Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

Solidarität mit dem Café Zuflucht (13.06.2018, Aachen)

Vertreter*innen der KatHO Aachen bei der Demo für das Café Zuflucht

Bezugnehmend auf die gemeinsame Erklärung des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und Refugio e.V. freuen wir uns, dass die Förderung des Café Zuflucht durch das Land fortgeführt wird. 

Auch für die Zukunft ist es uns wichtig, unsere Solidarität mit dem Café Zuflucht und unsere Wertschätzung für die Arbeit, die dort geleistet wird, zum Ausdruck zu bringen.

Stellungnahme der Abteilung Aachen der KatHO NRW:

Das Café Zuflucht sichert eine wertvolle und existentiell notwendige Beratung

Für die Katholische Hochschule NRW in Aachen ist das Café Zuflucht seit Jahren bedeutender Kooperationspartner mit einer von uns hochgeschätzten und unverzichtbaren Fachlichkeit im Beratungskontext von Flucht und Migration. Vor diesem Hintergrund ist das Café Zuflucht sowohl als Praxisstelle und als potentieller Arbeitgeber für Studierende der Sozialen Arbeit von großer Wichtigkeit. Insbesondere ist das Beratungsangebot des Café Zuflucht für Studierende mit Fluchtbiografie bzw. aufenthaltsrechtlichen Fragen unersetzbar. Wir schätzen weiterhin den vielfältigen institutionellen Austausch mit Blick auf die Handlungsfelder der Sozialen Arbeit.

Das Café Zuflucht sichert für viele Menschen in schwierigen Lebenslagen eine wertvolle und existentiell notwendige Beratung. Das hoch kompetente, niedrigschwellige und an den Menschenrechten orientierte Engagement der Mitarbeiter*innen des Café Zuflucht muss auch zukünftig in der Städteregion Aachen unbedingt erhalten bleiben!

Im Namen des ganzen Dekanats

  gez. Prof. Dr. Martin Spetsmann-Kunkel

(Prodekan der Abteilung Aachen, KatHO NRW)

 

 

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2018