Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Digitaler Praxis- und Begegnungstag im November 2020 (14.09.2020, Aachen)

 

 

Der Praxis- und Begegnungstag (PBT) der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Aachen, hat lange Tradition. Um genau zu sein, eine 20jährige! Im Jubiläumsjahr stehen wir nun vor der Herausforderung den bilateralen Transfer zwischen Hochschule und Praxis etwas anders zu gestalten.

Aus den COVID-19 bedingten Schutzbestimmungen heraus wurde die Idee geboren, diesen wichtigen Tag auf keinen Fall abzusagen, sondern am 11. November 2020 einen digitalen Testballon des PBT zu starten. Für die Konzeptionierung und Umsetzung sind das Praxisreferat und das Blended Learning Team der KatHO, Abteilung Aachen, sowie das Innovation-Lab Aachen verantwortlich.

 

Gemeinsam wurde ein Veranstaltungskonzept erarbeitet, dessen oberstes Ziel es war, virtuell einen Raum für den lebhaften, informativen und persönlichen Austausch zwischen Praxis und (angehenden) Praktiker_innen zu schaffen.

Traditionsgemäß können die Studierenden und Absolvent_innen der KatHO sich an diesem Tag über Praktikumsplätze, Arbeitsstellen während oder nach dem Studium informieren, Arbeitsfelder kennenlernen und mit Praxisstellen in Kontakt kommen. Umgekehrt haben die Institutionen die Möglichkeit sich und ihre Arbeit zu präsentieren und Studierende oder Absolvent_innen für sich zu gewinnen.

 

Bekannte Abläufe in innovativem Format

In diesem Jahr werden Teilnehmende über den KatHO Gästezugang der Lernplattform ILIAS auf einer Landing Page empfangen und haben von dort aus eine Woche lang die Möglichkeit, sich gemäß ihrem Interesse zu informieren. Nach Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit sortiert stellt sich jede Institution in einem eigenen virtuellen Raum mit Fotos, Texten, Flyern, Imagefilmen oder anderen Materialien vor. Am PBT selbst wird es nach einer Begrüßung durch Prof.´in Dr. Silvia Hamacher verschiedene Live-Angebote der Institutionen geben, darunter Chats, Foren, Telefonsprechstunden und Videokonferenzen, in denen Teilnehmende sogar vis-à-vis mit den Praxisvertreter_innen in Kontakt treten. So können die Besucher_innen wie die letzten 19 Jahre einen ‚Rundgang‘ machen und sich sogar in unserer Cafeteria ‚auf einen Plausch treffen‘ – eben nur digital.

Nachmittags wird es eine Podiumsrunde geben, in der Vertreter_innen aus Hochschule, Praxis und Studierenden über Herausforderungen, Strategien und Chancen der digitalen Kommunikation sowie generellen Zusammenarbeit unter Corona-Bedingungen in den Austausch kommen werden. 

Zum Abschluss gibt es eine Teilnahmebescheinigung, die zum Einen als Modul-Nachweis dient und zum Anderen zum Abholen einer Materialien-Tasche bei der KatHO berechtigt, damit auch die üblichen Kulis, Blöcke, Luftballons, Gummibärchen… nicht zu kurz kommen.

 

Neue Wege in der Hochschul-Praxis-Kooperation

Die Evaluation des Tages wird anschließend eine evidenzbasierte Entscheidung ermöglichen, ob mit diesem Tag vielleicht eine neue, ebenso langjährige Tradition anbricht oder sich das Konzept auch auf andere Praxiskooperationen übertragen lässt.

Wir freuen uns sehr über die hohe Anmeldezahl und sind gespannt auf den ersten, aber vielleicht nicht letzten digitalen Praxis- und Begegnungstag!

 

Redaktion: Karin Jazra, Innovation-Lab Aachen, k.jazra(at)katho-nrw.de

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2020