Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Studieninhalte und Studienziele

Das Studienangebot Pflegepädagogik, B.Sc. richtet sich an ausgebildete Pflegefachkräfte und Hebammen, die sich im Bereich institutionalisierter Lehr-Lernprozesse an Schulen des Gesundheitswesens speziell in einem auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Studienprogramm akademisch qualifizieren wollen. Die Studieninhalte sollen sie befähigen, in den Handlungsfeldern Unterricht, Praxisanleitung und Praxisbegleitung wissenschaftlich begründet tätig zu werden.

Sie bilden die Grundlage für die Entwicklung  fachwissenschaftlicher, pädagogischer und fachdidaktischer Kompetenzen, auf die der konsekutive Masterstudiengang Pflegepädagogik M.A. aufbaut. Insofern sind die beiden pflegepädagogischen Studiengänge des Fachbereichs Gesundheitswesen (Bachelor- und Masterstudium) als Einheit im Sinne eines lehre*innenbildenden Studienprogramms zu verstehen. Mit dem Absolvieren des Bachelorstudiengangs Pflegepädagogik erwerben die Absolventinnen und Absolventen Kompetenzen und Qualifikationen zur vollverantwortlichen Tätigkeit als Lehrer*in an Schulen des Gesundheitswesens (insbesondere Pflegebildungseinrichtungen).
Die abgeschlossene Berufsausbildung wird mit zwei Semestern anerkannt, so dass die Studierenden automatisch in das dritte Studiensemester eingestuft werden. Die ersten beiden Studiensemester werden nicht angeboten. Der Studiengang führt in der Regel nach vier Präsenzsemestern zum akademischen Abschluss "Bachelor of Science". Die Studiengangsstruktur beinhaltet zwei festgelegte Studientage pro Woche.

Der Fachbereich Gesundheitswesen legt traditionell Wert auf einen mehrdimensionalen, wissenschaftlichen Ansatz. Ganz bewusst soll ein Spannungsfeld zwischen evidenzbasierter Pflege und einer geistes- und sozialwissenschaftlichen Perspektive des Pflegehandelns eröffnet werden. Studierende sollen ermutigt werden, die Diskussion in diesen Feldern aktiv und verantwortlich mitzugestalten, indem sie wissenschaftlich begründete Positionen beziehen.

Die angestrebten Studienziele des lehrer*innenbildenden Studienprogramms am Fachbereich Gesundheitswesen (Bachelor- und Masterstudiengangang Pflegepädagogik) basieren auf Vorgaben und Empfehlungen zur Lehrer*innenbildung im berufsbildenden Bereich u.a. Kultusministerkonferenz, wissenschaftlicher Fachgesellschaften und des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Absolventinnen und Absolventen

  • analysieren wissenschaftsbasiert Sachinhalte.
  • planen, unterrichten und reflektieren fachdidaktisch orientiert ihren Unterricht.
  • bewerten und beurteilen Lernleistungen und Kompetenzentwicklung von Lernenden.
  • evaluieren nach einem Qualitätsstandard systematisch Lehr-Lern-Einheiten.
  • beraten und betreuen Lernende und Lerngruppen nach lernpsychologischen und pädagogischen Grundsätzen.
  • wirken an der Schulentwicklung mit.
  • gestalten kooperativen Unterricht mit Kolleginnen und Kollegen.
  • entwickeln ihr Lehrer*innenethos im Kontext ihres professionellen Handelns.

Um diese Studienziele zu erreichen, sind die Inhalte des Studiums in Module aufgeteilt. Sie sind im Sinne eines grundständig strukturierten Lehramtsstudiengangs den vier Inhaltsbereichen Berufliche Fachrichtung Pflege, Fach Wirtschaft/Politik, Bildungswissenschaften und Qualifikationsarbeit zugeordnet.

Berufliche Fachrichtung Pflege

Dieser Bereich beinhaltet u.a. Pflege- und Versorgungsforschung, Theorien und Modelle von Pflege und Gesundheit, Grundlagen der Pflegedidaktik sowie Lehren und Lernen in der Pflegepraxis.

Fach Wirtschaft/Politik

Die Module dieses Bereichs thematisieren u.a. politische Theorien und Systeme, das Wirtschafts-, Gesundheits- und Sozialsystem, Pflegegeschichte und Berufspolitik, Straf- und Prüfungsrecht sowie Grundlagen einer berufskundlichen Fachdidaktik.

Bildungswissenschaften

Dieser Bereich beinhaltet u.a. Grundlagen von Theorie und Praxis des Unterrichts, Theorien und Konzepte der Berufspädagogik sowie das praktische Studium. Präsenzzeiten an Pflegebildungseinrichtungen und Refelexionsseminare an der Hochschule sind über den Verlauf des Studiums verteilt.

Qualifikationsarbeit

Im letzten Semester wird eine wissenschaftliche Qualifikationsarbeit erstellt. Diese Phase wird von Lehrenden in Kleingruppen betreut.

 

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014