Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Familie - Bildung - Wissenschaft (07.05.2019, Aachen)

KatHO NRW in Aachen beteiligt sich am Familientag der StädteRegion 2019

Im Rahmen des diesjährigen Familientages der StädteRegion findet am Sonntag, den 19. Mai 2019 von 11:00 bis 17:00 im Centre Charlemagne unter dem Motto "Familie, Bildung, Wissenschaft" ein abwechlungsreiches Vortragsprogramm statt.

In Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten der Aachener Hochschulen und den Familienbildungsstätten ist die Abteilung Aachen der KatHO NRW an der Konzeptionierung beteiligt und steuert drei Vorträge zum Programm bei.

 

11.30-12.00 Uhr: Let's sing again!

Gemeinsam in der Familie singen verbindet Eltern und Kinder auf eine ganz besondere Art und Weise. Um sich selber ein Bild davon zu machen, lädt der Vortrag Sie zum gemeinsamen Singen ein und will über die Bedeutung des Singens für das Aufwachsen von Kindern informieren und so zum Singen in der Familie motivieren.

Referentin: Prof. Dr. Marion Gerards, Katholische Hochschule NRW, Abteilung Aachen

 

12.00-12.30 Uhr: Sind nicht alle Familien bunt? Regenbogenfamilien ganz alltäglich und doch anders 

Familien, in denen mindestens ein Elternteil gleichgeschlechtlich liebt oder transgeschlechtlich lebt, nennt man Regenbogenfamilien.  Diese unkonventionelle Familienform stellt sich vielfältigen Herausforderungen, gleichzeitig findet sie aber auch Chancen, eigene Wege zu gehen. Der Vortrag gibt einen Einblick in das Werden und Sein als Regenbogenfamilien und der hier lebenden Kinder.

Referentin: Dr. Elke Jansen, Projekt "Beratungskompetenz zu Regenbogenfamilien", Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD), Köln

 

12.30-13.00 Uhr: Kindertagespflege – Wie steht es um die Qualität der Versorgung unserer Kleinsten?

Dass die Rahmenbedingungen für die U3-Betreuung verbesserungswürdig sind, aber dennoch ein hohes Engagement von Kindertagespflegepersonen (KTP) erkennbar ist, war das Ergebnis einer Onlinebefragung von KTP letzten Jahres. An dieses Ergebnis knüpft der Vortrag an und behandelt die Frage, an welchen Stellen es in dieser Form der U3-Betreuung hakt, aber auch wo die Vorteile liegen.

Referentin: Prof. Dr. Silvia Hamacher, Katholische Hochschule NRW, Abteilung Aachen

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen und das vollständige Programm finden Sie auf der Website der Stadt Aachen.

 

Konzeption und Kontakt: Prof. Dr. Marion Gerards, Gleichstellungsbeauftragte der KatHO NRW, Abt. Aachen

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2019