Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Veröffentlichungen

Selbstständige Publikationen und Herausgeberschaft

  • mit Ute Antonia Lammel, Norbert Frieters-Reermann und Rainer Krockauer (Hrsg.): Aachens Hochschule für Soziale Arbeit. 100 Jahre Tradition - Reflexion - Innovation, Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich 2018 (Schriften der KatHO NRW; 31).
  • mit Martin Loeser und Katrin Losleben (Hrsg.): Musik und Männlichkeiten in Deutschland seit 1950. Interdisziplinäre Perspektiven, München: Allitera 2013 (Beiträge zur Kulturgeschichte der Musik; 8).
  • mit Wolfgang Domma und Marianne Genenger-Stricker (Hrsg.): Polyphonie und Empathie. Festschrift für Norbert Jers zum 65. Geburtstag, Aachen 2013.
  • mit Rebecca Grotjahn (Hrsg.): Musik und Emanzipation. Festschrift für Freia Hoffmann zum 65. Geburtstag, Oldenburg: BIS-Verlag 2010 (Oldenburger Beiträge zur Geschlechterforschung; 12).
  • Frauenliebe und Männerleben. Die Musik von Johannes Brahms und der Geschlechterdiskurs im 19. Jahrhundert. Köln [u.a.]: Böhlau 2010 (Musik – Kultur – Gender; 8).
  • mit Martina Oster und Waltraud Ernst (Hrsg.): Performativität und Performance. Geschlecht in Musik, Theater und MedienKunst. Münster [u.a.]: LIT-Verl. 2008 (Focus Gender; 8) [2. Aufl. 2010].
  • mit Freia Hoffmann: Musik – Frauen – Gender. Bücherverzeichnis 17802004. Oldenburg: BIS-Verl. 2006 (Schriftenreihe des Sophie Drinker Instituts; 4).


 Aufsätze  (Auswahl)

  • Genderreflexive Soziale Arbeit mit Musik. In: Handbuch Musik und Soziale Arbeit, hrsg. von Theo Hartogh und Hans Hermann Wickel, Weinheim: Juventa 2019 [Druck in Vorbereitung]
  • mit Elke Josties: Diversitätsbewusste Soziale Arbeit mit Musik in der (Welt-)Migrationsgesellschaft. In: Handbuch Musik und Soziale Arbeit, hrsg. von Theo Hartogh und Hans Hermann Wickel, Weinheim: Juventa 2019 [Druck in Vorbereitung]
  • Chor und Soziale Arbeit [Art.]. In: Lexikon des Chors, hrsg. von Friedhelm Brusniak und Martin Loeser, Laaber: Laaber [Druck in Vorbereitung].
  • Chor und Inklusion [Art.]. In. Lexikon des Chors, hrsg. von Friedhelm Brusniak und Martin Loeser, Laaber: Laaber [Druck in Vorbereitung]
  • "I'm a rocker not a wimper!" Männlichkeitsinszenierungen von Musikern mit Behinderung. In: "Sounds like a real man to me." Populäre Kultur, Musik und Männlichkeit, hrsg. von Florian Heesch, Wiesbaden: VS Springer Verlag 2019 [Druck in Vorbereitung].
