Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Im Folgenden finden Sie Publikationen, die in den Forschungs- und Entwicklungsprojekten des Masterstudiengangs entstanden sind.

 

Begleitung durch Prof. Dr. Daniel Deimel:

Simons, J., Venth, J., Deimel, D. (2017): Soziale Arbeit als Ressource in
der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. In:/Theorie und Praxis der
Sozialen Arbeit, 68/(2): 105-114.

Lange, M., Flothmann, B., Deimel, D. (2017): Pilotprojekt "Wegweiser":
Evaluation eines sozialtherapeutischen Gruppenangebots für Kinder und
Jugendliche auf dem Weg in die ambulante Kinder- und
Jugendlichen-Psychotherapie. In:/Klinische Sozialarbeit, 13/(1):12-13.

Feth, D./ Hermann, M./ Norkowski, U./ Deimel, D. (2016): Die Bedeutung der Bezugsbetreuerbeziehung in der Jugendhilfe. In: Jugendhilfe (54)4:292-298.

Kriener, C./ Schwertfeger, A./ Deimel, D./ Köhler, T. (2016): Psychosoziale Belastungen, Stressempfinden und Stressbewältigung von Studierenden der Sozialen Arbeit: Ergebnisse einer quantitativen Studie. Das Gesundheitswesen.

Bräutigam, A./ Dreweskracht, C./ Deimel, D. (2015): Diplom, Bachelor, Master...Hauptsache die Arbeit wird gemacht?! Sozial Extra Ausgabe 6.

 

Begleitung durch Prof. Dr. Ulrich Deller:

Schäfer-Biermann, B./ Westermann, A./ Vahle, M./ Pott, V. (2016): Foucaults Heterotopien als Forschungsinstrument. Eine Anwendung am Beispiel Kleingarten. Springer Verlag. Verfügbar unter: www.springer.com

 

Begleitung durch Prof. Dr. Norbert Frieters-Reermann:

Frieters-Reermann, N./ Jere, T./ Kafunda, M./ Moerschbacher, M./ Morad, H./ Neuß, B./ Offner, M./ Westermann, A. (2013): Für unser Leben von morgen. Eine kritische Analyse von Bildungsbeschränkungen und -perspektiven minderjähriger Flüchtlinge. Kindermissionswerk "Die Sternsinger", missio - Internationales Katholisches Missionswerk. Verfügbar unter: www.sternsinger.de

 

Begleitung durch Prof. Dr. Marianne Genenger-Stricker:

Domma, W. (Hrsg.)(2016): Pädagogische Kunsttherapie und Soziale Arbeit. Beiträge zur Theorie, Praxis und Forschung. Barbara Budrich Verlag. Mit einem Beitrag von Lisa Bastgen, Laura Distelrath und Nina Weinberger. Verfügbar unter: www.shop.budrich-academic.de

Kinnen, K./ Mies, K./ Stobbe, A. (2016): Gesellschaftlicher Wandel und individuelle Lebenslage. In: BdW Blätter der Wohlfahrtspflege, Jahrgang 163, Heft 4, S. 144-146.

 

Begleitung durch Prof. Dr. Johannes Jungbauer:

Berg, M., Düvel, J., Kahl, Y. & Jungbauer, J. (2011). Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen in Ausbildung: Ergebnisse einer repräsentativen Befragung an zwölf Ausbildungsinstituten in Nordrhein-Westfalen. Psychotherapeutenjournal, 10 (3), 260-267.

Jungbauer, J., Berg, M., Düvel, J. & Kahl, Y. (2013). Wer wird Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut? Kindheit und Entwicklung,22, 48-55.

Kastrup, D., Britwin, A., Ehlen, S. & Jungbauer, J. (2013). Masterstudium! Aber warum? Studienmotivation und -erwartung von Masterstudierenden der Klinischen Sozialarbeit an der ASH Berlin und der KatHO NRW Aachen. Klinische Sozialarbeit, 9(2), 7-9. [download]

Orts, A. & Jungbauer, J. (2013). Erwachsene Töchter psychisch kranker Mütter: Eine qualitative Studie zu biographischen Entwicklungen und Unterstützungsbedarf. In S. Wiegand-Grefe & S. Wagenblass (Hrsg.), Kinder psychisch kranker Eltern - Qualitative Forschungsansätze und zentrale Ergebnisse (S. 301-334). Weinheim: Beltz Juventa.

Schmidt, E., Ahrens, W., Grones, L., Willnath, M. & Jungbauer, J. (2013). Aufsuchende Systemische Familientherapie (AFT) im subjektiven Erleben der Klienten: Ergebnisse einer qualitativen Familienstudie. Familiendynamik, 38, 298-306.

