Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen Catholic University of Applied Sciences

 

Besuch aus Japan (15.09.2017, Aachen)

Ryo Futatsuyama und Prof. Dr. U. Deller

Sozialpädagogik – ein deutsches Phänomen im Austausch mit Japan

Anfang August war Ryo Futatsuyama zu Besuch an der KatHO NRW in Aachen. Herr Futatsuyama arbeitet in einer christlichen, stationären Jugendhilfeeinrichtung in der Stadt Sendai in der Nähe von Fukushima. Die Master-Studentin der KatHO Aachen, Rebecca Sohn, hatte den Kontakt geknüpft, als sie zu einem Praxisaufenthalt in Japan weilte. Jetzt war Herr Futatsuyama nach Aachen gekommen, um mit Prof. Deller einen Austausch über Sozialpädagogik zu führen.

Vor allem sollten die Ursprünge und die sich daraus ableitenden Perspektiven der Sozialpädagogik im Vordergrund stehen. Im Gespräch wurde deutlich, dass - wie in Deutschland - auch in Japan die Begriffe von Erziehung und Bildung unterschieden werden. Allerdings werden sie anders als in Deutschland direkt den Organisationen getrennt zugewiesen. Seine Jugendhilfeeinrichtung sei im Kern für die Erziehung zuständig, so Herr Futatsuyama, Bildung sei Aufgabe der Schule. Nicht zuletzt wegen dieser Zuordnung sei die Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendhilfe nicht immer einfach. Das ergebe sich, so Prof. Deller, in Deutschland leider auch oft so. Gemeinsam versuchten die Gesprächspartner dann, Ideen für die Verbesserung der Kooperation zu entwickeln.

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen 2014