  • Kulturelle Teilhabe und Teilgabe als Herausforderungen und Potentiale Sozialer Kulturarbeit in der Migrationsgesellschaft. In: Kultur interdisziplinär - eine Kategorie in der Diskussion, hrsg. von Martin Spetsmann-Kunkel, Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich 2019 (Schriften der KatHO NRW; 30) [Druck in Vorbereitung]
  • mit Claudia Meyer, Anne Steinbach und Dorothée Streich: Dokumentation der Tagung "Kultursensible musikalische Bildung mit Kindern" (Mainz, 16.11.2018), online unter https://www.musik.uni-mainz.de/files/2019/02/Kumbik_Dokumentation.pdf [28.02.2019]
  • mit Elke Josties: Potentiale professioneller Kooperationen von Musikpädagogik und Sozialer Arbeit mit Musik. In: musikschule )) direkt, 1/2019. S. 2-4
  • mit Susanne Bücken, Norbert Frieters-Reermann, Johanna Meiers, Lena Schütter: Flucht - Diversität - Kulturelle Bildung. Eine rassismuskritische und diversitätssensible Diskursanalyse kultureller Bildungsangebote im Kontext. Flucht. Ein Werkstattgespräch über einen laufenden Forschungsprozess. In: Zeitschrift für Internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, 41. Jg., 44/2018, S. 30-34
  • Ästhetische Bildung und Praxis als Spezifikum der Sozialen Frauenschule Aachen in ihren Anfangsjahren. In: Aachens Hochschule für Soziale Arbeit. 100 Jahre Tradition - Reflexion - Innovation, hrsg. von Marion Gerards, Ute Antonia Lammel, Norbert Frieters-Reermann, Rainer Krockauer, Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich 2018 (Schriften der KatHO NRW; 31), S. 79-101.
  • Johannes Brahms [Art.]. In: MUGI. Musikvermittlung und Genderforschung. Lexikon und multimediale Präsentationen, hrsg. von Beatrix Borchard und Nina Noeske, Hochschule für Musik und Theater Hamburg 2003ff, Stand vom 22.6.2017, URL: http://mugi.hfmt-hamburg.de/Artikel/Johannes_Brahms
  • Kultursensible ästhetische Praxis im Kontext von Flucht und Migration. Schriftliche Fassung zum Vortrag auf dem Fachtag "Wir sind nicht dein nächstes Kunstprojekt". Kulturarbeit mit / von / für geflüchtete(n) Menschen, KatHO NRW, AC, am 3.11.2016. online unter: https://www.katho-nrw.de/fileadmin/primaryMnt/KatHO/Gentra/Veranstaltungsdokumentation/Beitrag_Gerards_Fachtag03112016.pdf [09.11.2017].
  • Mit welchen Liedern um die Welt? Fünf Thesen zu einer kultursensiblen Musikarbeit in der KiTa. In: Die Kindergartenzeitschrift. Mit Kindern spielen, entdecken, lernen, Nr. 46, 4/2016, S. 42-45.
  • mit Claudia Meyer: In 80 Liedern um die Welt? Anforderungen an eine kultursensible musikalische Bildung in Kindertagesstätten. In: Vielfalt im Musizierunterricht. Theoretische Zugänge und praktische Anregungen, hrsg. von Katharina Bradler, Mainz [u.a.]: Schott 2016 (üben & musizieren. texte zur instrumentalpädagogik), S. 63-75.
  • "Freiheit, Unabhängigkeit, Ausgelassenheit, Ich-Sein-Dürfen, Abgrenzung." Harte Sounds von Frauen und Empowerment. In: Jahrbuch Musik und Gender, Bd. 7, Hildesheim [u.a.]: Olms 2015, S. 145-158.
  • mit Katharina Zink, Norbert Frieters-Reermann, Marianne Genenger-Stricker: "Freiräume sind das, was Kinder am dringendsten brauchen." Zur Bedeutung außerschulischer Bildungsorte für ein gelingendes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen. In: Thema Jugend, Heft 4/2015, S. 8-10.
  • Lady Bitch Ray und die diskursiven Grenzen weiblicher Maskulinität. In: Pop-Frauen der Gegenwart: Körper - Stimme - Image. Vermarktungsstrategien zwischen Selbstinszenierung und Fremdbestimmung, hrsg. von Christa Brüstle, Bielefeld: Transcript 2015 (Studien zur Popularmusik), S. 161-178.
  • Sozialpädagogische Überlegungen zu Männlichkeitsinszenierungen in populärer Musik. In: Musik und Männlichkeiten in Deutschland seit 1950. Interdisziplinäre Perspektiven, hrsg. von Marion Gerards, Martin Loeser und Katrin Losleben, München: Allitera Verlag 2013 (Beiträge zur Kulturgeschichte der Musik; 8), S. 291-303.
  • Was lernen Kinder beim Singen von Liedern aus 'anderen' Kulturen. Überlegungen zur interkulturellen Bildung und Erziehung im Kindesalter durch Musik. In: standpunkt : sozial, 1/2013, S. 16-25.