Jungbauer, J. & Ehlen, A. (2014). Stressbelastungen und Burnout-Risiko bei Erzieherinnen in Kindertagesstätten. Ergebnisse einer Fragebogenstudie. Gesundheitswesen (E-first, DOI: 10.1055/s-0034-138199)

Lennartz, N., Schnitzler, J. & Jungbauer, J. (2014). Biografische Entwicklungen von Mädchen mit einer Essstörung nach stationärem Aufenthalt in einer sozialtherapeutischen Wohngruppe. Klinische Sozialarbeit, 10(4), 8-10.

Lorenz, S., Wild, S. & Jungbauer (2014). Psychotherapeutische Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund: Ergebnisse einer Expertenbefagung. Psychotherapeutenjournal, 3/2014, 257-264. [download]

Vorbrüggen, S., Fronk, A., Wörmann, W. & Jungbauer, J. (2014). „Das war mein Rettungsanker!“ Die Frühen Hilfen aus Sicht der Mütter. Deutsche Hebammenzeitschrift, 3/2014, 47-49.

Vorbrüggen, S., Fronk, A., Wörmann, W. & Jungbauer, J. (2014). Wie erleben Mütter die Frühen Hilfen? Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie. Die Hebamme, 27(3), 196-199.

Jungbauer, J., Can, A., Szombati, S. &  Kreutz, D. (2015). Beziehungserwartungen in der Supervision. Bindungstheoretische Überlegungen und Ergebnisse einer Fragebogenstudie. In U.A. Lammel, A. Trost & J. Jungbauer (Hrsg.), Klinisch-therapeutische Soziale Arbeit. Grundpositionen, Forschungsbefunde, Praxiskonzepte (S. 109-118). Dortmund: Borgmann.

Jungbauer, J. & Heibach, J. (2015). "Ich habe mich immer für meine Schwester verantwortlich gefühlt" - Erfahrungen und Hilfebedarf von Geschwistern magersüchtiger Mädchen und Frauen. In U.A. Lammel, A. Trost & J. Jungbauer (Hrsg.), Klinisch-therapeutische Soziale Arbeit. Grundpositionen, Forschungsbefunde, Praxiskonzepte (S. 135-148). Dortmund: Borgmann.

Kikum, J. (2015). Übergangsprobleme auf dem Weg in die ambulante Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Ergebnisse einer qualitativen Studie und Empfehlungen für die klinische Praxis. Weitramsdorf: ZKS-Verlag.

Niemöller, E., Floren, M., Krieger, T. & Jungbauer, J. (2016). Angehörigenberatung nach Schlaganfall: Ergebnisse einer Befragung in Stroke Units und Reha-Kliniken. FORUM sozialarbeit + gesundheit, 2/2016, 43-46.

Peter, O., Lang, J., Stein, K., Wirth, K. & Jungbauer, J. (im Druck). „Ich bin nicht die Diagnose – aber sie ist auch ein Teil von mir“- Eine qualitative Interviewstudie zu Sichtweisen von psychisch erkrankten Menschen. Psychiatrische Praxis.

 

Begleitung durch Prof. Dr. Martin Spetsmann-Kunkel:

Spetsmann-Kunkel, M. (Hrsg.)(2016): Soziale Arbeit und Neoliberalismus. Nomos Verlag. Verfügbar unter: www.nomos-shop.de

 

Begleitung durch Prof. Dr. Alexander Trost:

Berres, A./ Jelinek, St./ Potthoff, K. (2013). Aus der Praxis – Für die Praxis. Sexueller Missbrauch an Kindern: Für Täter gibt es Beratung und Therapie – und für Täterinnen? / Child sexual abuse: Male offenders get counseling and therapy – and female offenders? Kindesmisshandlung und –vernachlässigung. V&R elibrary, Band 16, Ausgabe 1, 84-93.

Berres, A./ Jelinek, St./ Potthoff, K. (2013). Für Täter gibt es Beratung und Therapie – und für Täterinnen? Sexueller Missbrauch an Kindern: Eine Angebotserhebung in der Stadt Köln. AJS Forum: Vierteljährlicher Info-Dienst der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Landesstelle Nordrhein-Westfalen e.V., Köln, 37. Jahrgang, 1/2013, 14-15.

Berres, A./ Jelinek, St./ Potthoff, K. (2012). Sexueller Missbrauch an Kindern: Für Täter gibt es Beratung und Therapie – und für Täterinnen? BAG-S e.V.: Informationsdienst Straffälligenhilfe, 20. Jahrgang, 2/2012, 23-25.

Berg, M./ Trost, A. (2014). Der professionelle Blick auf die Eltern-Kind-Beziehung. Bindungswissen in der Erziehungsberatung – Ergebnisse einer Untersuchung in Nordrhein-Westfalen. In: Scheuerer-Englisch, H./ Hundsalz, A./ Menne, K. (Hrsg.): Jahrbuch für Erziehungsberatung. Band 10. Beltz Verlag: Weinheim Basel, 188-207.

Berg, M. (2013): Bindungswissen und Bindungsdiagnostik in der Erziehungsberatung. Fragen – Befunde – Perspektiven. ZKS Verlag: Weitramsdorf-Weidach.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014