlungsfelder der Suchthilfe und der Seniorenhilfe/Geriatrie u.a. durch Dissemination der gewonnenen Projektergebnisse.

mehr

Kooperationspartner Prof. Dr. Isfort erhält Deutschen Pflegepreis 2017 - wir gratulieren!

Prof. Dr. Michael Isfort vom Fachbereich Gesundheitswesen der KatHO NRW sowie Leiter der Abteilung "Pflegearbeit und -beruf" und stellv. Vorsitzender des geschäftsführenden Vorstands des Deutschen Instituts für Angewandte Pflegeforschung e.V. (www.dip.de) hat den Deutschen Pflegepreis 2017 erhalten.

 

Das Deutsche Institut für Sucht- und Präventionsforschung DISuP konnte in der Vergangenheit Herrn Prof. Dr. Isfort sowohl als Co-Projektleitung als auch als wissenschaftlichen Beirat in verschiedenen Projekten v.a. zum Themenfeld Sucht im Alter mit seiner Expertise gewinnen und erleben. Wir freuen uns sehr für den überaus geschätzten Kollegen und gratulieren aufs Herzlichste!

mehr

News aus dem Forschungsfeld Kinder suchtkranker Eltern:

Prof. Dr. Klein im Interview mit dem Deutschlandfunk:

"Hilfe, meine Mutter ist süchtig"

mehr
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014