Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Veröffentlichungen Prof. Dr. Sabine Ader

  • Ader, Sabine/Tölle, Ursula: Beratung von Einzelnen und Gruppen im schulischen Kontext: Guter Rat ist teuer – schlechter auch! In: Baier, Florian/Deinet, Ulrich: Praxisbuch Schulsozialarbeit. Opladen 2011, S. 201-222

  • Ader, Sabine/Löcherbach, Peter/Mennemann, Hugo/ Schrapper, Christian: Asessment im Case Management und sozialpädagogische Diagnostik. In: Löcherbach, Peter/Mennemann, Hugo/Hermsen, Thomas: Case Management in der Jugendhilfe. München/Basel 2009, S. 56-83

  • Ader, Sabine/Loheide, Maria: Zwischen Jugendhilfe und Arbeitsmarkt: Jugendsozialarbeit und Jugendberufshilfe sind Teil der Jugendhilfe! In: Jugendhilfe aktuell – Zeitschrift des Landesjugendamtes Westfalen-Lippe. Heft 3/2007. S.19-22

  • Ader, Sabine: Was leitet den Blick? – Wahrnehmung-, Deutung und Intervention in der Jugendhilfe. Weinheim/München 2006

  • Ader, Sabine: „Fall Tim“: Der sozialpädagogische Blickwinkel. Perspektiven, Einschätzungen und Arbeitsweisen der Jugendhilfe. In: Institut für Soziale Arbeit/Landesinstitut für Schule: „Niemand weiß, was ich um die Ohren habe …“ – Förderkonzepte von Schule und Jugendhilfe – zwei Blickwinkel auf den „Fall Tim“. Themenreihe Offene Ganztagsschule NRW. Heft 2. Münster/Soest 2005, S. 8-29

  • Ader, Sabine: „Besonders schwierige“ Kinder: oftmals unverstanden und instrumentalisiert. In: Fegert, Jörg M./Schrapper, Christian (Hg.): Handbuch Jugendhilfe – Jugendpsychiatrie – interdisziplinäre Kooperation. Weinheim/München 2004, S. 437-447

  • Ader, Sabine: Wie werden aus Kindern in Schwierigkeiten die „besonders Schwierigen“? – Erkenntnisse aus den Fallkonsultationen und Fallanalysen. In: Henkel, Joachim/ Schnapka, Markus/ Schrapper, Christian (Hrsg.): Was tun mit schwierigen Kindern? – Sozialpädagogisches Verstehen und Handeln in der Jugendhilfe. Münster 2002, S. 108-147 (Bericht zum Modellprojekt)

  • Ader, Sabine/Schrapper, Christian: Wie aus Kindern in Schwierigkeiten „schwierige Fälle“ werden. – Erfahrungen und Befunde aus einem neuen Forschungsprojekt zu einem alten Thema. In: Forum Erziehungshilfen, Heft 1/ 2002, S. 27 – 34
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019