  • "Music was my first love, and it will be my last." Musik und Identität aus sozialpädagogischer Perspektive. In: Polyphonie und Empathie. Festschrift für Norbert Jers zum 65. Geburtstag, hrsg. von Marion Gerards, Marianne Genenger-Stricker und Wolfgang Domma, Aachen 2013, S. 87-97.
  • „Faust und Hamlet in Einer Person.“ The Musical Writings of Eduard Hanslick as Part of the Gender Discourse in the Late Nineteenth Century. In: Rethinking Hanslick. Music, Formalism, and Expression, hrsg. von Nicole Grimes, Siobhán Donovan und Wolfgang Marx, Rochester: Univ. of Rochester Press 2013, S. 212-235.
  • Norbert Jers zum 65. Geburtstag: Eine Würdigung. In: Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft für Rheinische Musikgeschichte, 94/2012, S. 49-57.
  • Die Klaviermusik von Helen Buchholz. In: Helen Buchholz 1877-1953. Piano Works (CD-Booklet), CPO (777 635-2) 2011, S. 8-10.
  • „Bei dir ist es traut“. Die Lieder von Alma Schindler-Mahler und ihre existentielle Bedeutung für Gustav Mahler. In: Gustav Mahler und die musikalische Moderne, hrsg. von Arnold Jacobshagen, Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2011, S. 131-144.
  • „I’m a man“ – Männlichkeitsinszenierungen in der populären Musik. In: standpunkt: sozial, 1/2011, S. 84–93; in leicht überarbeiteter Fassung erschienen u.d.T.: I'm a man“. Männlichkeitsinszenierungen in populärer Musik aus sozialpädagogischer Perspektive", in: Einsichten und Aussichten. Ein interdisziplinärer Auftakt, hrsg. von Karoline Spelsberg, Münster: Lit 2013 (Gender 360°; 1), S. 53-70.
  • Sozialisation [Art.]. In: Lexikon Musik und Gender, hrsg. von Annette Kreutziger-Herr und Melanie Unseld, Kassel: Bärenreiter; Stuttgart / Weimar: Metzler 2010, S. 144-145.
  • Emanzipation am Xylophon? Musikalische Gruppenimprovisation zwischen ästhetischem Anspruch und performativer Praxis. In: Musik und Emanzipation. Festschrift für Freia Hoffmann zum 65. Geburtstag, hrsg. von Rebecca Grotjahn und Marion Gerards, Oldenburg: BIS-Verlag 2010 (Oldenburger Beiträge zur Geschlechterforschung; 12), S. 247-256.
  • mit Sabine Vogt: Musikbezogene Selbstkonzepte von Jugendlichen und ihre Konsequenzen für die Musikvermittlung aus sozialpädagogischer Perspektive. In: Diskussion Musikpädagogik, Bd. 33/2007, S. 21-30.
  • [Bearb.]: Sabina: "Ich war das Gummipüppchen, das er sich immer gewünscht hat“. In: Panische Gefühle. Sexuelle Übergriffe im Instrumentalunterricht, hrsg. von Freia Hoffmann, Mainz [u.a.]: Schott Verlag 2006 (Üben & Musizieren. Texte zur Instrumentalpädagogik), S. 23-29.
  • Narrative Programme und Geschlechteridentität in der 3. Sinfonie von Johannes Brahms. Zum Problem einer genderzentrierten Interpretation absoluter Musik. In: Frankfurter Zeitschrift für Musikwissenschaft; Online unter www.fzmw.de; 13.12.2005.
  • Anmerkungen zum Frauen- und Männerbild in den Texten der Klavierlieder und in den „Schatzkästlein“ von Johannes Brahms. In: Geschlechterpolaritäten in der Musikgeschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts, hrsg. v. Rebecca Grotjahn u. Freia Hoffmann, Herbolzheim: Centaurus-Verl. 2002 (Beiträge zur Kultur- und Sozialgeschichte der Musik; 3), S. 155-164.
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019