Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Beschwerde in Fällen sexualisierter Gewalt und sexueller Belästigung

 

Die KatHO NRW duldet keinerlei Formen von sexualisierter Gewalt oder sexueller Übergriffe, unabhängig von bestehenden strafrechtlichen Verboten. Die Hochschule sieht es als ihre Pflicht an, die Studierenden vor jedweder Form von sexuellen Übergriffen zu schützen. Sie wirkt darauf hin, dass sexualisierte Gewalt und sexuelle Übergriffe in keinem ihrer Bereiche toleriert werden.

In Fällen sexualisierter Gewalt oder sexueller Belästigung steht für Studierende die Dekanin bzw. der Dekan des Fachbereiches als Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner zur Verfügung. Bei Betroffenheit oder Befangenheit sind die Prodekan*innen zuständig. Informationen zum Beschwerdeverfahren sind für Angehörige der Hochschule im Intranet zu finden.

Unterstützung und Begleitung im Beschwerdeverfahren bieten die Gleichstellungsbeauftragte und die Inklusionsbeauftragte.

Dekanin

Prof.'in Dr. Ute Antonia Lammel
Telefon:+49 241 60003 29
E-Mail:ua.lammel(at)katho-nrw.de
Raum:29

Prodekanin

Prof.'in Dr. Petra Ganß
Telefon:+49 241 60003 27
E-Mail:p.ganss(at)katho-nrw.de
Raum:27

Prodekan

Gleichstellungsbeauftragte

Prof.'in Dr. Marion Gerards
Telefon:+49 241 60003 43
E-Mail:m.gerards(at)katho-nrw.de
Raum:43

Inklusionsbeauftragte

Susanne Bücken
Telefon:+49 241 60003 56
E-Mail:s.buecken(at)katho-nrw.de
Raum:56
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2018